• Donnerstag, 20 Juni 2024
  • 10:31 Uhr Frankfurt
  • 09:31 Uhr London
  • 04:31 Uhr New York
  • 04:31 Uhr Toronto
  • 01:31 Uhr Vancouver
  • 18:31 Uhr Sydney

Goldminenaktien (HUI) – Mit Anlauf und Geduld!

Das Börsenjahr 2024 ist nicht einmal sechs Wochen alt, doch für den Sektor der Goldminenaktien brachte es bisher nur Verluste. Während der Goldpreis in US-Dollar seit Ende 2023 bis heute lediglich 1,7 Prozent einbüßen musste, kam der NYSE Arca Gold BUGS Index bereits auf Verluste in Höhe von fast 12 Prozent. Also 7 Mal so viel!

Die Bullen haben den Start in das neue Jahr also gehörig vermasselt. Doch es könnte am Ende lediglich ein großangelegtes Täuschungsmanöver sein. Denn im großen -Chart-Bild deutet sich immer mehr eine sehr bullische Chart-Konstellation an.

Open in new window

HUI-Index schließt fast auf Wochen-Tief und tiefsten Stand seit drei Monaten

In der letzten Analyse vom 2. Januar 2024 "Goldminenaktien (HUI) 2024 - Es kann eigentlich nur besser werden" wurden im Wochen-Chart zwei mögliche Verläufe skizziert. Der in Richtung Süden wurde jedoch bevorzugt und entsprechend auch begründet. Zitat: “Wie im Wochen-Chart skizziert, könnte dieser Keil dafür sorgen, dass das neue Jahr zunächst schlecht starten und der HUI-Index entsprechend wieder auf gut 200 Punkte zurückgeworfen werden könnte.”

Seitdem ging es für den Minen-Index kontinuierlich abwärts. Mit dem Schlusskurs vom 9. Februar immerhin schon mehr als 13 Prozent. Und auch die besagte runde 200-Punkte-Marke ist nicht mehr allzu weit entfernt.


Erneutes positives Reversal bei 200 Punkten?

Im mittelfristigen Wochen-Chart nähern wir uns damit erneut der grünen Unterstützungslinie an, die ihren Ursprung im Jahr 2016 hat. Zuletzt wurde sie im Oktober 2023 (fast) erreicht. Es ist also aus heutiger Sicht recht wahrscheinlich, dass diese Linie auch bei dem sich aktuell anbahnenden Test wieder halten wird.

Open in new window

Was zusätzlich für ein Halten und einen Pullback im Bereich der 200-er Marke spricht, ist die Kursstruktur seit dem Jahreshoch 2020. Der HUI hat sich in diesem Zeitraum zeitweise halbiert, jedoch wurden die Kursausschläge mit jeder Kursbewegung immer kürzer und enger. Dies hat zur Folge, dass der Index in ein großes Dreieck hineinläuft, aus welchem jetzt schon bald der Ausbruch nach oben in Richtung 300-Punkte-Marke erfolgen könnte.

Wichtig in diesem Zusammenhang ist die grüne Unterstützungszone zwischen ca. 205 und 196 Punkte, die allen Anschein nach in den kommenden Wochen erreicht werden wird. Hält dieser Bereich (Fehlausbrüche sind an solchen neuralgischen Stellen immer einzukalkulieren), steht einer anschließenden dynamischen Aufwärtsbewegung nichts mehr im Wege.


© Robert Schröder
www.Elliott-Waves.com


Ihnen gefallen meine Marktkommentare auf goldseiten.de? Lesen Sie auch meine Einschätzungen u.a. zu DAX & EUR/USD und abonnieren Sie meinen Newsletter. Kostenfrei und unverbindlich.
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Copyright © Minenportal.de 2006-2024 | MinenPortal.de ist eine Marke von GoldSeiten.de und Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Alle Angaben ohne Gewähr! Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben und der Kurse übernommen!
Informationen zur Zeitverzögerung der Kursdaten und Börsenbedingungen. Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.