• Samstag, 23 Oktober 2021
  • 23:02 Uhr Frankfurt
  • 22:02 Uhr London
  • 17:02 Uhr New York
  • 17:02 Uhr Toronto
  • 14:02 Uhr Vancouver
  • 08:02 Uhr Sydney

Great Panther Silver schneidet 13,82 m mit 4,99 g/t Gold und 194 g/t Silber bei der San Ignacio Mine

27.01.2015  |  IRW-Press
Vancouver, British Columbia, 27. Januar 2015. Great Panther Silver Limited (TSX: GPR; NYSE MKT: GPL; WKN: A0Y H8Q) ("das Unternehmen") veröffentlichte heute die finalen Ergebnisse des 2014er Bohrprogramms bei seiner San Ignacio Satellitenmine, welche Teil des zu 100% eigenen Guanajuato Minenkomplexes des Unternehmens in Guanajuato, Mexiko, ist. Das 3.728 Meter umfassende Oberflächenbohrprogramm hat die Kontinuität der hochgradigen Silber-Gold-Mineralisierung über ungefähr 300 Meter südlich der derzeitigen Abbauaktivitäten erweitert. Zu den hervorzuhebenden Ergebnissen gehört ein Abschnitt über 13,82 Meter (11,72 Meter wahre Weite) in Bohrloch ESI14-140, in dem Probenergebnisse von 4,99 g/t Gold und 194 g/t Silber festgestellt wurden.

"Unsere jüngsten Bohrungen bei der San Ignacio Mine haben nicht nur die Mineralisierung in südliche Richtung erweitert, sondern auch mit der Abgrenzung einer besonders signifikanten Linse dickerer und höhergradiger Mineralisierung begonnen", sagte Robert Archer, Präsident und CEO. "Auf der Grundlager dieser vielversprechenden Ergebnissen haben wir den Minenplan bei San Ignacio angepasst und unseren unmittelbaren Fokus auf die Entwicklung dieses neuen Gebietes verlagert."


Höhepunkte der Bohrungen bei San Ignacio

Open in new window

Das Oberflächen-Bohrprogramm wurde Mitte Dezember 2014 mit 25 gebohrten Löchern abgeschlossen. Während sich der Abbau bis dato auf die Intermediate Ader und, zu einem geringeren Ausmaß, auf die Melladito Ader konzentrierte, haben die Bohrungen gezeigt, dass die beiden Adern nach Süden hin zusammenlaufen. Diese einzelne Adererweiterung wird den Namen Melladito beibehalten und enthält bedeutend bessere Weiten und Gehalte als 2014 abgebaut wurde. Außerdem wurden mehrere neue Spreizungen hochgradiger Mineralisierung beobachtet.

Die einzelne Adererweiterung formt eine dicke Linse epithermaler Mineralisierung, die sich über mindestens 300 Meter südlich des derzeitigen Mineralressourcenblocks erstreckt und unter historischen Gruben aus dem 19. Jahrhundert befindet. Es ist bekannt, dass sich die Aderstrukturen über etwa vier Kilometer ungetesteten Streichenpotentials erstrecken. Die südlichsten Löcher, die im Rahmen des Programms gebohrt wurden, befanden sich in Abschnitt 150N, einschließlich das oben erwähnten Bohrlochs ESI14-140. Bohrloch ESI14-136 in Abschnitt 200N enthielt 19,47 Meter wahre Weite, der mächtigste Abschnitt der bis dato festgestellt wurde, mit 3,61 g/t Gold und 130 g/t Silber. Mehrere Löcher beinhalteten schmalere Abschnitte mit extrem hochgradiger Gold-Silber-Mineralisierung. Überarbeitete Längsschnitte und eine vollständige Tabelle mit den Probenergebnissen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.greatpanther.com.

Die Daten dieses Bohrprogramms werden derzeit verarbeitet, interpretiert und modelliert und eine neue Mineralressourcenschätzung für San Ignacio soll in diesem Quartal bekanntgegeben werden, einschließlich der ersten sechs Bohrlöcher, die am 30. Oktober 2014 veröffentlicht wurden.

Die San Ignacio Mine hat im Juni 2014 als eine Satellitenoperation des Guanajuato Minenkomplexes die kommerzielle Produktion erreicht. Sie wird derzeit bei etwa 300 Tonnen pro Tag betrieben, wobei das Erz 22 Kilometer zur Cata Verarbeitungsanlage des Unternehmens transportiert wird. Da sich die Mineralisierung nahe der Oberfläche befindet, werden der Zugang und die Minenentwicklung über eine Rampe mit Unter-Produktionsebenen erreicht. Das Hauptproduktionslevel hat bereits das nächste der neuen Explorationsbohrlöcher, ESI14-117, erreicht, und die Entwicklung setzt sich in südliche Richtung fort. Die neuen Bohrergebnisse werden dazu genutzt, die nachfolgenden Untergrundbohrungen und die Entwicklung in 2015 anzuleiten, welche zur Verbesserung der Klassifikation der Ressourcen genutzt werden sollen. Die Oberflächenbohrungen in 2015 werden sich vornehmlich auf die Kontinuität der Melladito Ader in die Tiefe und auf weitere südliche Erweiterungen konzentrieren.

Das Qualitätssicherungs- und -kontrollprogramm des Unternehmens umfasst den Einsatz von Leerkernen, Doppeln und Standards in die Probensequenz; sorgfältige Überwachung der Probenergebnisse und notwendige Sicherungsmaßnahmen. Die Probenauswertung wurde in dem unabhängigen SGS-GTO Labor in Guanajuato, GTO, Mexiko durchgeführt. Die Silberbeprobung wurde mit der AAS12B-Technik durchgeführt, Over-Limits (300 g/t) mit FAG323. Die Goldbeprobung erfolgte mitteils FAA313-Technik, Over-Limites (10 g/t) mittels FAG323. Sofern notwendig, wurden Blei-, Zink-, Kupfer-, Arsen- und Antimonwerte mithilfe der Atomabsorptionspektroskopie festgestellt.

Robert F. Brown, P.Eng. und Vizepräsident für Exploration des Unternehmens, ist die qualifizierte Person für den Guanajuato Minenkomplex unter der Bedeutung nach NI 43-101 und hat diese Ergebnisse geprüft. Gesichtspunkte bezüglich des Abbaus und der Metallurgie wurden von Ali Soltani, Chief Operating Officer von Great Panther und dessen Mexikanischen Tochtergesellschaft Minera Mexicana El Rosario, S.A. de C.V. , geprüft.


Über Great Panther

Great Panther Silver Limited ist ein primäres Silberproduktions- und Explorationsunternehmen, das an der Toronto Stock Exchange unter dem Kürzel GPR und an der NYSE MKT unter dem Kürzel GPL gelistet ist. Die Aktivitäten des Unternehmens sind derzeit auf den Abbau von Edelmetallen in seinen beiden zu 100% eigene Minen, dem Guanajuato-Minenkomplex, der die neue San-Ignacio-Satellitenmine einschließt, und Topia in Durango, fokussiert. Das Unternehmen besitzt außerdem zwei Explorationsprojekte in Mexiko - El Horcon und Santa Rosa - und verfolgt auch weitere Bergbau-Möglichkeiten in Lateinamerika.


Robert A. Archer, Präsident & CEO


Diese Meldung enthält vorausschauende Aussagen im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und vorausschauende Informationen im Sinne des Securities Act (Ontario) (zusammen "vorausschauende Aussagen"). Zu solchen vorausschauenden Aussagen können unter anderem die Produktionspläne bei den Minen Guanajuato und Topia in Mexiko, die Pläne für die Exploration der anderen Liegenschaften in Mexiko, das gesamte wirtschaftliche Potential der Liegenschaften und der Zugang zu angemessener Finanzierung gehören. Zudem können sie bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren beinhalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistung und Errungenschaften von den in solchen vorausschauenden Aussagen angekündigten oder implizierten deutlich abweichen. Zu solchen Faktoren zählen unter anderem Risiken und Unsicherheiten im Zusammenhang mit möglichen politischen Risiken bei Operationen des Unternehmens in ausländischen Rechtssystemen, Unsicherheiten bei den Schätzungen zu Produktion und Kosten und mögliche unerwartete Kosten und Ausgaben, physische Risiken im Bergbau, Währungsschwankungen, Schwankungen bei den Preisen für Silber, Gold und Basismetalle, der Abschluss von wirtschaftlichen Bewertungen, Änderungen der Projektparametern bei der Optimierung der Pläne, die Unzugänglichkeit oder das Scheitern beim fristgerechten Abschluss einer angemessen Finanzierung sowie andere Risiken und Unsicherheiten, darunter auch die im Jahresbericht des Unternehmens für das am 31. Dezember 2013 geendete Jahr und in den bei der Canadian Securities Administrators eingereichten und unter www.sedar.com verfügbaren Berichte wesentlicher Änderungen und in den bei der Securities and Exchange Commission eingereichten und unter www.sec.gov einzusehenden Berichte auf Form 40-F und Form 6-K.

Für den Inhalt der Pressemeldung ist allein die Gesellschaft verantwortlich. Sie wurde weder von der TSX-Venture Exchange, noch von einem Dritten geprüft. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com bzw. www.sec.gov oder auf der Firmenwebsite! (zur Meldung)




Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Spiros Cacos
Direktor Investor Relations
+1-604-638-8955 oder gebührenfrei: 1-888-355-1766
scacos@greatpanther.com
www.greatpanther.com

Deutsche Anleger:
Metals& Mining Consult Ltd.
Tel.: 03641 / 597471



Komplette 2014er Bohrergebnisse von San Ignacio

Open in new window

Als *Liegende (Footwall) und *Hangende (Hangingwall) bezeichnete Adern gehören zur Melladito Struktur und werden nicht als fortlaufende Zonen angesehen.
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



Mineninfo
Great Panther Mining Ltd.
Bergbau
A0YH8Q
CA39115V1013

Copyright © Minenportal.de 2006-2020 | MinenPortal.de ist eine Marke von GoldSeiten.de und Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Alle Angaben ohne Gewähr! Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben und der Kurse übernommen!
Informationen zur Zeitverzögerung der Kursdaten und Börsenbedingungen. Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.