• Sonntag, 16 Februar 2020
  • 20:55 Uhr Frankfurt
  • 19:55 Uhr London
  • 14:55 Uhr New York
  • 14:55 Uhr Toronto
  • 11:55 Uhr Vancouver
  • 06:55 Uhr Sydney

Update Great Panther Mining Ltd.

23.01.2020  |  Hannes Huster (Der Goldreport)
Bevor wir ich heute zu den üblichen Updates bei den Depotwerten komme, noch ein Update zu unserem ehemaligen Depotwert Great Panther (A0HY8Q, TSX: GPR). Ich habe mich ja Ende 2019 dafür entschlossen, die Aktie zu verkaufen. Das Timing war im Nachhinein nicht gut, da es zuletzt zu einer Kurserholung gekommen ist.

Doch die Vielzahl an schlechten Meldungen von Mitte Oktober bis Ende November hat mich an den Fähigkeiten des Managements und an der Tragfähigkeit des Goldprojektes in Brasilien zweifeln lassen.

Zwischenzeitlich hat sich das Unternehmen zweimal frisches Kapital besorgt. Einmal eine Vorabzahlung für die Konzentrat-Produktion aus den mexikanischen Minen in Höhe von 10 Millionen USD: Link. Diese 10 Millionen USD müssen bis Ende 2020 zurückbezahlt werden und werden mit dem 3-Monats-LIBOR + 5% verzinst.

Dann hat man Anfang 2020 eine Vereinbarung mit Tochtergesellschaft von Samsung getroffen, um sich weitere 11,25 Millionen USD Cash zu besorgen (Link).

Great Panther wird Samsung über einen Zeitraum von 2 Jahren monatlich 3.000 Unzen Gold liefern und Samsung zahlt für das Gold 0,65% unter dem Marktpreis. Zusätzlich werden die 11,25 Millionen USD mit dem 3-Monats-LIBOR + 5% verzinst. Samsung soll zudem Interesse an den Konzentraten auf der Coricancha in Peru haben, diese ist jedoch noch nicht in kommerzieller Produktion, sondern lediglich im Testlauf für die Aufbereitung von 28.000 Tonnen Material.

Mit diesen beiden Vereinbarungen hat sich Great Panther 21,25 Millionen USD an frischem Kapital besorgt.

Die Tatsache, dass sich das Unternehmen Geld besorgen konnte, ist positiv.

Doch diese Maßnahmen zeigen auch, dass man vermutlich noch immer keinen ausreichenden Cash-Flow mit den Minen erwirtschaftet, um mit eigenen Mitteln zu arbeiten.

Am 13.01. gab die Firma bekannt, dass man die vorher zweimal gesenkten Prognosen mengenmäßig erreicht hat (Link). Mit knapp 147.000 Unzen Gold-Äquivalent lag man am oberen Ende der Prognose von 142.000 – 149.000 Unzen Gold-Äquivalent.

Es wurden noch keine Details zu den Produktionskosten in der Meldung veröffentlicht und ich kann nur vermuten, dass im 4. Quartal nicht viel hängen geblieben ist, ansonsten wären die oben angeführten Geldbeschaffungsmaßnahmen ja hinfällig.


Fazit und Einschätzung:

Das Timing für meinen Verkauf war im Nachhinein betrachtet schlecht, doch wer frei von Fehlern ist, der werfe den ersten Stein.

Trotz der zwischenzeitlichen Kurserholung bleibe ich noch vorsichtig bei der Aktie. Die Produktion auf den Minen in Mexiko sah im 4. Quartal gut aus, doch das Herzstück ist Tucano in Brasilien.

Die finalen Quartalszahlen werden zeigen, wie das Unternehmen im vergangenen Quartal gewirtschaftet hat und ich werde Sie auf dem Laufenden halten.

Open in new window

© Hannes Huster
Quelle: Auszug aus dem Börsenbrief "Der Goldreport"



Pflichtangaben nach §34b WpHG und FinAnV

Wesentliche Informationsquellen für die Erstellung dieses Dokumentes sind Veröffentlichungen in in- und ausländischen Medien (Informationsdienste, Wirtschaftspresse, Fachpresse, veröffentlichte Statistiken, Ratingagenturen sowie Veröffentlichungen des analysierten Emittenten und interne Erkenntnisse des analysierten Emittenten).
Zum heutigen Zeitpunkt ist das Bestehen folgender Interessenkonflikte möglich: Hannes Huster und/oder Der Goldreport Ltd. mit diesen verbundene Unternehmen:
1) stehen in Geschäftsbeziehungen zu dem Emittenten.
2) sind am Grundkapital des Emittenten beteiligt oder könnten dies sein.
3) waren innerhalb der vorangegangenen zwölf Monate an der Führung eines Konsortiums beteiligt, das Finanzinstrumente des Emittenten im Wege eines öffentlichen Angebots emittierte.
4) betreuen Finanzinstrumente des Emittenten an einem Markt durch das Einstellen von Kauf- oder Verkaufsaufträgen.
5) haben innerhalb der vorangegangenen zwölf Monate mit Emittenten, die selbst oder deren Finanzinstrumente Gegenstand der Finanzanalyse sind, eine Vereinbarung über Dienstleistungen im Zusammenhang mit Investmentbanking-Geschäften geschlossen oder Leistung oder Leistungsversprechen aus einer solchen Vereinbarung erhalten.

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



Mineninfo
Great Panther Mining Ltd.
Bergbau
A0YH8Q
CA39115V1013

Copyright © Minenportal.de 2006-2020 | MinenPortal.de ist eine Marke von GoldSeiten.de und Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Alle Angaben ohne Gewähr! Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben und der Kurse übernommen!
Informationen zur Zeitverzögerung der Kursdaten und Börsenbedingungen. Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.