• Montag, 03 August 2020
  • 13:45 Uhr Frankfurt
  • 12:45 Uhr London
  • 07:45 Uhr New York
  • 07:45 Uhr Toronto
  • 04:45 Uhr Vancouver
  • 21:45 Uhr Sydney

Ridgestone Stößt Bei Bohrungen Auf 2,13 G/t Gold Und 1,79% Kupfer üBer 16,25 Meter Im Projekt Rebeico, Sonora, Mexiko

17.07.2020  |  Newsfile
Vancouver, 16. Juli 2020 - Ridgestone Mining Inc. (TSXV: RMI) (OTCQB: RIGMF) (FSE: 4U5) ("Ridgestone") freut sich, die Ergebnisse der ersten drei Bohrlöcher eines vor kurzem abgeschlossenen 1.674 Meter langen Bohrprogramms auf dem zu 100 % unternehmenseigenen Gold-Kupfer-Projekt Rebeico in Sonora (Mexiko) bekanntzugeben. Die Bohrlöcher waren Teil eines ersten in der Zone New Year durchgeführten Bohrprogramms, um die unterirdische Ausdehnung einer bedeutenden, zuvor an der Oberfläche beprobten Gold- und Kupfermineralisierung zu untersuchen.

Highlights

Bohrloch 20REB013D stieß beim Durchteufen auf 2,13 g/t Gold und 1,79 % Kupfer in einem 16,25 Meter langen Abschnitt von 3,05 bis 19,30 Metern, einschließlich eines höhergradigen 4,35 Meter langen Abschnitts mit 5,25 g/t Gold und 1,46 % Kupfer.

Die Kupfermineralisierung in Bohrloch 20REB013D begann an der Oberfläche und reichte bis 19,3 Meter mit durchschnittlich 1,56 % Kupfer.

Die Bohrlöcher 20REB014D und 20REB015D wurden 60 Meter westlich und etwa 10 Meter südlich von 20REB13D gebohrt und trafen auf eine bedeutende Kupfermineralisierung von nahe der Oberfläche bis 18 Meter.

In allen drei Bohrlöchern traf man auf weit verbreitetes hydrothermal verändertes Gestein mit variablen Mengen an Pyrit, Magnetit und Chalkopyrit.

CEO Jonathan George sagte: "Wir freuen uns sehr, dass alle drei dieser Bohrlöcher, für deren Standorte signifikante Ergebnisse in Oberflächennähe vorlagen, nun auf mehrere Läufe mit erhöhtem Kupfergehalt und sichtbarem Chalkopyrit über zweitstellige Tiefenmeter des Bohrlochs gestoßen sind. Zusammen genommen bestätigen ausgedehnte Abschnitte mit Adern aus variablen Mischungen von Pyrit, Chalkopyrit, Magnetit, Chlorit, Kalzit und Quarz sowie die Abschnitte mit hydrothermalen Brekzien, dass wir in ein äußerst aussichtsreiches kupfer- und goldhaltiges Mineralsystem eingedrungen sind.

Bohrloch 20REB13D wurde vertikal bis in eine Tiefe von 98 Metern gebohrt (Tabelle 1) und stieß dabei auf reichlich Eisen- und Kupferoxide und -sulfide in Adern und Einsprengungen in brekziösem und verkieseltem Andesit und hydrothermalen Brekzien von der Oberfläche bis in eine Tiefe von mehr als 19 Metern (Abbildung 1 und Abbildung 2). Engere Abschnitte von hydrothermalen Brekzien wurden bis in eine Tiefe von 68 Metern gefunden. Pyrit und geringe Mengen an Chalkopyrit ± Magnetit wurden in ausgedehnteren Abschnitten in Adern und als verstreute Körner sowie in engen Adern mit Kalzit und/oder Quarz gefunden.


Tabellle 1: Zusammenfassung der Bohrabschnitte

Bohrloch Nr. Azimut (Grad) Neigung (Grad) Endtiefe (m) von (m) bis (m) Abschnitt (m) Gold (g/t) Cu (%)
20REB013D 0 -90 98,5 0 19,30 19,30 1,80 1,56
einschließlich 3,05 19,30 16,25 2,13 1,79
das schließt ebenfalls mit ein 8,65 13,00 4,35 5,25 1,46
20REB014D 0 -90 170,1 1,6 17,8 16,2 n.s.i. 0,25
20REB015D 270 -55 167,2 1,80 12,70 10,90 n.s.i. 0,19


n.s.i. = no significant interval = kein signifikanter Abschnitt

Abbildung 1: Zone New Year Phase 1: Standorte der Bohrlöcher

To view an enhanced version of this graphic, please visit: https://orders.newsfilecorp.com/files/5790/59985_62ac5276240fea2d_001full.jpg

Abbildung 2: Querschnitt 3,188,100N

To view an enhanced version of this graphic, please visit: https://orders.newsfilecorp.com/files/5790/59985_62ac5276240fea2d_002full.jpg

Die Bohrlöcher 20REB014D und 20REB015D liegen etwa 60 Meter westlich und 10 Meter südlich von 20REB13D (Abbildung 3) und wurden jeweils vertikal und westlich bei -55 Grad gebohrt. Bohrloch 20REB014D wurde bis in eine Tiefe von 170,10 Metern gebohrt und stieß auf 16,2 Meter mit einem Gehalt von 0,25 % Kupfer von 1,6 bis 17,8 Metern (Tabelle 1). Bohrloch 20REB15D wurde bis in eine Tiefe von 167,20 Metern gebohrt und stieß auf 10,90 Meter mit einem Kupfergehalt von 0,19% von 1,80 Meter bis 12,70 Meter (Tabelle 1). Beide dieser mineralisierten Abschnitte befanden sich innerhalb eines brekziösen Andesits. Im Bohrloch 20REB014D wurden zwischen 100 und 155 Metern mehrere Zonen mit hydrothermalen Brekzien durchteuft, und beide Bohrlöcher durchteufen mehrere Abschnitte mit Adern und vereinzelten Körnern von Sulfiden sowie anomalen Gold- und Kupferwerten in verschiedenen Tiefen.

Abbildung 3: Querschnitt 3,188,090N

To view an enhanced version of this graphic, please visit: https://orders.newsfilecorp.com/files/5790/59985_62ac5276240fea2d_003full.jpg

Abbildung 4: Foto des Bohrkerns von 20REB013D mit einer Analyse von 7,79 g/t Gold und 1,66 % Kupfer

To view an enhanced version of this graphic, please visit: https://orders.newsfilecorp.com/files/5790/59985_62ac5276240fea2d_004full.jpg

Die Diamant-Kernbohrungen in der Zone New Year wurden von Layne de Mexico unter der Leitung von Steve Weiss (Chief Technical Advisor) und Jonathan George (CEO) sowie unter der Aufsicht von Geologen von Ridgestones Partner YQ Gold vor Ort durchgeführt. Bohrkerne der Größe HQ wurden mit herkömmlichen Seilkernbohrmethoden gewonnen und täglich von den Bohrstandorten zu einem sicheren Protokollierungs- und Probenlagerbereich transportiert.

Nach der Protokollierung durch Geologen wurden die zur Beprobung ausgewählten Abschnitte in Längsrichtung halbiert. Die halbierten Kernproben wurden in vornummerierte Probenbeutel gelegt und gewogen. Leerproben und zertifizierte Referenzmaterialproben wurden zu Zwecken der Qualitätssicherung / Qualitätskontrolle ("QS/QK") in den Probenstrom eingefügt. Die Proben wurden von Mitarbeitern von YQ Gold zum ALS Chemex ("ALS") Aufbereitungslabor in Hermosillo, Sonora, gebracht. Bei ALS wurden die gesamten Proben zu 70% auf weniger als 2 mm zerkleinert und dann mit einem Riffelteiler eine 250-Gramm-Unterprobe hergestellt, wobei > 85 % der Bestandteile auf unter 75 Mikrometer pulverisiert wurden. Nach der Aufbereitung wurden die Proben von ALS per Luftfracht zu ihrem Untersuchungslabor in North Vancouver, British Columbia, transportiert. Alle Proben wurden mittels Flammen-Atomabsorptionsspektrometrie ("AA") als 30-Gramm-Proben auf Gold analysiert (ALS-Methodencode AuAA23). Die Proben wurden auch mittels Massenspektrometrie mit induktiv gekoppeltem Plasma ("ICP-MS") nach einem 4-Säuren-Aufschluss (ALS-Methodencode ME-MS61) auf mehrere Neben- und Spurenelemente analysiert.

Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Dr. Steven I. Weiss, CPG, einer im Sinne des National Instrument 43-101 qualifizierten Person, geprüft und genehmigt. Herr Weiss ist unabhängig von Ridgestone Mining und YQ Gold und all ihren jeweiligen Tochtergesellschaften.


Über Ridgestone Mining Inc.

Ridgestone ist ein kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, das sich auf sein zu 100 % unternehmenseigenes, hochgradiges Gold-Kupfer-Projekt Rebeico in Sonora, Mexiko, konzentriert.



Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

MarketSmart Communications Inc.
Telefon: 877-261-4466
info@marketsmart.ca



Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen (hierin kollektiv als "zukunftsgerichtete Aussagen" bezeichnet). Solche Aussagen unterliegen Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Entwicklungen erheblich von den in den Aussagen enthaltenen Ergebnissen abweichen. Sie sind keine Garantie für zukünftige Leistungen des Unternehmens. In dieser Pressemitteilung beziehen sich solche Aussagen unter anderem auf laufende Bohrprogramme, den Zeitplan solcher Programme oder Explorationsergebnisse. Es kann nicht zugesichert werden, dass die in den zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten Ereignisse eintreten werden oder, falls sie eintreten, welche Vorteile das Unternehmen daraus ziehen wird. Diese zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die aktuellen Ansichten des Managements wider und basieren auf bestimmten Erwartungen, Schätzungen und Annahmen, die sich als falsch erweisen können. Eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten könnte dazu führen, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen abweichen, einschließlich derer, die in den unter www.sedar.com verfügbaren behördlichen Unterlagen des Unternehmens beschrieben sind. Sollten sich ein/e oder mehrere dieser Risiken oder Ungewissheiten bewahrheiten oder sollten sich Annahmen des Unternehmens als unrichtig erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse in wesentlichen Punkten von den in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten Ergebnissen abweichen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die vorstehende Liste von Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren nicht erschöpfend ist. Unvorhersehbare oder unbekannte Faktoren, auf die hier nicht eingegangen wird, könnten ebenfalls wesentliche negative Auswirkungen auf zukunftsgerichtete Aussagen haben. Wie sich einzelne Faktoren auf eine bestimmte zukunftsgerichtete Aussage auswirken, ist nicht mit Sicherheit bestimmbar, da solche Faktoren wiederum von anderen Faktoren abhängen und das Unternehmen sein weiteres Vorgehen aufgrund seiner Einschätzung der Zukunft in Abwägung aller zu diesem Zeitpunkt verfügbaren Informationen entscheiden würde. Alle zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung sind in ihrer Gesamtheit ausdrücklich durch diese Warnhinweise eingeschränkt. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, übernimmt das Unternehmen keine Verpflichtung zur Aktualisierung zukunftsgerichteter Aussagen, falls sich die Umstände oder die Einschätzungen oder Meinungen des Managements ändern.

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (entsprechend der Definition in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

To view the source version of this press release, please visit https://www.newsfilecorp.com/release/59985

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



Mineninfo
Ridgestone Mining Inc.
Bergbau
A2P3SM
CA76611L1040

Copyright © Minenportal.de 2006-2020 | MinenPortal.de ist eine Marke von GoldSeiten.de und Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Alle Angaben ohne Gewähr! Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben und der Kurse übernommen!
Informationen zur Zeitverzögerung der Kursdaten und Börsenbedingungen. Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.