• Donnerstag, 25 April 2024
  • 06:48 Uhr Frankfurt
  • 05:48 Uhr London
  • 00:48 Uhr New York
  • 00:48 Uhr Toronto
  • 21:48 Uhr Vancouver
  • 14:48 Uhr Sydney

Endeavour Mining Plc: Dividendengutschrift & Updates

27.03.2024  |  Hannes Huster (Der Goldreport)
Am Montag war der Dividenden-Zahltag bei Endeavour Mining und bei mir ist die Dividende heute angekommen. Für unser Depot habe ich mich an der Abrechnung meiner Bank orientiert: Bezahlt wurden 0,553 CAD je Aktie und abgerechnet wurde zu einem EUR/CAD von 1,47700. Somit haben wir für die 1.857 Aktien im Depot eine Gutschrift von 695,33 Euro erhalten.

Dann gab es heute Morgen gleich zwei neue Pressemeldungen. Zum einen wurde ein Update zu den Untersuchungen im Zusammenhang mit der Entlassung des CEO´s veröffentlicht: Link.

Der Verwaltungsrat gab bekannt, dass die nach der Kündigung von Sébastien de Montessus als Präsident und CEO des Unternehmens in Auftrag gegebene Untersuchung nun abgeschlossen ist.


Zusammenfassung der Ergebnisse:

• Kein Re-Statement historischer Abschlüsse und keine wesentlichen Auswirkungen auf die heute veröffentlichten Jahresergebnisse 2023, der Gegenstand eines uneingeschränkten Bestätigungsvermerks sind.

• Die Untersuchung ergab, dass Herr de Montessus zusammen mit einigen anderen Personen, die keine Angestellten der Gruppe sind:

- eine Zahlung in Höhe von 5,9 Millionen US-Dollar an ein Drittunternehmen abgezweigt und seine Handlungen durch wiederholte falsche Zusicherungen gegenüber dem Management, dem Vorstand und den Wirtschaftsprüfern verheimlicht hat;

- veranlasste Endeavour zwei Zahlungen in Höhe von insgesamt 15,0 Mio. USD an dasselbe Drittunternehmen, wobei er sie durch wiederholte falsche Zusicherungen gegenüber der Geschäftsleitung absichtlich als Vorauszahlungen an einen Auftragnehmer verschleierte.

• Es gibt keine Beweise für Bestechung oder für Zahlungen an sanktionierte Personen oder terroristische Gruppen.

• Die Endbegünstigten dieser Zahlungen wurden trotz umfangreicher Ermittlungen nicht ermittelt.

• Herr de Montessus hat im Laufe der Untersuchung unplausible und unwahre Erklärungen für sein Verhalten abgegeben.

• Die Ermittlungen sind nun abgeschlossen.

Es gibt in der Meldung auch noch eine ausführlichere Erklärung, die ich für Sie übersetzt habe. Interessante Details, wie ich finde:


Hintergrund und Umfang der Untersuchung

Wie am 4. Januar 2024 bekannt gegeben wurde, hatte das Board vor kurzem Kenntnis von einer unregelmäßigen Zahlungsanweisung vom März 2021 über einen Betrag von 5,9 Millionen US-Dollar, der Endeavour im Zusammenhang mit dem Verkauf der Mine Agbaou geschuldet wurde. Herr de Montessus wies Allied Gold, den Käufer der Agbaou-Mine, an, diesen Betrag an ein Drittunternehmen und nicht an ein Mitglied der Gruppe zu zahlen, wodurch die Schuld aus Sicht des Käufers beglichen wurde.

Die Zahlung wurde von Herrn de Montessus vor dem Unternehmen verheimlicht, und er gab gegenüber der Geschäftsführung, dem Vorstand und dem Wirtschaftsprüfer des Unternehmens wiederholt und vorsätzlich falsche Erklärungen ab, dass dieser Betrag dem Käufer noch geschuldet werde. Infolgedessen wurde eine Forderung in Höhe dieses Betrags in der Bilanz der Gruppe bis zum dritten Quartal 2023 aufrechterhalten, als sie aufgrund weiterer vorsätzlicher falscher Zusicherungen von Herrn de Montessus abgeschrieben wurde.

Als Herr de Montessus in einem Gespräch am 4. Januar 2024 zu diesem Sachverhalt befragt wurde, gab er zu, die unrechtmäßige Zahlungsanweisung erteilt, die Tatsache der Zahlung an das Drittunternehmen verschwiegen und die Forderung über einen Zeitraum von mehr als zwei Jahren wissentlich falsch als ausstehend dargestellt zu haben. Infolge seines schweren Fehlverhaltens entließ der Vorstand Herrn de Montessus am 4. Januar 2024 als CEO, und der Vergütungsausschuss des Vorstands beschloss, wie am 18. Januar 2024 bekannt gegeben, eine Rückforderung der Vergütung in Höhe von 29,1 Millionen US-Dollar.

Der Verwaltungsrat beauftragte seine externen Berater, Linklaters LLP und Ernst & Young LLP, die Zahlung von 5,9 Millionen US-Dollar zu untersuchen, um die Empfänger der abgezweigten Gelder zu ermitteln. Die Untersuchung deckte auch Beweise für zwei weitere Zahlungen im Gesamtwert von 15,0 Millionen US-Dollar an denselben dritten Empfänger wie die Zahlung von 5,9 Millionen US-Dollar auf. Der Umfang der Untersuchung umfasste auch die Umstände dieser Zahlungen.


Um zusätzliche Sicherheit in Bezug auf die Eröffnungsbilanz für das Kalenderjahr 2023 zu erlangen, untersuchte die Untersuchung auch die von der Gruppe zum 31. Dezember 2022 abgeschriebenen Forderungen, um festzustellen, ob eine von ihnen tatsächlich durch eine Zahlung an einen Dritten in ähnlicher Weise wie die 5,9-Millionen-USD-Zahlung beglichen worden war.

Die externen Berater, die die Untersuchung durchführten, wurden vom Verwaltungsrat ermächtigt, Zugang zu allen relevanten Dokumenten, Aufzeichnungen und Informationen des Unternehmens zu erhalten und Interviews mit allen Personen zu führen, die sie für geeignet hielten.

Um zusätzliche Sicherheit in Bezug auf die Eröffnungsbilanz für das Kalenderjahr 2023 zu erlangen, untersuchte die Untersuchung auch die von der Gruppe zum 31. Dezember 2022 abgeschriebenen Forderungen, um festzustellen, ob eine von ihnen tatsächlich durch eine Zahlung an einen Dritten in ähnlicher Weise wie die 5,9-Millionen-USD-Zahlung beglichen worden war.

Vor dem Abschluss der Untersuchung wurde Herr de Montessus Ende Februar ein zweites Mal befragt.




Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



Mineninfo
Endeavour Mining Plc
Bergbau
A3CSCF
GB00BL6K5J42

Copyright © Minenportal.de 2006-2024 | MinenPortal.de ist eine Marke von GoldSeiten.de und Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Alle Angaben ohne Gewähr! Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben und der Kurse übernommen!
Informationen zur Zeitverzögerung der Kursdaten und Börsenbedingungen. Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.