• Donnerstag, 25 April 2024
  • 13:44 Uhr Frankfurt
  • 12:44 Uhr London
  • 07:44 Uhr New York
  • 07:44 Uhr Toronto
  • 04:44 Uhr Vancouver
  • 21:44 Uhr Sydney

Aurizon Mines Ltd. unterzeichnet Absichtserklärungen mit Everton Resources Inc. und Azimut Exploration Inc.

16.09.2010  |  Redaktion
Der kanadische Goldproduzent Aurizon Mines Limited hat zwei Absichtserklärungen mit den ebenfalls kanadischen Explorationsunternehmen Everton Resources Incorporated und Azimut Exploration Incorporated unterzeichnet. Dabei geht es um die Liegenschaften Wildcat (Everton) und Opinaca (Everton und Azimut) im Gebiet von James Bay im Westen der kanadischen Provinz Québec.

Die Wildcat Liegenschaft umfasst 411 Claims auf 21.476 Hektar Fläche. Durch die Übernahme von Ausgaben in Höhe von 3.250.000 CAD über vier Jahre, darunter Bohrungen von 3.000 Metern innerhalb von zwei Jahren, kann Aurizon einen Anteil von 50% erwerben. In dieser Zeit wäre Aurizon der Betreiber der Mine, danach würde ein Joint Venture geschaffen. Zusätzlich würde Aurizon 1 Mio. privat platzierte Aktieneinheiten von Everton zu je 0,25 CAD kaufen, die aus einer Stammaktie und einer Option auf eine Stammaktie für 0,40 CAD innerhalb von zwei Jahren besteht. Aurizon kann seinen Anteil danach durch die Zahlung von 300.000 CAD und eine Beteiligung von 3 Mio. CAD innerhalb von drei Jahren nach Entschluss auf 65% ausweiten, zudem verpflichtet sich Aurizon damit zur Durchführung einer vorläufigen Machbarkeitsstudie innerhalb von vier Jahren. Sollten innerhalb von acht Jahren Ressourcen von über 2 Mio. Unzen Gold mit einem Durchschnittsgehalt von min. 6 g/t entdeckt werden, ist Aurizon zu einer weiteren Zahlung von 1,5 Mio. CAD verpflichtet, zahlbar in Aurizon-Stammaktien (sofern die Aktionäre zustimmen).

Die Opinaca Liegenschaft gehört zu gleichen Teilen Everton und Azimut und umfasst 649 Claims auf einer Fläche von 33.849 Hektar und liegt auf dem Gebiet von Goldcorps Eleonore Projekt. Aurizon kann 50% der Liegenschaft erwerben, wenn das Unternehmen 580.000 CAD in bar zahlt und innerhalb von vier Jahren Ausgaben in Höhe von 6 Mio. CAD übernimmt, darunter auch ein Bohrprogramm über 5.000 m innerhalb von zwei Jahren. Wie auch bei der Wildcat Liegenschaft wird Aurizon für diese Zeit als Betreiber geführt, danach wird ein Joint Venture geschlossen. Weitere 10% kann Aurizon durch eine Barzahlung von 300.000 CAD und die Übernahme von Ausgaben in Höhe von 3 Mio. CAD innerhalb von drei Jahren nach Entschluss erwerben und muss dann auch hier eine vorläufige Machbarkeitsstudie innerhalb von vier Jahren durchführen. Analog zu Wildcat gilt auch bei Opinaca: Sollten innerhalb von acht Jahren Ressourcen von über 2 Mio. Unzen Gold mit einem Durchschnittsgehalt von min. 6 g/t entdeckt werden, ist Aurizon zu einer weiteren Zahlung von 1,5 Mio. CAD verpflichtet, zahlbar in Aurizon-Stammaktien (sofern die Aktionäre zustimmen).


© Redaktion Minenportal.de
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



Mineninfo
Aurizon Mines Ltd.
Bergbau
-
-

Copyright © Minenportal.de 2006-2024 | MinenPortal.de ist eine Marke von GoldSeiten.de und Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Alle Angaben ohne Gewähr! Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben und der Kurse übernommen!
Informationen zur Zeitverzögerung der Kursdaten und Börsenbedingungen. Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.