• Montag, 30 März 2020
  • 02:26 Uhr Frankfurt
  • 01:26 Uhr London
  • 20:26 Uhr New York
  • 20:26 Uhr Toronto
  • 17:26 Uhr Vancouver
  • 11:26 Uhr Sydney

Newmont Goldcorp - es dürfte bullisch weitergehen

27.01.2020  |  Christian Kämmerer
Das amerikanische Minenunternehmen Newmont Goldcorp Inc. notiert auf neuen Mehrjahreshochs und scheint im Gegensatz zu einigen anderen Aktien des Sektors weiter nach oben streben zu wollen. Der Ausbruch vom Dezember wird somit bestätigt und längst vergessene Kursniveaus rücken wieder auf die Agenda. Welche Level nunmehr beachtet werden sollten, erfahren Sie wie immer an dieser Stelle im nachfolgenden Fazit.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Fazit:

Der Ausbruch über die Widerstandsmarke von 41,00 USD scheint sich weiter fortsetzen zu wollen. Auf aktuellem Niveau befindet sich zwar ein aus früherer Zeit eine Widerstandszone und doch sollte, im Zuge des starken Goldpreises zum Wochenauftakt, ein direkter Anstieg über eben diese gelingen. Im weiteren Verlauf stellen sich der Bereich von 45,38 USD sowie darüber das Hoch vom August 2016 bei 46,07 USD als Hürden in den Weg, bevor darüber die nächsten Impulswellen bis 47,50 USD und unter mittelfristiger Betrachtung bis rund 58,00 USD starten dürften.

Der sehr freundliche Jahresauftakt sollte jedenfalls reichlich Rückenwind für einen wahrscheinlich ebenso freundlichen Jahresverlauf liefern können. Warten wir das weitere Geschehen ab und doch scheint es buchstäblich goldig zu werden. Erste Warnsignale würden in diesem Zusammenhang ohnehin erst bei Rücksetzern unter 41,00 USD aufziehen.

Zwar besitzt die Aktie neben dieser Horizontalunterstützung auch noch eine ansteigende Aufwärtstrendlinie vom Mai-Tief aus 2019 ausgehend. Jedoch die Gefahr weiterer Kursverluste, insbesondere bei einer längeren Unterschreitung von 41,00 USD, sichtlich steigt und somit nur kurzfristiger Natur sein sollte. Eine längere Kursschwäche, mitsamt Notierungen unterhalb der Marke von 40,00 USD, sollte sich klar negativ auswirken. Dementsprechend müsste man Abgaben bis zur Unterstützungszone von 37,15 bis 37,75 USD einkalkulieren.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Aufgrund der höchst bullischen Rahmenbedingungen erscheinen direkt weitere Reaktionshochs wahrscheinlich. Somit sollte sich neben 45,38 USD, das Hoch vom August bei 46,07 USD als Ziellevel darstellen, bevor darüber weitere Gewinne bis 47,00 USD zu erwarten sind.


Short Szenario:

Eine plötzliche Umkehr auf aktuellem Niveau würde hingegen Konsolidierungspotenzial bis in den Bereich von 41,00 USD in Aussicht stellen. Sollte es bei weiterem Verkaufsdruck auch noch zu einem Rückgang unter die rund 40,00 USD-Marke kommen, müsste man für den weiteren Kursverlauf mit Verlusten bis in den Bereich von 37,15 bis 37,75 USD rechnen.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbank.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



Mineninfo
Newmont Corp.
Bergbau
853823
US6516391066

Copyright © Minenportal.de 2006-2020 | MinenPortal.de ist eine Marke von GoldSeiten.de und Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Alle Angaben ohne Gewähr! Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben und der Kurse übernommen!
Informationen zur Zeitverzögerung der Kursdaten und Börsenbedingungen. Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.