• Sonntag, 24 Januar 2021
  • 14:12 Uhr Frankfurt
  • 13:12 Uhr London
  • 08:12 Uhr New York
  • 08:12 Uhr Toronto
  • 05:12 Uhr Vancouver
  • 00:12 Uhr Sydney

De Grey Mining Ltd.: Gleichartig ausgedehnte Goldvorkommen in Falcon

13.01.2021  |  DGAP
De Grey Mining Ltd. (ASX: DEG, "De Grey", "Unternehmen") berichtet über den aktuellen Stand der Bohrungen im Bereich der Goldentdeckung Hemi, die 60 km von Port Hedland, Western Australia, entfernt liegt.


Die wichtigsten Punkte:

- 92 m mit 1,3 g/t Au ab 124 m in HERC424.

- 50 m über dem vorherigen Abschnitt von 92 m mit 1,3 g/t Au in HERC233D.

- 67 m mit 1,6 g/t Au ab 119 m in einem Gesamtabschnitt von 93 m mit 1,2 g/t Au ab 110 m in HERC421.

- 66,7 m mit 1,4 g/t Au ab 198,3 m in einem Gesamtabschnitt von 145,7 m mit 0,9 g/t Au ab 198,3 m in HERC402D.

- Sichtbares Gold wurde zuvor aus HERC402D gemeldet.

- 25 m mit 2,1 g/t Au ab 268 m in einem Gesamtabschnitt von 90 m mit 1,0 g/t Au ab 210 m in HERC425.

- Bohrung endet in vererztem Horizont - Verlängerung mittels Kernbohrung geplant.

- 20,9 m mit 1,9 g/t Au ab 369,0 m in einem Gesamtabschnitt von 133,4 m mit 0,7 g/t Au ab 256,5 m in HERC299DW1:

- Die Vererzung wurde bis auf ungefähr 350 m vertikale Tiefe überprüft und bleibt in der Tiefe offen.

- 6 m mit 5,9 g/t Au ab 99 m in HERC426.

- Falcon bleibt in der Tiefe offen, die RC- und Kernbohrungen werden fortgesetzt.

Abbildungen, Tabellen oder Anhänge in dieser Meldung können Sie in der originalen englischen Pressemitteilung ansehen.


De Greys Managing Director, Glenn Jardine, kommentierte:

"Die neuesten Ergebnisse aus Falcon zeigen den konstant hohen Goldgehalt dieser Zone über eine Streichlänge von 1.000 m und bis zu einer Tiefe von mindestens 350 m. Die Vererzung bleibt in Fallrichtung, in dieser Streichrichtung und in einigen Sektionen entgegen der Fallrichtung offen. Bohrungen werden die Vererzung in Falcon weiter ausdehnen, um Mitte 2021 eine Ressource abgrenzen zu können.

Das Unternehmen hat sein Bohrprogramm mit acht Bohrgeräten vor Ort wieder aufgenommen - zwei Aircore-Bohrgeräte, drei RC-Bohrgeräte und drei Kernbohrgeräte. Neben der Abgrenzung der bestehenden Zonen in Hemi werden die Aircore- und RC-Bohrungen schrittweise auf bekannte und neue Intrusionsziele im gesamten Gebiet Hemi ausgeweitet."

Aircore- und RC-Bohrungen zur Identifizierung neuer Zonen außerhalb von Hemi konzentrieren sich derzeit auf Bereiche nördlich und westlich von Crow."

Die neue Falcon-Intrusion befindet sich ungefähr 600 m westlich von Brolga und unmittelbar südlich von Aquila. Eine starke Vererzung wurde über eine Streichlänge von ungefähr 1 km abgegrenzt (Siehe Abbildung 1 in der originalen englischen Pressemitteilung). Die Vererzung im Grundgebirge wird von etwa 30 bis 40 m umgelagerten Material bedeckt, ähnlich wie in den Lagerstätten Aquila, Brolga und Crow.

Die Vererzung in Falcon steht in engem Zusammenhang mit stark brekziösen Bereichen und Bereichen mit intensiver Sulfidalteration der von Nord nach Süd orientierten subvertikalen Intrusion. Die Art und die Intensität der Alteration und Brekzienbildung ähneln der nahe gelegenen Lagerstätte Aquila.

Signifikante neue Goldergebnisse aus den Bohrungen sind in Tabelle 1 und in den Abbildungen 1 - 3 angegeben.


RC- und Kernbohrungen

Die Ergebnisse der Step-out-RC- und Infill-RC-Bohrungen sowie der Kernbohrungen zeigen durchgehend mächtige Zonen mit Goldvererzung mit einer Mächtigkeit von bis zu 80 m, die sich in Fallrichtung bis in eine Tiefe von 350 m und in Streichrichtung über 1 km erstrecken. Die Vererzung bleibt in der Tiefe über die gesamte Streichlänge offen. Bohrungen werden die Vererzung in Falcon weiter ausdehnen, um Mitte 2021 eine Ressource abgrenzen zu können.

Zur Überprüfung der Vererzung in der Tiefe werden die durch Kernbohrungen verlängerten RC-Bohrungen in einem 80 x 40 m Raster fortgesetzt.

Die Kontinuität der Vererzung in Falcon wird in Sektion 1691720N demonstriert, in der die Infill-Bohrung HERC424 92 m mit 1,3 g/t Au ab 124 m etwa 50 m über dem zuvor gemeldeten Abschnitt von 92 m mit 1,3 g/t Au ab 167 m in HERC233D durchteufte (Abbildung) 2).

Die RC-Bohrung über der früheren RC-Bohrung HERC256 in Sektion 7691560N durchteufte 22 m mit 2,0 g/t Au ab 93 m (Abbildung 3). Die Vererzung in Sektion 7691560N bleibt in der Tiefe offen, und die Analyseergebnisse aus Bohrung HERC401D werden erwartet.


Zu den signifikanten neuen RC- und Kernbohrergebnissen (> 10 g*m) zählen:

- 7691880N 6 m mit 5,9 g/t Au ab 99 m in HERC426

- 67 m bei 1,6 g/t Au ab 119 m und 14 m mit 1,7 g/t Au ab 250 m in einem Gesamtabschnitt von 93 m mit 1,2 g/t Au ab 110 m in HERC421

- 7691800N 59 m mit 1,2 g/t Au ab 156 m in HERC422

- 31 m mit 1,0 g/t Au ab 269 m in HERC423

- 7691720N 92 m mit 1,3 g/t Au ab 124 m in HERC424

- 18 mit 0,9 g/t Au ab 144 m und 25 m mit 2,1 g/t Au ab 268 m in einem Gesamtabschnitt von 90 m mit 1,0 g/t Au ab 210 m in HERC425

- 11 m mit 0,7 g/t Au ab 265 m und 16,5 m mit 1,7 g/t Au ab 297,7 m und 8,7 m mit 1,1 g/t Au ab 321,1 m und 20,9 m mit 1,9 g/t Au ab 369,0 m und 4,2 m mit 1,2 g/t Au ab 421,0 m innerhalb eines Gesamtabschnitts von 133,4 m mit 0,7 g/t Au ab 256,5 m in HERC299DW1

- 7691640N 20 m mit 1,1 g/t Au ab 172 m und 48 m mit 1,2 g/t Au ab 222 m in HERC428

- 7691560N 22 m mit 2,0 g/t Au ab 93 m in HERC429

- 38 m mit 1,3 g/t Au ab 171 m in HERC430

- 66,7 m mit 1,4 g/t Au ab 198,3 m und 10,0 mit 1,0 g/t Au ab 292,0 m und 6,0 ??m mit 0,6 g/t Au ab 310,0 m in einem Gesamtabschnitt von 145,7 m mit 0,9 g/t Au ab 198,3 m in HERC402D

- 7691400N 60 m mit 1,2 g/t Au aus 83 m in HERC431

Abbildung 1 in der originalen englischen Pressemitteilung zeigt: Falcon - nördlicher Teil des Lageplans der Bohrungen mit RC-Bohrergebnissen.

Abbildung 2 zeigt: Falcon - Sektion 7691720N

Abbildung 3 zeigt: Falcon - Sektion 7691560N


Erklärung der sachkundigen Person (Competent Persons Statement)

Die Information in dieser Pressemitteilung, die sich auf die Explorationsergebnisse bezieht, basiert auf der von Herrn Phil Tornatora zusammengestellte Information und den Begleitunterlagen, die sie angemessen repräsentiert. Herr Phil Tornatora ist eine sachkundige Person und ein Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy. Herr Tornatora ist ein Mitarbeiter der De Grey Mining Ltd.. Herr Tornatora verfügt über ausreichendes Wissen und Erfahrung über diesen hier vorliegenden Vererzungs- und Lagerstättentyp. Seine Tätigkeiten qualifizieren ihn als sachkundige Person gemäß den Regeln der Fassung aus dem Jahr 2012 des "Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves". Herr Tornatora stimmt den hier gegebenen Informationen in der jeweiligen Form und im jeweiligen Kontext zu.


Früher im Geschäftsjahr 2020/21 veröffentlichte Pressemitteilungen mit Bezug auf das Prospektionsgebiet Hemi:

- HEMI - erhebliche Erweiterung, 5. Juni 2020

- HEMI - breite, hochgradige Erweiterungen bei Aquila, 9. Juni 2020

- Weitere hohe Gehalte und Ausdehnung der Vererzung in Hemi, 22. Juni 2020

- Hohe Goldausbringung in Hemi erzielt, 9. Juli 2020

- Weitere Verlängerungen in Brolga bestätigt, 10. Juli 2020

- Hemis Dimension nimmt mit neuen Erweiterungen in Aquila zu, 22. Juli 2020

- Starke Ergebnisse unterstützen die westliche Ausdehnung von Aquila, 5. August 2020

- Die Vererzung in Aquila erstreckt sich bis in 400 m vertikale Tiefe, neuer Erzgang in Crow identifiziert, 13. August 2020

- Die Brolga-Vererzung erstreckt sich nach Norden in Richtung Aquila-Zone und nach Nordosten in Richtung Scooby-Zone, 21. August 2020

- Außergewöhnlich hochgradiger Goldabschnitt in Crow, 27. August 2020

- Falcon - große neue Goldentdeckung in Hemi, 2. September 2020

- Falcon - Aktueller Stand der Bohrungen, 15. September 2020

- Überzeugende Infill- und Erweiterungsbohrungen in Brolga, 25. September 2020

- Ermutigende Ergebnisse der Erweiterungs- und Infill-Bohrungen in Aquila und Crow, 7. Oktober 2020

- Auf Falcon werden weiterhin mächtige, hochgradige oberflächennahe Treffer erzielt, 12. Oktober 2020

- Zusätzliche positive Ergebnisse dehnen Aquila und Crow weiter aus, 29. Oktober 2020

- Hochgradige Erweiterungen in Crow und Aquila, 30. November 2020

- Explorationsupdate, 4. Dezember 2020

- Starke Ergebnisse der Infill- und Erweiterungsbohrungen Brolga, 21. Dezember 2020

Diese Pressemitteilung wurde vom Board of Directors der De Grey Mining zur Veröffentlichung freigegeben.



Für weitere Informationen:

Glenn Jardine, Managing Director
Tel. +61-8-6117 9328
admin@degreymining.com.au

Andy Beckwith, Technischer Direktor & Betriebsleiter
Tel. +61-8-6117 9328
admin@degreymining.com.au

Michael Vaughan, Medienanfragen
Tel. +61-422-602 720
Michael.vaughan@fivemark.com.au

Im deutschsprachigen Raum
AXINO Media GmbH
Fleischmannstraße, 73728 Esslingen am Neckar
Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
office@axino.de
www.axino.de



Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



Mineninfo
De Grey Mining Ltd.
Bergbau
633879
AU000000DEG6

Copyright © Minenportal.de 2006-2020 | MinenPortal.de ist eine Marke von GoldSeiten.de und Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Alle Angaben ohne Gewähr! Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben und der Kurse übernommen!
Informationen zur Zeitverzögerung der Kursdaten und Börsenbedingungen. Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.