• Donnerstag, 09 April 2020
  • 11:38 Uhr Frankfurt
  • 10:38 Uhr London
  • 05:38 Uhr New York
  • 05:38 Uhr Toronto
  • 02:38 Uhr Vancouver
  • 19:38 Uhr Sydney

Pacific Potash Corp stellt Unternehmensupdate bereit

28.03.2014  |  IRW-Press
VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA - 28. März 2014 - Pacific Potash Corp. (TSX-V: PP; OTCQX: PPOTF; FSE: P9P, „Pacific Potash“, „das Unternehmen“) ist erfreut, über den aktuellen Stand des unternehmenseigenen Kaliprojekts im Amazonasbecken in Brasilien zu berichten.

Wie bereits in der Pressemitteilung des Unternehmens vom 21. Januar 2014 gemeldet wurde, hat Pacific Potash seine erste Bohrung beim zu 100 % unternehmenseigenen Kaliprojekt im Amazonasbecken niedergebracht. Die Bohrung erreicht eine Gesamttiefe von 1.421 Metern. Insgesamt wurden der Bohrung 960 Meter an Bohrkernmaterial entnommen. Der Kern wurde zerteilt, vermessen und für die Analyse aufbereitet.


Kernproben und Analyse

Pacific Potash hat sich in Brasilien nach einem Labor für die Analyse der Kernproben umgeschaut, jedoch festgestellt, dass es in Brasilien keine Labore gibt, die für die Analyse von Evaporiten ausgestattet sind.

Infolge dieser Erkenntnisse hat sich das Management entschieden, die Kernproben außerhalb Brasiliens analysieren zu lassen. Die brasilianische Tochtergesellschaft des Unternehmens befindet sich kurz vor Erhalt der notwendigen Exportgenehmigung von der brasilianischen Regierung, um die Kernproben nach Kanada überstellen zu können. Der Erhalt der Exportgenehmigung wurde durch die Verzögerung des DNPM bei der Übertragung der Eigentumsrechte an den Kalischürfrechten von einem Drittunternehmen an Pacific Potash erschwert. Der Übertragungsantrag befindet sich seit mehr als zwei Jahren in Bearbeitung und während dieser Zeit hatte die brasilianische Regierung bis zur Bekanntmachung der neuen Bergbaugesetze des Landes ein Moratorium über Schürfrechtsübertragungen verhängt. Für die Bearbeitung der Exportgenehmigung von Pacific Potash erforderte die Regierung die Zustimmung des Drittunternehmens. Diese Zustimmung liegt nun vor und das Unternehmen erwartet, dass die Exportgenehmigung in Kürze ausgestellt werden wird.

Pacific Potash hat Acme Analytical Laboratories Ltd. in Vancouver für die Durchführung der Analyse ausgewählt. Die Analyseergebnisse werden veröffentlicht werden, sobald diese vorliegen.


Absichtserklärung

Der maßgebliche Investor und strategische Berater des Unternehmens, Capital Asia, unterstützt Pacific Potash weiterhin bei den Gesprächen mit Chinas Staatsunternehmen. Das Staatsunternehmen steht kurz vor einer endgültigen Entscheidung hinsichtlich der Bereitstellung einer ungesicherten Wandelschuldverschreibung in Höhe von 10 Millionen $ an das Unternehmen. Beide Parteien widmen sich derzeit der Erfüllung ihrer Verpflichtungen und arbeiten weiter in gutem Glauben am Abschluss der Sorgfaltsprüfung (Due Diligence). Wie zuvor bekanntgegeben wurde, beabsichtigen die Parteien, dass die Wandelschuldverschreibung in Höhe von 10.000.000 $ zu einem Wandlungspreis von 0,37 $ pro Stammaktie in Anteile an Pacific Potash umgewandelt werden. Das wirtschaftliche Gesamteigentum des Staatsunternehmens an Pacific Potash wird zum Zeitpunk der Ausübung dieser Umwandlungsrechte nicht mehr als 19,9 % der Stammaktien des Unternehmens betragen. Die Wandelschuldverschreibung soll einen Zinssatz von 5 % pro Jahr aufweisen, der zweimal im Jahr zu zahlen ist, und zum zweiten Jahrestag ihrer Ausgabe fällig werden.

Wir bemühen uns um das Safe-Harbour-Zertifikat.


Für das Board:

Pacific Potash Corp.
Balbir Johal
Executive Co-Chairman, Director & CEO


Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.pacificpotash.com bzw. telefonisch über +1 604.895.7446.



Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.


Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“ und „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der anwendbaren Wertpapiergesetze. Diese Informationen und Aussagen beziehen sich auf zukünftige Aktivitäten, Ereignisse, Pläne, Entwicklungen und Prognosen. Sämtliche Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen. Solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen sind häufig durch Begriffe wie „könnte“, „wird“, „sollte“, „prognostiziert“, „plant“, „erwartet“, „glaubt“, „schätzt“, „beabsichtigt“ und ähnliche Formulierungen zu erkennen und reflektieren die Annahmen, Schätzungen, Meinungen und Analysen des Managements von Pacific Potash in Anbetracht seiner Erfahrung, der aktuellen Situation, der Erwartungen hinsichtlich zukünftiger Entwicklungen sowie anderer Faktoren, die als vernünftig und relevant erachtet werden. Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge von Pacific Potash erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen explizit zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden, weshalb diese nicht als verlässlich angesehen werden sollten. Zu den Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse unterscheiden, zählen unter anderem die Verfügbarkeit von Finanzmitteln, Schwankungen bei den Rohstoffpreisen, Änderungen und Vereinbarkeit mit den geltenden Gesetzen und Bestimmungen, einschließlich den Umweltgesetzen, der Erhalt der erforderlichen Genehmigungen, politische, wirtschaftliche und andere Risiken sowie sonstige Risiken und Ungewissheiten, die in unserer jährlichen und vierteljährlichen Analyse (Management’s Discussion & Analysis) sowie in anderen bei den kanadischen Wertpapierbehörden eingereichten Unterlagen (veröffentlicht unter www.sedar.com) genauer beschrieben werden. Pacific Potash ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, außer dies wird vorgeschrieben.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



Mineninfo
Pacific Silk Road Resources Group Inc.
Bergbau
A2JNSZ
CA69481U1066

Copyright © Minenportal.de 2006-2020 | MinenPortal.de ist eine Marke von GoldSeiten.de und Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Alle Angaben ohne Gewähr! Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben und der Kurse übernommen!
Informationen zur Zeitverzögerung der Kursdaten und Börsenbedingungen. Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.