• Samstag, 24 Juli 2021
  • 19:26 Uhr Frankfurt
  • 18:26 Uhr London
  • 13:26 Uhr New York
  • 13:26 Uhr Toronto
  • 10:26 Uhr Vancouver
  • 03:26 Uhr Sydney

Maritime Resources: Positive Sortierergebnisse für Hammerdown-Großprobe

23.06.2021  |  IRW-Press
Toronto, 23. Juni 2021 - Maritime Resources Corp. (TSXV: MAE) (Maritime oder das Unternehmen) gibt positive Ergebnisse der jüngsten weiteren Testarbeiten bekannt, die darauf abzielen, die Verwendung der Sortiertechnologie zu bestätigen, damit die Erzverdünnung durch Abraumgestein verhindert und der Gehalt der aufbereiteten Mineralressourcen des Hammerdown-Goldprojekts (Hammerdown oder das Projekt) im Bergbaubezirk Baie Verte von Neufundland und Labrador, Kanada, verbessert wird. Die Integration der Sortiertechnologie in die geplante Machbarkeitsstudie für Hammerdown wird voraussichtlich den ökologischen Fußabdruck und die Betriebskosten des Unternehmens reduzieren.

Maritime beauftragte TOMRA Anfang 2021 mit der Durchführung von Sortiertests mit einem X-Ray Transmission (XRT)-Sensor an einer Großprobe von etwa 6.500 kg, die aus mineralisierten Bereichen in einer Reihe von Gängen der Lagerstätte Hammerdown entnommen wurde. Nach dem Sieben zur Entfernung der feinen Partikel (-12,7 mm) wurden ca. 5.100 kg der Probe in der Testanlage von TOMRA in Wedel, Deutschland, untersucht. Dies ist das vierte Sortiertestprogramm, das von Maritime für das Hammerdown-Goldprojekt durchgeführt wurde. Zusätzliche Tests sind für die Orion-Lagerstätte des Unternehmens im Gange und sind für das Projekt Whisker Valley geplant.


Wichtige Punkte des Testprogramms

- Die Testarbeiten basierten auf dem parallelen Betrieb von zwei XRT-Sortiermaschinen. Jede dieser Maschinen verarbeitete separate Größenfraktionen von +12,7 bis 38,0 mm und +38,0 bis 63,5 mm, um die sulfidreiche Mineralisierung anzureichern und gleichzeitig den Großteil des während des Abbauprozesses anfallenden verdünnenden Materials auszusortieren.

- Die Sortierleistung für das Material von +38,0 bis 63,5 mm mit einem Gehalt von etwa 11,2 g/t Au ergab ein sortiertes Produkt mit einem Gehalt von 22,9 g/t Au (104 % Zunahme) in nur 47,1 % der Masse bei einer Goldausbringung von 96,6 %.

- Die Sortierleistung für das Material von +12,7 bis 38,0 mm mit einem Gehalt von etwa 11,8 g/t Au ergab ein sortiertes Produkt mit einem Gehalt von 19,5 g/t Au (65 % Zunahme) in nur 59,0 % der Masse bei einer Goldausbringung von 97,2 %.

- Die Gesamtergebnisse für ein Beschickungsmaterial mit ca. 11,2 g/t Au, das mit der

-12,7 mm-Feinfraktion wieder vermischt wurde, führten zu einem endgültigen gesiebten und sortierten Mühlenbeschickungsprodukt mit einem Gehalt von 16,6 g/t Au in nur 66 % der ursprünglichen Masse bei einer Goldausbringung von 97,7 %.

- Ausschussmaterial (Verdünnung) aus dem gesamten Sortierprozess machten 34 % des gesamten Beschickungsmaterials mit einem Gehalt von 0,7 g/t Au aus. Dieses Material würde zur Verfüllung und langfristigen Schließung in die Mine zurücktransportiert werden.

- Zusätzliche Tests an Sammelproben im Umfang von 905 kg mit geringerer Gehaltsvariabilität von 3,4 g/t Au ergaben ein Endprodukt mit einem Gehalt von 5,3 g/t Au (56 % Zunahme) in nur 55 % der Masse bei einer Goldausbringung von 86,3 %. Das aussortierte verdünnende Material stimmte mit dem Gehalt der Großprobe von durchschnittlich 0,7 g/t Au gut überein. Eine Probe aus der Wisteria-Zone wurde auch mit einem Beschickungsgehalt von 2,6 g/t Au getestet, die ein Endprodukt mit einem Gehalt von 4,6 g/t Au (77 % Zunahme) in nur 49,0 % der Masse bei einer Goldausbringung von 85,0 % ergab. Dies ist ein Hinweis darauf, dass diese Zone ähnlich wie der Rest der Lagerstätte auf das Sortieren reagiert.

- Die in den Jahren 2019 und 2020 an zahlreichen Proben aus Hammerdown durchgeführten Testarbeiten haben dem Unternehmen einen hervorragenden Datensatz geliefert, der Vertrauen in die Vorhersagen der Sortierleistung über ein Spektrum unterschiedlicher Gehalte hinweg schafft.


Betriebs- und Umweltvorteile

Die Erzsortierung ist eine innovative Methode zur Anreicherung der Mineralisierung unter Verwendung empfindlicher Röntgensensoren und Druckluft, während das geförderte taube Gestein aussortiert wird, das üblicherweise den Abbauprozess begleitet. Lagerstätten wie Hammerdown mit hochgradigem Gold, das mit in Quarzgängen beherbergten Pyrit paragenetisch vorkommt, eignen sich sehr gut für die XRT-Sortierung.

Eine Investition in diese Technologie für das Hammerdown-Projekt hat viele betriebliche und ökologische Vorteile, die während der gesamten Lebensdauer des Projekts vom Betrieb bis zur Schließung der Mine erhalten bleiben. Durch die Aussortierung von bis zu 50 % des geförderten Materials (Run of Mine, ROM) verbleibt das aussortierte taube Gestein vor Ort und nur ein angereichertes sortiertes Produkt würde per LKW ca. 130 km zur Goldaufbereitungsanlage Nugget Pond transportiert. Dies ist eine direkte und signifikante Einsparung bei den Transportkosten und eine signifikante Reduzierung der Treibhausgasemissionen (THG) durch einen reduzierten Dieselkraftstoffverbrauch. Die Beseitigung des tauben Gesteins aus dem Transportgut bedeutet weniger LKWs auf dem Highway. Darüber hinaus reduziert die Aussortierung einer erheblichen Menge tauben Gesteins aus dem Mühlenbeschickungsmaterial den Energieverbrauch des Mahlkreislaufs proportional. Sie reduziert auch den Wasserbedarf, das Volumen der verwendeten Prozessreagenzien und verringert das Volumen der Aufbereitungsrückstände (Tailings), die eine Langzeitlagerung erfordern.

Garett Macdonald, President und CEO von Maritime, kommentierte: Die Ergebnisse der TOMRA-Tests bestätigen die günstige Mineralogie des Hammerdown-Goldprojekts für die Sortiertechnologie. Diese neuen Tests, kombiniert mit zusätzlichen Testarbeiten, die 2019 und 2020 durchgeführt wurden, demonstrieren das Potenzial, um den Goldkreislauf von Nugget Pond kostengünstig mit einem höhergradigen sortierten Konzentrat zu versorgen. Dies wird Maritime in die Lage versetzen, den ökologischen Fußabdruck des Projekts insgesamt erheblich zu reduzieren, indem die Treibhausgasemissionen, das Prozesswasser, die Chemikalien und der Energiebedarf im Vergleich zur konventionellen Aufbereitung deutlich reduziert werden. Dies ist ein weiteres Beispiel für unser anhaltendes Engagement, branchenführende Umweltpraktiken zu integrieren, und wir sind begeistert, diese Technologie auf unseren Projekten in Neufundland und Labrador einzusetzen.


Über Maritime Resources Corp.

Maritime Resources Corp. hält vorbehaltlich der Optionsvereinbarung, die das Unternehmen zum Erwerb sämtlicher Eigentumsanteile berechtigen, eine direkte hundertprozentige Beteiligung am Konzessionsgebiet Green Bay. Das schließt auch die ehemalige Goldmine Hammerdown und das Goldprojekt Orion sowie das Explorationsprojekt Whisker Valley ein, die alle im Bergbaugebiet Baie Verte unweit der Ortschaft King's Point (Neufundland und Labrador) liegen. Das Goldprojekt Hammerdown zeichnet sich durch nahezu senkrechte, schmale mesothermale goldhaltige Quarzgänge in Zusammenhang mit Pyrit aus. Hammerdown wurde zuletzt zwischen 2000 und 2004 von Richmont Mines betrieben. Das Unternehmen besitzt auch den Goldkreislauf in der metallurgischen Anlage Nugget Pond in Neufundland und Labrador, das Goldprojekt Lac Pelletier in Rouyn Noranda, Québec, sowie mehrere andere Explorationskonzessionen und Lizenzbeteiligungen in wichtigen Bergbaucamps in ganz Kanada.


Für das Board

Garett Macdonald, MBA, P.Eng.
President und CEO



Nähere Informationen erhalten Sie über:

Tania Barreto, CPIR
Head of Investor Relations
1900-110 Yonge Street, Toronto, ON M5C 1T4
www.maritimeresourcescorp.com

Twitter, Facebook, LinkedIn, YouTube



Qualifizierte Sachverständige: Stacy Freudigmann, P.Eng., Mitarbeiter von Canenco Consulting Corp., ist der qualifizierte Sachverständige für die metallurgischen Programme des Unternehmens und hat den technischen und wissenschaftlichen Inhalt dieser Pressemeldung in Bezug auf die metallurgischen Programme geprüft und genehmigt. Die Explorationsaktivitäten auf dem Goldprojekt Hammerdown und Whisker Valley werden vor Ort vom Explorationsmanager des Unternehmens, Larry Pilgrim, P.Geo, und dem technischen Berater Jeremy Niemi, P.Geo, geleitet. In Übereinstimmung mit der Vorschrift National Instrument 43-101 - Standards of Disclosure for Mineral Projects ist Larry Pilgrim, P.Geo., Exploration Manager, der qualifizierte Sachverständige für das Unternehmen und hat den technischen und wissenschaftlichen Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen: Einige der hierin gemachten Aussagen und enthaltenen Informationen sind zukunftsgerichtete Informationen im Sinne von National Instrument 51-102 - Continuous Disclosure Obligations. Zukunftsgerichtete Aussagen sind oft durch Begriffe wie wird, kann, sollte, erwartet, beabsichtigt, zeigt, plant und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten Aussagen bezüglich des Potenzials, die Mineralressourcen- und Mineralreservenschätzungen zu erhöhen; der Entscheidung des Unternehmens, das Projekt wieder in Betrieb zu nehmen; der Pläne des Unternehmens hinsichtlich der Tiefenerweiterung der Lagerstätte bei Hammerdown; der Pläne des Unternehmens hinsichtlich des Abschlusses zusätzlicher Ergänzungsbohrungen und Gehaltskontrolltests im Rahmen des PEA-Minenplans; sowie der Pläne des Unternehmens hinsichtlich der zuvor identifizierten Bohrziele; des voraussichtlichen Zeitpunkts des Eingangs von Genehmigungen für den Bau und die Erschließung von Hammerdown; und der Entscheidung des Unternehmens, neue Konzessionsbeteiligungen und Aktiva zu erwerben. Solche Aussagen sind unter anderem bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterworfen, die dazu führen können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens oder die Ergebnisse der Branche erheblich von zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen unterscheiden, die durch solche zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Alle zukunftsgerichteten Aussagen und zukunftsgerichteten Informationen basieren auf vernünftigen Annahmen, die vom Unternehmen zum Zeitpunkt der Information in gutem Glauben getroffen wurden. Solche Annahmen beinhalten, ohne Einschränkung, den Preis und die voraussichtlichen Kosten für die Gewinnung von Basismetallkonzentraten, Gold und Silber; das Vorhandensein und die Kontinuität solcher Mineralien mit modellierten Gehalten und Werten; die Kapazitäten verschiedener Maschinen und Anlagen; die Voraussetzung, dass die Verwendung von einer Erzsortiertechnologie positive Ergebnisse liefern wird; die Verfügbarkeit von Personal, Maschinen und Anlagen zu geschätzten Preisen; Mineralgewinnungsraten und andere Angelegenheiten. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse von den in den zukunftsgerichteten Informationen widergespiegelten Erwartungen abweichen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Fähigkeit des Unternehmens, weiterhin Zugang zu den Kapitalmärkten für Finanzierungen zu erhalten, die für den Erwerb, die Erhaltung und die Weiterentwicklung von Explorationskonzessionsgebieten oder Geschäftsmöglichkeiten erforderlich sind; globale finanzielle Bedingungen, einschließlich der Marktreaktion auf den Ausbruch des Coronavirus; Wettbewerb innerhalb der Branche, um aussichtsreiche Konzessionsgebiete oder neue Geschäftsmöglichkeiten zu erwerben; Wettbewerb mit anderen Unternehmen, die über größere technische und finanzielle Ressourcen verfügen; Schwierigkeiten bei der Herbeiführung einer Erschließungsentscheidung bei Hammerdown und bei der Durchführung von Explorationsprogrammen bei seinen Konzessionsgebieten in Neufundland und Labrador gemäß den vom Unternehmen vorgeschlagenen Zeitplänen und im Rahmen seiner Kostenschätzungen, sei es aufgrund von Wetterbedingungen, Verfügbarkeit oder Unterbrechung der Stromversorgung, Leistungsproblemen der mechanischen Ausrüstung, Naturkatastrophen oder Pandemien in den Gebieten, in denen das Unternehmen tätig ist, zunehmend strengeren Umweltvorschriften und anderen genehmigungsrechtlichen Einschränkungen oder der Aufrechterhaltung des Eigentumsrechts oder aufgrund anderer Faktoren im Zusammenhang mit der Exploration seiner Grundstücke, wie z.B. der Verfügbarkeit wesentlicher Lieferungen und Dienstleistungen; Faktoren, die das Unternehmen nicht vorhersehen und kontrollieren kann, wie z.B. die Marktgängigkeit von Mineralprodukten, die in den Konzessionsgebieten des Unternehmens hergestellt werden, die Ungewissheit, ob die Übernahme von Aktiva und neuer Beteiligungen an Mineralkonzessionsgebieten einschließlich des Goldkreislaufs Nugget Gold auf die derzeit von den Parteien erwogenen Weise abgeschlossen werden kann, die Ungewissheit, ob Mineralressourcen jemals in Mineralreserven umgewandelt werden, wenn wirtschaftliche Überlegungen angewendet werden, die Ungewissheit, ob abgeleitete Mineralressourcen durch weitere Bohrungen in die gemessenen und angezeigten Kategorien oder in Mineralreserven umgewandelt werden, wenn wirtschaftliche Überlegungen angewendet werden, Regierungsbestimmungen in Bezug auf Gesundheit, Sicherheit und Umwelt sowie der Umfang von Lizenzgebühren und Steuern auf die Produktion; die Verfügbarkeit von erfahrenen Auftragnehmern und Fachpersonal für die Durchführung von Arbeiten in einem wettbewerbsorientierten Umfeld und die sich daraus ergebenden negativen Auswirkungen auf Kosten und Leistung sowie andere Risiken und Ungewissheiten, einschließlich der in jedem Lagebericht, der den Geschäftsergebnissen beigelegt ist, beschriebenen. Darüber hinaus basieren zukunftsgerichtete Informationen auf verschiedenen Annahmen, einschließlich, ohne Einschränkung, Annahmen im Zusammenhang mit Explorationsergebnissen und -kosten sowie der Verfügbarkeit von Materialien und Fachkräften. Sollten eines oder mehrere dieser Risiken und Ungewissheiten eintreten oder sollten sich die zugrunde liegenden Annahmen als falsch erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben wurden. Dementsprechend wird den Lesern empfohlen, sich nicht übermäßig auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Sofern nicht durch geltende Wertpapiergesetze vorgeschrieben, übernimmt Maritime keine Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung oder Überarbeitung zukunftsgerichteter Informationen, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Die TSX Venture Exchange (die TSX-V) und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX-V als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au oder auf der Firmenwebsite!

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



Mineninfo
Maritime Resources Corp.
Bergbau
A2AP70
CA57035U1021

Copyright © Minenportal.de 2006-2020 | MinenPortal.de ist eine Marke von GoldSeiten.de und Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Alle Angaben ohne Gewähr! Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben und der Kurse übernommen!
Informationen zur Zeitverzögerung der Kursdaten und Börsenbedingungen. Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.