• Samstag, 04 April 2020
  • 22:26 Uhr Frankfurt
  • 21:26 Uhr London
  • 16:26 Uhr New York
  • 16:26 Uhr Toronto
  • 13:26 Uhr Vancouver
  • 06:26 Uhr Sydney

Sierra Metals aktualisiert Mineralreserven- und Ressourcenschätzung für Yauricocha

20.12.2019  |  Business Wire
- Die Mineralreserven für Yauricocha betragen 8.439.000 Tonnen mit durchschnittlich 46,5 g/t Silber, 1,1 % Kupfer, 0,8 % Blei, 3,1 % Zink und 0,5 g/t Gold, was einem Rückgang der Gesamttonnage um 5,4 % gegenüber der vorherigen Reservenschätzung entspricht. Die nachgewiesenen Mineralreserven stiegen jedoch um 45 %, während die vermuteten Mineralreserven im Vergleich zur vorherigen Reservenschätzung um 18 % zurückgingen.

- Das gesamte nachgewiesene und vermutete enthaltene Metall hat abgenommen um 8,9 % für Silber, 10,9 % für Kupfer, 4,6 % für Blei, 20,1 % für Zink und um 8,9 % für Gold im Vergleich zur vorherigen Reservenschätzung.

- Die gemessenen und angezeigten Mineralressourcen für Yauricocha belaufen sich auf 12.651.000 Tonnen mit durchschnittlich 51,5 g/t Silber, 1,3 % Kupfer, 0,9 % Blei, 3,0 % Zink und 0,6 g/t Gold, was einem Rückgang von 4 % der Tonnage gegenüber der vorherigen Ressourcenschätzung entspricht. Die gemessenen Mineralreserven stiegen jedoch um 18 %, während die angezeigten Mineralreserven im Vergleich zur vorherigen Reservenschätzung um 11 % zurückgingen.

- Das gesamte gemessene und angezeigte enthaltene Metall hat sich im Vergleich zur vorherigen Ressourcenschätzung um 21 % für Silber, 15 % für Kupfer, 7 % für Blei, 8 % für Zink und 12 % für Gold verringert.

- Die gesamten abgeleiteten Mineralressourcen für Yauricocha belaufen sich auf 6.501.000 Tonnen mit durchschnittlich 39,1 g/t Silber, 1,5 % Kupfer, 0,6 % Blei, 1,7 % Zink und 0,5 g/t Gold im Vergleich zur vorherigen Ressourcenschätzung, was einem Rückgang von 2 % der Tonnage gegenüber der gesamten abgeleiteten Ressourcenschätzung entspricht.

- Das gesamte abgeleitete enthaltene Metall hat sich im Vergleich zur vorherigen Ressourcenschätzung um 11 % für Silber, 26 % für Kupfer, 32 % für Blei, 23 % für Zink und 9 % für Gold reduziert.

- Die aktualisierte Reservenschätzung umfasst die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Mineralressourcen von Yauricocha. Diese Reservenschätzung beinhaltet Bohrabschnitte bis zum 31. Oktober 2019, dem Stichtag des aktuellen Berichts.

- Zusätzlich wurde der Metallpreis als Konsenspreis verwendet, die metallurgischen Ausbeuten, der Dichtefaktor, die Kosten und andere Faktoren wurden aktualisiert, um die Istdaten und Annahmen zum 31. Oktober 2019 zu reflektieren.


Sierra Metals Inc. (TSX: SMT, BVL: SMT, NYSE AMERICAN: SMTS) („Sierra Metals“ oder das „Unternehmen“) hat seine Mineralreserven- und Ressourcenschätzung für die unternehmenseigene Mine Yauricocha in der peruanischen Provinz Yauyos aktualisiert.

Die hier veröffentlichte aktualisierte Mineralreserven- und Ressourcenschätzung ist das Ergebnis von Bohrprogrammen, die zwischen August 2017 und Oktober 2019 abgeschlossen wurden, sowie von 76.338 Bohrmeter- und Produktionsdaten bis Oktober 2019. Nach dem Stichtag 31. Oktober 2019 enthält die aktualisierte Ressourcen- und Reservenerklärung etwa 4.038 Meter an Bohrungen, von denen einige derzeit gebohrt werden, um die Ressourcen und Reserven bei der Mine Yauricocha weiter zu erweitern. Außerdem ist es wichtig zu erwähnen, dass das Unternehmen die Art und Weise, wie es nun die Dichte des Erzes pro Tonne misst, gegenüber der früheren Mineralressourcenschätzung aktualisiert hat. Sierra Metals verwendet nun einen geringeren Dichtefaktor in seinen Mineralreserven- und Ressourcenschätzungen von 3,48 Tonnen pro Kubikmeter gegenüber 3,71 Tonnen pro Kubikmeter, die im Jahr 2017 verwendet wurden. Ein niedrigeres Dichteverhältnis beinhaltet erhöhte Daten für die Mineralreserven- und Ressourcenklassifizierung als Folge der erhöhten Bohrungen; die Dichte wird mit einer Standardmethode für jeden Gesteins- und Mineraltyp gemessen; die Ressourcen und Reserven sind konsistenter mit dem Typ der angetroffenen Mineralisierung; die erhöhten Daten minimieren jegliche früheren Verzerrungen.

Ein technischer Bericht wird derzeit von SRK Consulting (Canada Inc.) und Sierra Metals Inc. gemäß den Offenlegungsstandards NI 43-101 erstellt und innerhalb von 45 Tagen nach dieser Pressemitteilung auf SEDAR und bei der Securities Exchange Commission eingereicht werden.

Igor Gonzales, President und CEO von Sierra Metals, kommentierte: „Das Managementteam ist mit der verbesserten Informationsqualität der aktualisierten Mineralreserven- und Ressourcenschätzung für die Mine Yauricocha zufrieden. Obwohl die Gesamttonnage der Mineralreserven um 5 % zurückging, was die Erschöpfung der Mine und zusätzliche Bohrungen einschloss, konnten wir die Mineralklassifizierung innerhalb der Reservekategorie verbessern, wobei die nachgewiesenen Mineralreserven um 45 % zunahmen, während die vermuteten Mineralreserven um 18 % zurückgingen. Außerdem haben wir bei unseren Reservenschätzungen einen niedrigeren Dichtefaktor angewendet, der zusätzliche Datengenauigkeit und Selektivität bietet, was zur Gesamtqualität der Mineralreserven und -ressourcen beiträgt. Diese Dichteanpassung ist wichtig, da die neuen Gebiete, die seit unserer letzten Ressourcenaktualisierung im Jahr 2017 bei Yauricocha entdeckt und erkundet wurden, die Erschöpfung und die Auswirkungen der Dichteanpassung auf die Gesamtheit unserer Ressourcenberechnung teilweise ausgleichen. Diese Aktualisierung betrifft über 76.338 Meter an Bohrungen und Minenexplorations-Entwicklungsarbeiten, die bei der Mine Yauricocha abgeschlossen wurden.“

Er ergänzte: „Das Unternehmen hat sich weiterhin dem Wachstum durch Exploration verschrieben und die heutigen Mineralreserven- und Ressourcenschätzungen bestätigen das Vorhandensein einer weiterhin hochwertigen Tonnage in der Mine Yauricocha. Wir werden unsere Brownfield- und Greenfield-Explorationsprogramme im Laufe des nächsten Jahres mit dem Ziel weiterer Mineralressourcenentdeckung und -erweiterungen fortsetzen.“


Konsolidierte Reservenschätzung für Yauricocha – 31. Oktober 2019

Tabelle siehe: https://www.businesswire.de/news/de/20191220005117/de

(1) Alle Zahlen wurden gerundet, um die relative Genauigkeit der Schätzungen zu reflektieren. Abweichungen bei Gesamtsummen aufgrund der Rundungen.

(2) Die konsolidierte Reservensschätzung für Yauricocha umfasst das nachgewiesene und vermutete Material in den Abbaubereichen Mina Central, Esperanza, Cach-Cachi, Mascota, Cuye und Cuerpos Pequenos.

(3) Mineralreserven werden mit einheitlichen Cutoff-Gehalten („COGs“) gemeldet, die unter Annahme von Metallpreisen*, variablen metallurgischen Gewinnungsraten (variable metallurgische Gewinnungsraten** in Abhängigkeit des Gehalts und der relativen Metallverbreitung in einzelnen Konzentraten) sowie variablen Gehaltsanpassungen*** für das Ressourcenmodell basieren.

* Angenommene Metallpreise bei der Berechnung der Einheitswerte: Gold (1.303,00 US$/oz), Silber (15,9582 US$/oz), Kupfer (2,94 US$/lb), Blei (0,95 US$/lb) und Zink (1,24 US$/lb)

** Die Annahmen hinsichtlich der metallurgischen Gewinnungsrate der Mine Yauricocha sind je nach Art der Mineralisierung und Oxidationsgrad variabel. Die Gewinnung ist eine Funktion des Gehalts und relativer Metallverteilung in einzelnen Konzentraten. Die Annahmen entsprechen den Einheitswerten eines jeden Bereichs in Abhängigkeit der metallurgischen Gewinnungsrate multipliziert mit dem Metallpreis.

*** Gehaltsanpassungsfaktoren basieren auf einem historischer Minen- zu Mühlenabgleich und variieren mit dem Abbaubereich.

(4) Die Abbaukosten variieren mit dem Abbauverfahren.

(5) Abbauausbringung und Erzverdünnung wurden angewandt und variirren mit dem Abbaubereich und geplantem Abbauverfahren.

(6) Der Einheitswerte des COG variieren je nach Abbaubereich und geplantem Abbauverfahren. Der wirtschaftliche COG variiert zwischen 56 und 63 US$.


Prozentuale Unterschiede zwischen der Reservenschätzung 2019 und der vorangegangenen Schätzung (Juli 2017):

Tabelle siehe: https://www.businesswire.de/news/de/20191220005117/de

Die aktualisierte Reservenschätzung weicht geringfügig vom technischen Bericht 2017 ab, was in erster Linie auf den Aufwand für die Bohrungen zum Ersatz des ausgeförderten Erzes und zur Erhöhung der Menge der gemessenen Mineralressourcen, die sich auf die nachgewiesenen Mineralreserven auswirken, zurückzuführen ist.


Mineralreservenschätzung

Die Mineralreservenschätzungen wurden von Sierra Metals Inc. erstellt, um die öffentliche Bekanntgabe der Mineralreserven zu unterstützen. Die qualifizierte Person (die „QP“), die die Erstellung dieser Schätzungen beaufsichtigt hat, ist Americo Zuzunaga FAusIMM, kompetente Person unter JORC, Vice President Corporate Planning and M&A von Sierra Metals. Das Team, das sich mit dem Entwurf, der Planung und der Terminierung der Mine beschäftigt hat, ist das Planungsteam der Mine Yauricocha mit umfangreicher Erfahrung vor Ort und in Bezug auf die Abbaumethode. Die verwendete Software ist:

- Datamine Studio UG v2.2.22.0 MSO and Enhanced Production Scheduler (EPS)™ v3.0.201.9292 Software

Die Verfahren und Methoden zur Unterstützung der Mineralreservenschätzungen wurden in Zusammenarbeit mit dem Planungspersonal von Sierra Metals entwickelt. Die hier präsentierten Reservenschätzungen wurden von Sierra Metals durchgeführt und von Americo Zuzunaga unter Verwendung von unterstützenden Daten, die vom Standort generiert wurden, überprüft. Americo Zuzunaga weist darauf hin, dass die Methoden und Verfahren angemessen sind und den besten Praktiken der Branche entsprechen. Jeder Abbaubereich wurde unter Verwendung angemessener Abbaublockgrößen auf der Grundlage der für die Zone geltenden Abbaumethode bewertet. Die Daten und Informationen, die die Förderung, die Verwässerung durch Abbau, die metallurgischen Ausbringungsraten, die Preisgestaltung sowie Aufbereitungs- und Raffinierungsgebühren unterstützen, wurden von Sierra Metals zur Verfügung gestellt und von Americo Zuzunaga überprüft. Diese Faktoren werden zur Berechnung der Einheitswerte für die Blöcke in den Modellen verwendet. Die historischen und erwarteten direkten und indirekten Abbau- und Verarbeitungskosten sowie die allgemeinen und administrativen Kosten wurden von Sierra Metals zur Verfügung gestellt. Um als wirtschaftlich betrachtet zu werden, muss der Net Smelter Return (NSR)-Wert des Abbaublocks höher als der wirtschaftliche Grenzwert sein. unter dem wirtschaftlichen Grenzwert aber über dem marginalen Grenzwert sind in einigen Fällen in der Reserve eingeschlossen, wenn sie sich zwischen oder unmittelbar neben einem wirtschaftlichen Block befinden, und es ist vernünftig zu erwarten, dass für die Gewinnung des Grenzblocks keine wesentliche zusätzliche Erschließung erforderlich ist. Isolierte Blöcke, die als Blöcke ohne definierten Zugang definiert sind, wurden ausgeschlossen. Die abgebauten Bereiche wurden von Mitarbeitern von Sierra Metals zur Verfügung gestellt.

Americo Zuzunaga ist der Meinung, dass die Reservenschätzungen für eine öffentliche Berichterstattung geeignet sind und eine angemessene Darstellung der für die Bearbeitung bestimmten Tonnage, des Gehalts und des Metalls der Lagerstätte Yauricocha sind.


Konsolidierte Ressourcenschätzung für Yauricocha – 31. Oktober 2019

Tabelle siehe: https://www.businesswire.de/news/de/20191220005117/de

(1) Mineralressourcen werden einschließlich Erzreserven gemeldet. Mineralressourcen sind keine Erzreserven und haben keine wirtschaftliche Machbarkeit ergeben. Sämtliche Zahlen werden gerundet, um die relative Genauigkeit der Schätzungen widerzuspiegeln. Die Gold-, Silber-, Blei- und Zinkanalyseergebnisse wurden gedeckelt, sofern dies angemessen war.

(2) Mineralressourcen werden mit einheitlichen Cutoff-Gehalten („COGs“) gemeldet, die unter Annahme von Metallpreisen*, variablen metallurgischen Gewinnungsraten (variable metallurgische Gewinnungsraten** in Abhängigkeit des Gehalts und der relativen Metallverbreitung in einzelnen Konzentraten) sowie von allgemeinen Abbau-/Verarbeitungskosten basieren.

* Angenommene Metallpreise bei der Berechnung der Einheitswerte: Gold (1.303,00 US$/oz), Silber (15,95 US$/oz), Kupfer (2,94 US$/lb), Blei (0,95 US$/lb) und Zink (1,24 US$/lb)

** Die Annahmen hinsichtlich der metallurgischen Gewinnungsrate der Mine Yauricocha sind je nach Art der Mineralisierung und Oxidationsgrad variabel. Die Annahmen entsprechen den Einheitswerten eines jeden Bereichs in Abhängigkeit der metallurgischen Gewinnungsrate multipliziert mit dem Metallpreis.

(3) Der Einheitswerte des COG sind je nach Abbaugebiet und geplanter Abbaumethode variabel. Der COG variiert zwischen 46 und 55 US$.


Prozentuale Unterschiede zwischen der Ressourcenschätzung 2019 und der vorangegangenen Schätzung (Juli 2017):

Tabelle siehe: https://www.businesswire.de/news/de/20191220005117/de

Die aktualisierte Ressourcenschätzung weicht aufgrund einer Kombination von wesentlichen Faktoren erheblich vom technischen Bericht 2017 ab. Dazu zählen u. a.:

- Signifikante zusätzliche Bohrungen (68.053 Meter) und Minenexplorationserschließung (10.000 Meter)

- Die bisherigen Bohr- und Probeninformationen basierten auf den Gesamtwerten vom 31. Juli 2017 und sind nun zum 31. Oktober 2019 gültig

- Verfeinerungen der geologischen Modelle


Mineralressourcenschätzung

Die Mineralressourcenschätzungen wurden von der folgenden qualifizierten Person durchgeführt oder überprüft:

- Andre Deiss von SRK Consulting Inc, Vancouver (Kanada); Datamine Studio RM™ Software

Die Verfahren und Methoden zur Unterstützung der Mineralressourcenschätzung wurden in Zusammenarbeit mit dem geologischen Personal von Minera Corona entwickelt. Das Verständnis der Geologie und der Mineralisierung bei Yauricocha basiert auf einer großen Menge an geologischen Daten sowie auf einer robusten Produktionshistorie. SRK hat die Methoden und Verfahren zur Datenerfassung zur Unterstützung der Schätzung überprüft und stellt fest, dass sie angemessen sind und mit den besten Praktiken der Branche übereinstimmen. Die geologischen Modelle wurden von den Geologen von Minera Corona unter Verwendung von Leapfrog Geo erstellt und unterscheiden sich lokal erheblich von den in früheren Berichten verwendeten Modellen. Zur Erstellung dieser Modelle wurde eine Kombination aus Diamantbohrungen, Kanalproben und Minenkartierung verwendet, und SRK ist der Ansicht, dass sie eine genaue Interpretation der Mineralisierung bei Yauricocha darstellen. Diese Modelle, die als 3D-Vollmaterialhüllen dargestellt werden, wurden verwendet, um die Blockmodelle einzuschränken, die mit Variablen wie Schüttdichte, Minenfläche, Erschöpfung, wirtschaftliche und abträgliche Gehalte usw. gekennzeichnet wurden.

Die hier präsentierten Ressourcenschätzungen wurden von unabhängigen Beratern unter Verwendung von unterstützenden Daten, die vom Minenstandort generiert wurden, durchgeführt oder überprüft. SRK führte unabhängige Schätzungen für die Abbaugebiete Mina Central, Esperanza, Cach-Cachi, Mascota, Cuye und Cuerpos Pequenos durch. Die Gehalte der fünf Primärrohstoffe (Ag, Au, Cu, Pb, Zn), Fe und As (abträgliche Elemente) wurden in den Blockmodellen unter Verwendung von Bohr- und Kanalproben geschätzt, wobei die branchenübliche Schätzmethodik angewandt wurde. Die Interpolationsmethoden wurden in der Regel über den gewöhnlichen Kriging oder den inversen Abstand durchgeführt, je nach Menge und Qualität der verfügbaren Daten. Die von den unabhängigen Beratern geschätzten Mineralressourcen werden in einer Weise kategorisiert, die mit den besten Praktiken der Branche einhergeht, und werden oberhalb eines angemessenen Grenzwerts für den Einheitswert gemeldet, der auf den tatsächlichen Grenzkosten der Produktion basiert, um die Kriterien für die öffentliche Berichterstattung zu erfüllen.

SRK ist der Meinung, dass die Ressourcenschätzungen für eine öffentliche Berichterstattung geeignet sind und eine eine angemessene Darstellung des in-situ enthaltenen Metalls für die Lagerstätte Yauricocha darstellen.


Qualitätskontrolle

Alle technischen Produktionsdaten in dieser Pressemeldung wurden geprüft und genehmigt von: Americo Zuzunaga, FAusIMM (Bergbauingenieur) und Vice President of Corporate Planning, qualifizierter Sachverständiger als „kompetente Person“ (Competent Person) im Sinne des Joint Ore Reserves Committee (JORC) Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves und

Augusto Chung, FAusIMM CP (Metallurge) und Vice President Special Projects and Metallurgy, qualifizierter Sachverständiger als „kompetente Person“ in Sachen metallurgische Prozesse.


Über Sierra Metals

Sierra Metals Inc. ist ein in Kanada ansässiges wachstumsorientiertes Polymetall-Bergbauunternehmen, dessen Produktion aus der Mine Yauricocha in Peru und den Minen Bolivar und Cusi in Mexiko stammt. Das Unternehmen konzentriert sich auf Steigerung des Produktionsvolumens und Erweiterung der Mineralressourcen. Sierra Metals machte vor Kurzem mehrere neue Entdeckungen und besitzt noch weitere „Brownfield“-Explorationsmöglichkeiten bei allen drei Minen in Peru und Mexiko innerhalb der bestehenden Minen bzw. in kurzer Entfernung dazu. Ferner besitzt das Unternehmen auch bei allen drei Minen große Landpakete mit mehreren aussichtsreichen regionalen Zielen, die ein längerfristiges Explorationspotenzial und Potenzial für eine Mineralressourcenerweiterung bieten.

Die Stammaktien des Unternehmens werden an der Börse in Lima (Bolsa de Valores de Lima) und der Toronto Stock Exchange unter dem Symbol „SMT“ und an der NYSE American Exchange unter dem Symbol „SMTS“ gehandelt.

Weitere Informationen über Sierra Metals erhalten Sie unter www.sierrametals.com.

Folgen Sie den aktuellen Meldungen zur Unternehmensentwicklung: Web: www.sierrametals.com | Twitter: sierrametals | Facebook: SierraMetalsInc | LinkedIn: Sierra Metals Inc. | Instagram: sierrametals



Contact

Mike McAllister, VP, Investor Relations
Sierra Metals Inc.
+1 (416) 366-7777
info@sierrametals.com

Americo Zuzunaga, VP, Corporate Planning
Sierra Metals Inc.
+1 (416) 366-7777

Igor Gonzales, President & CEO
Sierra Metals Inc.
+1 (416) 366-7777



Zukunftsgerichtete Aussagen: Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“ und „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des kanadischen und US-amerikanischen Wertpapierrechts in Bezug auf das Unternehmen (zusammen „zukunftsgerichtete Informationen“). Die zukunftsgerichteten Informationen umfassen unter anderem Aussagen im Hinblick auf die Geschäftstätigkeit des Unternehmens, einschließlich der erwarteten Entwicklungen in der Geschäftstätigkeit des Unternehmens in künftigen Zeiträumen, der geplanten Explorationstätigkeiten des Unternehmens, der Verfügbarkeit angemessener Finanzmittel des Unternehmens und sonstiger Ereignisse oder Bedingungen, die in der Zukunft eintreten können. Auch Aussagen hinsichtlich der Schätzungen von Mineralreserven und -ressourcen können insofern als zukunftsgerichtete Aussagen betrachtet werden, als sie Schätzungen der Mineralisierungen umfassen, die zu Tage treten werden, falls und wenn die Konzessionsgebiete erschlossen oder weiter erschlossen werden. Diese Aussagen beziehen sich auf Analysen und andere Informationen, die auf Prognosen künftiger Ergebnisse, Schätzungen noch nicht bezifferbarer Beträge und Annahmen der Geschäftsleitung basieren. Aussagen, die Diskussionen in Bezug auf Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Prognosen, Zielsetzungen, Annahmen oder künftige Ereignisse oder Leistungen (oft, aber nicht immer unter Verwendung von Begriffen oder Ausdrücken wie „erwartet“, „geht davon aus“, „plant“, „voraussichtlich“, „schätzt“, „nimmt an“, „beabsichtigt“, „Strategie“, „Ziele“, „Potenzial“ oder entsprechender Variationen oder von Aussagen, dass bestimmte Ereignisse eintreten, Handlungen ergriffen bzw. Ergebnisse erzielt werden „können“, „könnten“, „würden“, „dürften“ oder „sollten“ oder deren Verneinung und vergleichbare Ausdrücke) zum Ausdruck bringen oder andeuten, sind keine Aussagen über historische Fakten und können zukunftsgerichtete Informationen darstellen.

Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse von den Darstellungen der zukunftsgerichteten Informationen abweichen, einschließlich jeglicher unter der Überschrift „Risk Factors“ in unserem jährlichen Informationsblatt (Annual Information Form) vom 28. März 2019 beschriebenen Risiken im Hinblick auf das am 31. Dezember 2018 beendete Jahr sowie sonstige Risiken, die in den Berichten des Unternehmens an die kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden und die U.S. Securities and Exchange Commission („SEC“) aufgeführt sind. Diese Unterlagen sind unter www.sedar.com bzw. www.sec.gov verfügbar.

Diese Auflistung von Faktoren, die zukunftsgerichtete Informationen des Unternehmens beeinflussen können, ist nicht erschöpfend. Zu den zukunftsgerichteten Informationen gehören auch Aussagen über die Zukunft, und diese sind naturgemäß ungewiss. Die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens oder andere künftige Ereignisse oder Bedingungen können aufgrund einer Vielzahl von Risiken, Unwägbarkeiten und anderen Faktoren maßgeblich von den Darstellungen der zukunftsgerichteten Informationen abweichen. Die Aussagen des Unternehmens, die zukunftsgerichtete Informationen enthalten, basieren auf Überzeugungen, Erwartungen und Meinungen der Geschäftsleitung zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, falls sich die Umstände oder die Überzeugungen, Erwartungen oder Meinungen der Geschäftsleitung ändern sollten, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Aus den oben genannten Gründen sollten sich die Leser nicht über Gebühr auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20191220005117/de/

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



Mineninfo
Sierra Metals Inc.
Bergbau
A1J9PT
CA82639W1068

Copyright © Minenportal.de 2006-2020 | MinenPortal.de ist eine Marke von GoldSeiten.de und Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Alle Angaben ohne Gewähr! Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben und der Kurse übernommen!
Informationen zur Zeitverzögerung der Kursdaten und Börsenbedingungen. Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.