• Freitag, 27 November 2020
  • 23:30 Uhr Frankfurt
  • 22:30 Uhr London
  • 17:30 Uhr New York
  • 17:30 Uhr Toronto
  • 14:30 Uhr Vancouver
  • 09:30 Uhr Sydney

New Placer Dome Gold Corp. bohrt 61 m mit 0,74 g/t Au-Oxid in Oberflächennähe bei South Mine Fault

20.10.2020  |  IRW-Press
Vancouver (British Columbia), 20. Oktober 2020 - New Placer Dome Gold Corp. (TSX-V: NGLD, OTCQB: NPDCF, FWB: BM5) (New Placer Dome oder das Unternehmen) freut sich, die folgenden weiteren Analyseergebnisse von vier RC-Bohrlöchern bekannt zu geben, die beim unternehmenseigenen Gold-Silber-Projekt Bolo abgeschlossen wurden. Die Bohrergebnisse haben eine bedeutsame Oxid-Gold-Mineralisierung durchschnitten und die Goldmineralisierung in der Tiefe erweitert. Die Zone South Mine Fault ist weiterhin offen und weist sieben zusätzliche Erweiterungsbohrlöcher auf, deren Analyseergebnisse aus dem Labor noch ausstehend sind. Das Gold-Silber-Projekt Bolo befindet sich in einem bewährten und ertragreichen Bergbaugebiet in Nevada (USA).

Alle fünf Bohrlöcher, für die bereits Analyseergebnisse vorliegen, haben eine bedeutsame Oxid-Gold-Mineralisierung durchschnitten (Tabelle 1). Beim Gold-Silber-Projekt Bolo wurden im Jahr 2020 bis dato insgesamt 12 Bohrlöcher auf 3.523 Metern (11.560 Fuß) abgeschlossen. Das Unternehmen rechnet in den kommenden Wochen und Monaten mit einem kontinuierlichen Nachrichtenfluss, wenn die Analyseergebnisse aus dem Labor eintreffen.

- Bohrloch BL20-02, das in der Nähe des aktuellen südlichen Bereichs der Zone South Mine Fault gebohrt wurde, durchschnitt hochgradige oberflächennahe Goldwerte von 4,35 Gramm Gold pro Tonne (g/t Gold) auf 6,1 Metern innerhalb einer mächtigeren Mineralisierungszone mit durchschnittlich 1,38 g/t Gold auf 24,28 Metern1 (Abbildung 1).

- Bohrloch BL20-03, das innerhalb des nördlichen Gebiets der Zone South Mine Fault gebohrt wurde, durchschnitt eine obere Zone mit 0,24 g/t Gold auf 53,34 Metern ab der Oberfläche sowie eine untere Zone mit durchschnittlich 0,74 g/t Gold auf 60,96 Metern, einschließlich 1,71 g/t Gold auf 21,34 Metern Die wahre Mächtigkeit der Mineralisierung wird auf etwa 60 bis 70 % der bebohrten Mächtigkeit geschätzt.
(Abbildung 2). Das Bohrloch erweiterte erfolgreich die Mineralisierung unterhalb von Bohrloch BL19-01 aus dem Jahr 2019, das Analyseergebnisse von 1,27 g/t Gold auf 83,8 Metern lieferte Siehe Pressemitteilung von New Placer Dome vom 28. Oktober 2019
.

- Bohrloch BL20-04 ergab 7,62 Meter mit durchschnittlich 0,32 g/t Gold1 (Abbildung 3) und erprobte den Bereich unterhalb von Bohrloch BL19-02 aus dem Jahr 2019, das Analyseergebnisse von 1,01 g/t Gold auf 85,3 Metern ergab2. Das Bohrloch fiel steil nach unten ab - wahrscheinlich innerhalb einer Verwerfungszone.

- Bohrloch BL20-05 wurde konzipiert, um die interpretierte, steil in Richtung Süden abfallende Fortsetzung der Goldmineralisierung in der Zone South Mine Fault zu erproben, und ergab 0,54 g/t Gold auf 97,54 Metern, einschließlich 0,72 g/t Gold auf 41,14 Metern sowie 1,52 g/t Gold auf 7,62 Metern1. Das Bohrloch ging aufgrund widriger Bodenbedingungen verloren und befand sich noch immer in einer Mineralisierung mit durchschnittlich 0,84 g/t Gold auf 9,14 Metern bis in eine Tiefe von 176,78 Metern1 (Abbildung 4). BL20-05 wurde unterhalb des Bohrlochs BL19-06 aus dem Jahr 2019 gebohrt, das einen bescheidenen mineralisierten Abschnitt von 0,61 g/t Gold auf 16,8 Metern ergab. Siehe Pressemitteilung von New Placer Dome vom 7. November 2019

Die Tatsache, dass sich die Stärke der Mineralisierung im Abschnitt BL19-06 / BL20-05 in der Tiefe verbessert, bestätigt Interpretationen zufolge das geologische Modell von New Placer Dome der steil in Richtung Süden abfallenden Fortsetzung der Goldmineralisierung in der Zone South Mine Fault.

Kris Raffle, P.Geo., ein Director von New Placer Dome, sagte: Mit der Veröffentlichung dieser vier zusätzlichen RC-Bohrlöcher erweitern wir nach wie vor das Profil der Goldmineralisierung in der Zone South Mine Fault. Bohrloch BL20-05, das in der Tiefe eine stärkere Mineralisierung aufweist als die von New Placer Dome während seines Bohrprogramms 2019 in Oberflächennähe durchschnittene Mineralisierung, erhöht die Chancen für eine zusätzliche Erweiterung dieses erschlossenen Oxid-Gold-Zielgebiets vom Carlin-Typ.

Anhand der RC-Bohrungen bei Bolo kann ein 1,2 Kilometer langer, in Nord-Süd-Richtung verlaufender Korridor mit einer Gold-Silber-Mineralisierung definiert werden, in dem sich die South Mine Fault Zone sowie die Zonen Uncle Sam und Northeast Extension befinden. Die Goldmineralisierung bei Bolo weist die Eigenschaften einer klassischen Mineralisierung vom Typ Carlin auf: eine ausgeprägte, annähernd vertikal verlaufende Strukturkontrolle sowie Hinweise auf eine Goldmineralisierung, die sich zur Seite hin in einem flachen Winkel ausbreitet und in vorteilhaftes schluffiges Carbonatgestein eingebettet ist. Die kaum explorierte 500-Meter-Streichlänge des Segments South Mine Fault-Uncle Sam ist besonders vielversprechend und wurde von New Placer Dome auch als Schwerpunktbereich des Explorationsprogramms 2020 ausgewählt, um diese beeindruckenden strukturellen und stratigraphischen Goldziele abzugrenzen

Tabelle 1.  RC-Bohrungen 2020 im Gold-Silber-Projekt Bolo - bedeutende Ergebnisse

Bohrloch veröffentlVon Bis AbschnAu CN-löslich
Nr. icht itt (g/t)*e
Goldgewin
(m)1 Cutoff nung
0,2 (%)
g/t


(Neigung/Az(m) (m)
imut)

BL20-01 16. 112,78 150,8838,1 1,08 79
September
2020

(-63/266)
einschließl137,16 149,3512,19 1,79 75
ich

und 170,69 178,317,62 0,68 57
BL20-02 aktuelle 13,72 38,1 24,38 1,38 85
Pressemel
dung

(-60/316)
einschließl21,34 27,43 6,1 4,35 81
ich

BL20-03 0 53,34 53,34 0,24 80
(-65/273)
einschließl0 12,19 12,19 0,61 80
ich

und 71,63 132,5960,96 0,74 74
einschließl71,63 92,96 21,34 1,71 79
ich

BL20-04 82,3 89,92 7,62 0,32 84
(-75/270)
BL20-05 79,25 176,7897,54 0,54 66
(-50/270)
einschließl79,25 86,87 7,62 1,52 83
ich

einschließl100,58 141,7341,15 0,72 76
ich

einschließl167,64 176,789,14 0,84 31
ich


*Abschnitte enthalten möglicherweise einen kleinen Anteil interne Verwässerung von bis zu 7,5 Meter geschätzte wahre Mächtigkeit unterhalb von 0,1 g/t Au.

Abbildung 1. Querschnitt Bohrloch BL20-02 im Goldprojekt Bolo, 2020.
https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53888/News Release - Oct 20 2020 - NGLD - Bolo Drill Hole Result - FINAL_de_PRcom.001.jpeg


Abbildung 2. Querschnitt Bohrloch BL20-03 im Goldprojekt Bolo, 2020.
https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53888/News Release - Oct 20 2020 - NGLD - Bolo Drill Hole Result - FINAL_de_PRcom.002.jpeg


Abbildung 3. Querschnitt Bohrloch BL20-05 im Goldprojekt Bolo, 2020.
https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53888/News Release - Oct 20 2020 - NGLD - Bolo Drill Hole Result - FINAL_de_PRcom.003.jpeg


Methoden und QA/QC

Die hierin gemeldeten Analysearbeiten wurden von ALS Global (ALS) in Vancouver (Kanada) durchgeführt. ALS ist ein gemäß ISO-IEC 17025:2017 und ISO 9001:2015 akkreditiertes geoanalytisches Labor und ist von New Placer Dome und der QP unabhängig. Die RC-Bohrproben wurden auf mindestens 70 % (zwei Millimeter) zerkleinert, gefolgt von einer Pulverisierung auf einen 250-Gramm-Bruch (85 %, 75 Mikrometer). Die Goldbestimmung erfolgte mittels standardmäßigen Atomabsorptionsspektroskopie-(AAS)-Abschlusses mit einer 30-Gramm-Brandprobe (FA) - zusätzlich zur geochemischen ICP-MS-Analyse auf 48 Elemente. Proben mit Werten von mehr als 0,1 ppm Gold wurden einer zusätzlichen Cyanidlaugung an einer 30-Gramm-Probe unterzogen, wobei die Probe mit einer Lösung mit 0,25 % NaCN behandelt und für eine Stunde gerollt wird. Eine Teilprobe der endgültigen Laugungslösung wird dann zentrifugiert und mittels AAS analysiert.

New Placer Dome wendet bei den Arbeiten beim Gold-Silber-Projekt Bolo branchenübliche Verfahren mit einem Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollprogramm (QA/QC) an. Leer-, Doppel- und Standardproben wurden der Probensequenz beigefügt und zur Analyse ins Labor geschickt. New Placer Dome stellte bei der Prüfung der Daten keine größeren QA/QC-Probleme fest. New Placer Dome ist sich keiner Bohrungen, Probennahmen, Ausbeuten oder anderer Faktoren bewusst, die die Genauigkeit und Verlässlichkeit der hierin angegebenen Daten erheblich beeinträchtigen könnten.


Über New Placer Dome Gold Corp.

New Placer Dome Gold Corp. ist ein Goldexplorationsunternehmen, das sich auf den Erwerb und Ausbau von Goldprojekten in Nevada spezialisiert hat. New Placer Domes Vorzeigeprojekt, das 90 km südlich der Mine Long Canyon (derzeit ein Produktionsbetrieb unter dem Newmont/Barrick Joint Venture) gelegene Goldprojekt Kinsley Mountain, beherbergt eine Goldmineralisierung vom Typ Carlin, war früher ein Förderbetrieb für Roherz mit Haufenlaugung und beinhaltet NI 43-101-konforme Ressourcen der angezeigten Kategorie (4,95 Millionen Tonnen; 418.000 Unzen Gold mit 2,63 g/t Au) sowie der abgeleiteten Kategorie (2,44 Millionen Tonnen; 117.000 Unzen Gold mit durchschnittlich 1,51 g/t Au) Technischer Report und neue Mineralressourcenschätzung für das Projekt Kinsley in Elko County, Nevada, U.S.A., gültig per 15. Januar 2020 und erstellt von Michael M. Gustin, Ph.D., CPG, Moira Smith, Ph.D., P.Geo. und Gary L. Simmons, MMSA unter dem Emittentenprofil von New Placer Dome Gold Corp. auf SEDAR (www.sedar.com).
. Das 90 km nordöstlich von Tonopah, Nevada gelegene Projekt Bolo ist ein weiteres Kernprojekt, das ebenfalls eine Goldmineralisierung vom Typ Carlin beherbergt. New Placer Dome hält außerdem eine Option auf den Erwerb sämtlicher Schürfrechte am Projekt Troy Canyon, das sich 120 km südlich von Ely, Nevada befindet New Placer Dome wird von einem starken Management- und Technikteam geleitet, das aus Kapitalmarkt- und Bergbauprofis besteht, deren Ziel darin besteht, den Aktionärswert durch neue Mineralentdeckungen, langfristige Partnerschaften sowie die Weiterentwicklung von Explorationsprojekten in geopolitisch günstigen Rechtsprechungen zu maximieren.


Qualifizierter Sachverständiger

Die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung, die sich auf das Bolo Projekt beziehen, wurden von Kristopher J. Raffle, P.Geo. (BC), Principal und Consultant von APEX Geoscience Ltd. aus Edmonton (Alberta) und einem Director von New Placer Dome, und Christopher Livingstone, P.Geo. (BC), Projektgeologe bei APEX Geoscience Ltd. aus Edmonton (Alberta), beide qualifizierte Sachverständige (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101 - Standards of Disclosure for Mineral Projects, geprüft und genehmigt. Herr Raffle und Herr Livingstone haben die angegebenen Daten verifiziert; dies beinhaltete eine Prüfung der Analyse- und Testdaten, die den hierin enthaltenen Informationen und Einschätzungen zugrunde liegen.

Für das Board of Directors,

gez. Max Sali
Max Sali, Chief Executive Officer



Kontaktinformationen:
New Placer Dome Gold Corp.
Max Sali, Chief Executive Officer & Director
Tel: (604) 620-8406
E-Mail: msali@newplacerdome.com

Karl Mansour, Paradox IR
Tel: (514) 341-0408
E-Mail: karlmansour@paradox-pr.ca

Jackie Kelly, Empire Communications IR
Tel: (416) 301-2949
E-Mail: jackie@empiregroupir.com



Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.


Zukunftsgerichtete Informationen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze darstellen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf die Durchführung von Explorationsarbeiten in seinen Projekten, den Erhalt weiterer Analyseergebnisse, andere Aussagen bezüglich der technischen, finanziellen und geschäftlichen Aussichten des Unternehmens und seiner Konzessionsgebiete sowie andere Angelegenheiten.

Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Umstände und basieren zwangsläufig auf Schätzungen und Annahmen. Diese Aussagen beziehen sich auf Analysen und andere Informationen, die auf Prognosen zukünftiger Ergebnisse, Schätzungen von noch nicht absehbaren Summen sowie Annahmen des Managements basieren. Aussagen, die sich explizit oder implizit auf Prognosen, Erwartungen, Annahmen, Pläne, Ziele, Vermutungen oder zukünftige Ereignisse oder Leistungen beziehen (die häufig, jedoch nicht immer, mit Begriffen oder Phrasen wie erwartet oder erwartet nicht, wird erwartet, geht davon aus oder geht nicht davon aus, plant, schätzt, beabsichtigt beschrieben werden oder mittels Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, wonach bestimmte Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen könnten, würden oder werden, sowie Abwandlungen solcher Begriffe und ähnliche Ausdrücke, stellen keine historischen Tatsachen dar und können daher zukunftsgerichtete Aussagen sein. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren zwangsläufig auf einer Reihe von Faktoren, die - sollten sie sich als unrichtig erweisen - dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens erheblich von zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen, wie sie in solchen Aussagen direkt oder indirekt zum Ausdruck gebracht werden, unterscheiden. Solche Aussagen und Informationen basieren auf zahlreichen Annahmen hinsichtlich der aktuellen und zukünftige Geschäftsstrategien und des Umfelds, in dem das Unternehmen in Zukunft tätig sein wird, einschließlich der Metallpreise; der erwarteten Kosten und der Fähigkeit, Ziele zu erreichen; dass sich die allgemeine Geschäfts- und Wirtschaftslage nicht wesentlich nachteilig ändern wird; dass eine Finanzierung bei Bedarf und zu angemessenen Bedingungen zur Verfügung steht; und dass Drittanbieter, Ausrüstungen und Betriebsmittel sowie behördliche und andere Genehmigungen, die für die Durchführung der geplanten Explorationsarbeiten des Unternehmens erforderlich sind, rechtzeitig und zu angemessenen Bedingungen verfügbar sein werden. Obwohl solche Schätzungen und Annahmen von der Unternehmensführung als vernünftig angesehen werden, unterliegen sie erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen und regulatorischen Unsicherheiten und Risiken.

Zukünftige Aussagen unterliegen einer Vielzahl an Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Aktivitäten, Leistungen oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf: (i) Risiken in Zusammenhang mit Preisschwankungen von Gold und anderen Rohstoffen; (ii) Risiken und Ungewissheiten in Zusammenhang mit der Interpretation von Explorationsergebnissen; (iii) Risiken in Zusammenhang mit der Ungewissheit von Explorationen und Kostenschätzungen sowie mit der Möglichkeit unerwarteter Kosten und Ausgaben; (iv) die Ressourcenexploration und -erschließung, die ein spekulatives Geschäft darstellen; (v) einen Verlust oder eine Aufgabe der Beteiligung an Konzessionsgebieten seitens des Unternehmens oder die Unfähigkeit, die erforderlichen Lizenzen und Genehmigungen zu erhalten; (vi) strengere Umweltgesetze und -bestimmungen; (vii) die Unfähigkeit des Unternehmens, im Bedarfsfall zusätzliche Gelder aufzubringen; (viii) die Möglichkeit, dass zukünftige Explorations-, Erschließungs- oder Abbauergebnisse nicht den Erwartungen des Unternehmens entsprechen; (ix) Explorations- und Erschließungsrisiken, einschließlich Risiken in Zusammenhang mit Unfällen, Equipment-Ausfällen, Arbeitsstreitigkeiten oder anderen unerwarteten Schwierigkeiten oder Unterbrechungen der Explorations- und Erschließungsarbeiten; (x) die Konkurrenz; (xi) potenzielle Verzögerungen von Explorations- und Erschließungsarbeiten oder bei der Erstellung geologischer Berichte oder Studien; (xii) die Ungewissheit der Profitabilität anhand der Verlusthistorie des Unternehmens; (xiii) Risiken in Zusammenhang mit Umweltbestimmungen und entsprechenden Verpflichtungen; (xiv) Risiken in Zusammenhang mit der Unfähigkeit, die Akzeptanz der Gemeinde, Abkommen und Genehmigungen (im Allgemeinen soziale Genehmigung bezeichnet) aufrechtzuerhalten; (xv) Risiken in Zusammenhang mit dem Erhalt und der Aufrechterhaltung aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen, Lizenzen und Konzessionen in Zusammenhang mit den kontinuierlichen Explorationen und Erschließungen der Projekte des Unternehmens; (xvi) Risiken in Zusammenhang mit den Ergebnissen rechtlicher Schritte; (xvii) politische und behördliche Risiken in Zusammenhang mit dem Abbau und der Exploration; (xviii) Risiken in Zusammenhang mit der aktuellen Weltwirtschaftslage; sowie (xix) andere Risiken und Ungewissheiten in Zusammenhang mit den Erkundungsgebieten, den Konzessionsgebieten und der Geschäftsstrategie des Unternehmens. Diese und andere Risiken könnten dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse und Ereignisse erheblich davon unterscheiden.

Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden, beinhalten, jedoch nicht beschränkt auf die kontinuierliche Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungen, die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage, den Verlust wichtiger Board-Mitglieder, Angestellter oder Berater, widrige Witterungsbedingungen, Kostensteigerungen, Equipment-Ausfälle, Vorschriften und Richtlinien der Regierung, Rechtsstreitigkeiten, Wechselkursschwankungen, die Auswirkungen von Covid-19 oder anderen Viren und Krankheiten auf die Betriebsfähigkeit des Unternehmens, einen Rückgang des Preises von Gold und anderen Metallen, die Unfähigkeit von Vertragspartnern, ihren vertraglichen Verpflichtungen nachzukommen, sowie von Dienstleistern in Rechnung gestellte Gebühren. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen oder Ereignisse darstellen und werden daher davor gewarnt, solche Aussagen aufgrund der darin enthaltenen Unsicherheiten überzubewerten. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung beziehen sich auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Meldung und das Unternehmen hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen infolge neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen zu korrigieren bzw. zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au oder auf der Firmenwebsite!

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



Mineninfo
New Placer Dome Gold Corp.
Bergbau
A2P56K
CA64804X1015

Copyright © Minenportal.de 2006-2020 | MinenPortal.de ist eine Marke von GoldSeiten.de und Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Alle Angaben ohne Gewähr! Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben und der Kurse übernommen!
Informationen zur Zeitverzögerung der Kursdaten und Börsenbedingungen. Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.