• Dienstag, 01 Dezember 2020
  • 06:45 Uhr Frankfurt
  • 05:45 Uhr London
  • 00:45 Uhr New York
  • 00:45 Uhr Toronto
  • 21:45 Uhr Vancouver
  • 16:45 Uhr Sydney

Euro Manganese bestellt Demonstrationsanlage für hochreine Manganprodukte und liefert ein Update

20.11.2020  |  Globenewswire Europe
VANCOUVER, 20. November 2020 - Euro Manganese Inc. (TSX-V / ASX: EMN) (das „Unternehmen“ oder „EMN“) freut sich, einen aktuellen Überblick über das zu 100 % unternehmenseigene Chvaletice Manganprojekt (das „Projekt“) in der Tschechischen Republik geben zu können:


Highlights:

- Auftrag für Demonstrationsanlage erteilt. Beschaffung und Herstellung sollen sofort beginnen. Schafft die Voraussetzungen für die Einführung eines Qualifizierungsprozesses für die Lieferkette von hochreinen Manganprodukten in Chvaletice mit mehreren potenziellen Kunden;

- Alle Flächen für die kommerzielle Anlage in Chvaletice, einschließlich einer zweiten Schienenverbindung, sind nun mit drei zusätzlichen Vereinbarungen für den Erwerb bzw. die Pacht von Grundstücken gesichert;

- Die Demonstrationsanlage wurde wie vorgeschlagen zugelassen. Außer einer Baugenehmigung ist dafür keine separate Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) oder -genehmigung erforderlich;

- Der Betrieb einer Trockenstapel-Tailing-Lagerstätte wurde ohne die Einführung zusätzlicher Gebühren genehmigt;


Marco Romero, President und CEO von EMN, sagt dazu:

„Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir unsere Demonstrationsanlage für das Chvaletice Manganprojekt in Auftrag gegeben haben. Wir gehen davon aus, dass wir nach der Inbetriebnahme mit der Testphase des Qualifizierungsprozesses der Lieferkette für unsere hochreinen Manganprodukte mit mehreren potenziellen Kunden beginnen können. Auch bei den Vorschriften und Genehmigungen haben wir kontinuierlich Fortschritte erzielt, nachdem wir Ende Juni die UVP-Anmeldung eingereicht hatten. Wir freuen uns auch, den Erwerb von drei zusätzlichen, aber äußerst wichtigen Grundstücken vermelden zu können, die unsere Gesamtfläche für den Standort der geplanten kommerziellen Anlage in Chvaletice ergänzen. Die Grundstücke bieten zusätzlichen Raum und Flexibilität für das Anlagenlayout und werden uns über einen benachbarten Gleisanschluss eine zweite Schienenverbindung zu der Hauptstrecke ermöglichen, die in der Nähe unseres Projekts verläuft“.


Demonstrationsanlage („DA“)

Euro Manganese freut sich, mitteilen zu können, dass es grünes Licht für die Beschaffung und den Bau seiner Demonstrationsanlage in Chvaletice gegeben hat.

Die DA ist siebenmal größer als die erfolgreiche Pilotanlage, die das Unternehmen 2018 betrieben hat. Es handelt sich um ein in geschlossenen Zyklen manuell betriebenes Semibatch-System aus miteinander verbundenen Modulen, die im Kreislauf geführt oder als einzelne Komponenten betrieben werden können. Die DA soll den gesamten Prozessablaufplan nachbilden, der in der vorläufigen Wirtschaftlichkeitsstudie des Projekts von 2019 vorgeschlagen wurde. Sie wird pro Tag etwa 32 kg hochreines elektrolytisches Manganmetall („HPEMM“) produzieren, das in ca. 100 kg trockenes kristallines hochreines Mangansulfat-Monohydrat („HPMSM“) pro Tag umgewandelt werden kann.

Die DA soll im Sommer 2021 an den Standort Chvaletice geliefert werden. Sie wird in zwei bestehenden Industriegebäuden in der Nähe der Abraumhalden von Chvaletice auf einem Grundstück errichtet und betrieben werden, dessen Erwerb durch EMN im Oktober 2018 vereinbart wurde.

Wie bereits angekündigt, erteilte das Unternehmen einen Festpreisauftrag für den schlüsselfertigen Bau, die Übergabe und die Inbetriebnahme der DA an das Changsha Research Institute for Mining and Metallurgy („CRIMM“). Dieser Vertrag umfasst Leistungs- und Fertigstellungsgarantien, Dienstleistungen in Zusammenhang mit der Inbetriebnahme sowie ein Betriebsschulungsprogramm. Für die DA sind außer einer Baugenehmigung keine weiteren Genehmigungen erforderlich.

Bisher wurden ca. 55 % der für das erste Betriebsjahr der DA geplanten HPEMM- und HPMSM-Produktion an fünf potenzielle Kunden zur Erprobung im Rahmen ihres Lieferketten-Qualifizierungsprozesses vergeben. Derzeit laufen Gespräche mit weiteren potenziellen Kunden über die Zuteilung von DA-Produkten für die Lieferkettenqualifizierung. Dazu gehören mehrere Chemie-, Batterie- und Automobilunternehmen.

Nach erfolgreichem Abschluss des anfänglichen Qualifikationsprozesses der Lieferkette durch diese Vertragspartner und vorbehaltlich einer Produktionsentscheidung, die auf den Ergebnissen einer Machbarkeitsstudie basiert, plant das Unternehmen den Abschluss langfristiger kommerzieller Abnahmevereinbarungen für die Lieferung seiner hochreinen Manganprodukte.


Abschluss der Grundstücksbeschaffung für die Anlage:

Das Unternehmen freut sich bekannt zu geben, dass es dem Erwerb von Rechten an drei weiteren strategischen Grundstücken zugestimmt hat, womit die Grundstücksbeschaffung für die geplante kommerzielle Anlage in Chvaletice abgeschlossen ist:

- Kauf eines 1.952 m² großen Grundstücks von Sev.en EC, a.s., dem Eigentümer des Kraftwerks Chvaletice. Auf dieser Fläche verläuft die Schienenverbindung Nr. 1, über die die geplante Prozessanlage in Chvaletice an die bestehende Schieneninfrastruktur angeschlossen und bedient werden soll. Der Erwerb dieses Grundstücks ist für das Projekt besonders wichtig, da es dem Unternehmen über den bestehenden Gleisanschluss des benachbarten Kraftwerks eine zweite Schienenverbindung verschafft. Dies dürfte zu einer größeren logistischen Kapazität und Flexibilität für das Projekt führen. Die Kosten für das Grundstück belaufen sich auf 252.762 CZK (ca. 14.320 CAD).

- Kauf eines 49.971 m² großen Grundstücks von der Sprava Nemovitosti Kirchdorfer CZ s.r.o., einschließlich einer Nebengleis-Verlängerung, das zusätzlichen Raum und Flexibilität für das endgültige Layout der kommerziellen Anlage in Chvaletice bieten wird. Die Kosten für das Grundstück belaufen sich auf 18.739.125 CZK (1.098.844 CAD) und können in fünf Jahresraten von 7,5 % bezahlt werden (ca. 80.000 CAD). Der Restbetrag von etwa 698.844 CAD wird im letzten Jahr fällig.

- Pachtvertrag von Galmet Trade, spol s.r.o. über ein Wegerecht für 3.504 m² für einen Zeitraum von 30 Jahren, um die Begradigung einer geplanten Förderstrecke zu ermöglichen. Die jährliche Pacht wird 60.000 CZK (3.000 CAD) betragen und das Unternehmen behält die Option, dieses Land in den Jahren 2020 und 2021 zu erwerben.


Regulierung/Zulassung:

a) Anmeldung zur Umweltverträglichkeitsprüfung

Wie bereits früher berichtet, reichte das Unternehmen am 30. Juni 2020 die Anmeldung zur Umweltverträglichkeitsprüfung für das Chvaletice Manganprojekt ein und setzte damit das Umweltgenehmigungsverfahren für das Projekt in Gang. Die Anmeldung wurde vom Umweltministerium angenommen und der Überprüfungsprozess läuft derzeit. Die Anmeldung enthält mehrere unabhängige Expertenstudien, die an verschiedene lokale und nationale Behörden sowie an drei umliegende Gemeinden zur Stellungnahme übermittelt wurden.

Die Auswirkungen des Projekts auf die Umwelt, die öffentliche Gesundheit sowie die sozialen und kulturellen Werte im betroffenen Gebiet wurden gemäß dem Gesetz 100/2001 Slg. beurteilt und bewertet, das auf der Richtlinie 2011/92/EU des Europäischen Parlaments und des Rates beruht und die vorgeschlagene Wiederaufbereitung der historischen Bergbauabfälle, die Sanierung des gesamten Gebiets sowie den Bau und den Betrieb der Chvaletice-Prozessanlage umfasst.

Die Umweltverträglichkeitsprüfung des Projekts wird in zwei Phasen durchgeführt [Phase 1 – UVP-Anmeldung (bereits eingereicht) und Phase 2 – Abschließende UVP (wird voraussichtlich im 2. Quartal 2021 eingereicht)], um frühzeitig in der Projektplanungsphase signifikante Auswirkungen ermitteln zu können und sicherzustellen, dass die Empfehlungen der zuständigen Behörden und Gemeinden in die Entwicklungs- und Betriebspläne, die abschließende UVP und in die derzeit laufende endgültige Machbarkeitsstudie einfließen können.


b) Lagerung der Rückstände

Außerdem hat das Unternehmen von der tschechischen Bergbaubehörde die Bestätigung erhalten, dass die trockenen Abraumhalden (nichtmagnetische Aufbereitungsrückstände und Prozessrückstände), die in die vorgeschlagene Rückstandslagerstätte von Chvaletice eingebracht werden sollen, als „Bergbauabfall“ gelten, so dass das Unternehmen mit dem Betrieb der vorgeschlagenen Trockenstapel-Lagerstätte fortfahren kann, ohne dass Abfallentsorgungsgebühren anfallen.


Vertragsabschluss mit einem britischen Investor-Relations- und Kommunikationsunternehmen:

Euro Manganese Inc. freut sich auch bekannt zu geben, dass das Unternehmen mit The Armchair Trader Ltd. („The Armchair Trader“) einen Vertrag für Investor-Relations-Dienstleistungen im Vereinigten Königreich abgeschlossen hat, der die Unterstützung bei der Verbreitung von Pressemitteilungen, der Erstellung von Berichten und der Steigerung des Interesses bei privaten und institutionellen Anlegern in Großbritannien, Europa und andernorts umfasst. The Armchair Trader mit Hauptsitz in London, Vereinigtes Königreich, bietet Anleger-Informationsdienste für börsennotierte Unternehmen, darunter Marketing- und Mediendienste. The Armchair Trader wurde 2011 gegründet und versorgt ein globales Netzwerk von Investoren, die an einer breiten Palette von Anlageklassen interessiert sind, mit täglichen Nachrichten und Analysen.

Die Vereinbarung zwischen dem Unternehmen und The Armchair Trader gilt vom 17. November 2020 an für einen Zeitraum von sechs Monaten, mit einer Option des Unternehmens zur Verlängerung der Dienstleistungen. Die voraussichtlichen Gesamtkosten des Unternehmens für die von Armchair Trader zu erbringenden Dienstleistungen belaufen sich auf 27.000 $, zahlbar über die Laufzeit der Vereinbarung. The Armchair Trader hält keine direkte Beteiligung an den Stammaktien des Unternehmens.


Ausgewählte frühere EMN-Pressemitteilungen mit weiteren Hintergrundinformationen:

- Positives Umwelturteil von Natura 2000: https://www.mn25.ca/post/euro-manganese-receives-significant-environmental-ruling

- Einreichung der UVP-Anmeldung: https://www.mn25.ca/post/euro-manganese-to-file-chvaletice-manganese-projectenvironmental-impact-assessment-notification


Über Euro Manganese Inc.

Euro Manganese Inc. ist ein kanadisches Abfallverwertungsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf der Evaluierung und Entwicklung des Chvaletice Manganprojekts liegt, an dem es zu 100 % beteiligt ist. Das vorgeschlagene Projekt befasst sich mit der Aufbereitung bedeutender Manganlagerstätten in historischen Abraumhalden, die strategisch günstig in der Tschechischen Republik gelegen sind. Ziel des Unternehmens EMN ist es, ein führender, wettbewerbsfähiger und umweltfreundlicher Rohstoffproduzent von ultrahochreinen Manganprodukten im Herzen Europas zu werden, der sowohl die Industrie für Lithium-Ionen-Batterien als auch die Hersteller von Spezialstahl- und Aluminiumlegierungen versorgt.


Genehmigt zur Freigabe durch den CEO von Euro Manganese Inc.



Kontakt:

Marco A. Romero, President & CEO
+604-681-1010 Durchwahl 101

Fausto Taddei, Vice President Corp. Development & Corp. Secretary
+604-681-1010 Durchwahl 105

Anschrift des Unternehmens:
1500 – 1040 West Georgia Street
Vancouver, British Columbia, Kanada V6E 4H8
E-Mail: info@mn25.ca
Website: www.mn25.ca


Zukunftsgerichtete Aussagen: Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen „zukunftsgerichtete Aussagen“ oder „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze dar. Solche Aussagen und Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder die tatsächliche Performance des Unternehmens oder des Projekts wesentlich von den künftigen Ergebnissen, Leistungen oder der künftigen Performance abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Solche Aussagen lassen sich durch die Verwendung von Wörtern wie z.B. „kann“, „würde“, „könnte“, „wird“, „beabsichtigt“, „erwartet“, „glaubt“, „plant“, „antizipiert“, „schätzt“, „geplant“, „prognostiziert“, „vorhersagt“ und andere ähnliche Begriffe identifizieren oder erklären, dass bestimmte Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse ergriffen werden, auftreten oder erreicht werden „können“, „könnten“, „würden“ oder „werden“.

Solche zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Wertentwicklungen in Bezug auf das Unternehmen und seine Geschäfte und Transaktionen. Zu diesen zählen unter anderem Aussagen in Bezug auf die weitere Entwicklung des Chvaletice Manganprojekts, Erklärungen zum Fortschritt des Projekts in Bezug auf Vorschriften und Genehmigungen sowie zum Zeitplan für die Lieferung, den Aufbau und den Betrieb der DA.

Die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht zu sehr auf zukunftsorientierte Informationen oder Aussagen zu verlassen. Zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen bergen erhebliche Risiken und Unsicherheiten, sollten nicht als Garantien für zukünftige Leistungen oder Ergebnisse gelesen werden und sind nicht unbedingt genaue Indikatoren dafür, ob solche Ergebnisse erzielt werden oder nicht. Eine Reihe von Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen dargestellten Ergebnissen abweichen. Zu diesen zählen u. a. die Faktoren, die unter „Risks Notice“ und an anderer Stelle in den MD&A des Unternehmens für das am 30. September 2019 endende Geschäftsjahr sowie im neuesten Annual Information Form beschrieben werden.

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum der Veröffentlichung und werden durch diese Warnhinweise ausdrücklich in ihrer Gesamtheit eingeschränkt. Vorbehaltlich der geltenden Wertpapiergesetze übernimmt das Unternehmen keine Verpflichtung, die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um Ereignisse oder Umstände widerzuspiegeln, die nach dem Datum dieser Pressemitteilung eintreten.

Weder TSX Venture Exchange noch ihre Regulierungs-Serviceanbieter (entsprechend der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien von TSX Venture Exchange) oder die ASX übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



Mineninfo
Euro Manganese Inc.
Bergbau
A2N6V9
CA29872T1003

Copyright © Minenportal.de 2006-2020 | MinenPortal.de ist eine Marke von GoldSeiten.de und Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Alle Angaben ohne Gewähr! Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben und der Kurse übernommen!
Informationen zur Zeitverzögerung der Kursdaten und Börsenbedingungen. Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.