Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Rohstoffe von Bergbauunternehmen und Minengesellschaften aus aller Welt
 
GGX Gold Corp.
GGX Gold Corp.
Registriert in: Kanada WKN: A2AS7U Rohstoffe:
Art: Originalaktie ISIN: CA36171K1021 Gold
Heimatbörse: TSX Venture Alternativ: GGXXF
Währung: CAD    
Symbol: GGX.V Forum:
(Werbung)
Unternehmensprofil
GGX Gold's am weitesten fortgeschrittenes Projekt ist das Gold Drop Projekt nahe Greenwood, BC, auf dem von 1919 bis in die 1980er Jahre abgebaut wurde, die Masse davon vor 1942. Gold Drop's historische Produktion beläuft sich auf 7.572 t mit einem Durchschnittsgehalt von 5,2 g/t Au und 93,4 g/t Ag. Die 7.572 t wurden aus den drei Hauptadern (Amandy, North Star und Gold Drop) abgebaut.

Geringfügiger Abbau fand 1940 auch in der Roderick Dhu Ader statt (25 t mit 19,9 g/t Au und 275 g/t Ag). Bohrungen und Grabungen in der 2017er Explorationssaison und der Saison 2018 führten zur Entdeckung bedeutender goldhaltiger Strukturen, die auf dem ganzen Projekt zu finden sind. Material vom Gold Drop Projekt erzielte Ausbeuten von über 90%.




Interaktives 3D-Modell der Bohr-Durchschläge von Gold Drop



Landpaket:

Ungefähr 5.600 Hektar.


Lage:

Das Gold Drop Projekt befindet sich ca. 9 km nordöstlich von Greenwood im südlichen British Columbia.


Genehmigungen:

Arbeitsgenehmigungen vom Ministerium für Energie und Bergbau für Bohrungen und Grabungen auf dem Gold Drop Projekt sind vorhanden.


Beschreibung:

Das Projekt bedeckt geologisch aussichtsreichen Grund im gut mineralisierten Greenwood Distrikt und es beherbergt 8 oder mehr bekannte, gering sulfidierte, goldhaltige Adern oder Adersysteme, darunter North Star (082ESE152), Gold Drop (082ESE153), Amandy (082ESE126), Lakeview (082ESE056) und Moonlight (082ESE224).


Infrastruktur:

Stromversorgung liegt auf dem Projekt an. Wasser ist, abhängig von der Jahreszeit, aus einem kleinen Tech oder mehreren Bächen auf dem Projekt oder vom Jewel Lake verfügbar. Dienstleistungen wie Unterkünfte, Treibstoffe etc. sind in Greenwood (Bevölkerung unter 600 Personen) verfügbar.

Grand Forks mit ca. 8.000 Einwohnern einschließlich des Umlandes ist ein wichtiges Dienstleistungszentrum. Die meisten Dienstleistungen, die für die Exploration notwendig sind, sind in Grand Forks, 40 km östlich entlang es Highways 3 von Greenwood verfügbar. Die nächsten voll funktionsfähigen Flughäfen liegen in Kelowna, Penticon oder Castlegar.


Zugang:

Von Greenwood aus erreicht man das Projekt über den Highway 3 bis zur Boundary Creek Road, dann weitere 1,5 km und 9 km über die Jewel Lake Road und Jewel Lake-Eholt Road. Der Zugang zum östlichen Teil des Grundstücks ist über die Dentonia-Mine möglich. Mehrere Nebenstraßen bieten mit Allradantrieb Zugang zu anderen Teilen des Projekts.


Klima:

Das Klima ist moderat trocken mit heißen Sommern und wenig Regen. Im allgemeinen ist das Projekt von Anfang Mai bis Ende Oktober schneefrei, sonst sind 2-3 m Schnee möglich.


Geologie & Mineralisierung:

Metamorphe Gesteine des paläozoischen Knob Hill Complexes unterliegen die Claims. Diese Gesteine wurden von Granodiorit und Diorit der Jura-Kreide-Nelson Plutonischen Suite und von Biotit Syenit und Diorit / Andesit-Dykes der Eozän Coryell-Suite intrudiert. Goldhaltige Adern im Gebiet datieren nach den Nelson-Intrusionen und vor der Coryell-Suite.

Das Gebiet weist komplexe Verwerfungen auf, einschließlich nordwärts streichender, steil einfallender Strike-Slip- und normaler Verwerfungen und flacher kleiner Winkelabhebung verursachender Störungen, die beide eine Mineralisierung nach dem Datum aufweisen.

Die lagerstättenartigen, flachen (hochgradigen) Adern tendieren dazu, in mehr transportfähigem Trägergestein aufzutreten. Äderchen, Streifen und Stockwerk bilden sich in weniger transportfähigen Schichten und innerhalb breiterer Bruchzonen und können zu niedriggradigeren Lagerstätten führen, die sich für den Massenabbau eignen.

Potential besteht auf den Claims auch für niedriggradige Massen-Goldmineralisierung, die mit breiten Brüchen und Stockwerkzonen zusammenhängt. GGX Gold hat das Projekt auf Basis seines Explorations- und Abbaupotentials erworben.


Verarbeitung:

Das Projekt liegt nahe bei mehreren Verarbeitungsanlagen, darunter die Buckhorn Anlage von Kinross Gold, die derzeit nur mit halber Leistung läuft.


Massenproben:

Die historische Produktion beträgt 7.572 t mit einem durchschnittlichen Gehalt von 5,2 g/t Au und 93,4 g/t Ag aus den drei Hauptadern (Amandy, North Star und Gold Drop). Der durchschnittlich abgebaute Gehalt wurde stark beeinträchtigt doch hohe Volumina an sehr niedriggradigem Material von der North Star Mine aus den Jahren 1934-35.

Ohne die Produktion dieser Jahre läge der durchschnittliche Gehalt der übrigen, auf dem Projekte abgebauten 2.505 t bei 13,1 g/t Au und 133,7 g/t Ag. Es wurde auch 1940 geringfügig aus der Roderick Dhu Ader abgebaut (25 t mit 19,9 g/t Au und 275 g/t Ag)



Seiten:  1  2       Weiter »



» Snapshot anzeigen

Nach oben