• Samstag, 28 November 2020
  • 00:18 Uhr Frankfurt
  • 23:18 Uhr London
  • 18:18 Uhr New York
  • 18:18 Uhr Toronto
  • 15:18 Uhr Vancouver
  • 10:18 Uhr Sydney

Classic Minerals Limited: Infill-Bohrungen in Kat Gap liefern hochgradige Goldabschnitte

20.10.2020  |  DGAP
Das auf Western Australia fokussierte Goldexplorations- und Entwicklungsunternehmen Classic Minerals Ltd. (ASX. CLZ) ("Classic" oder "das Unternehmen") gibt bekannt, dass die ersten Analyseergebnisse aus seinen im August - September auf dem Goldprojekt Forrestania (FGP), Western Australia, durchgeführten RC-Bohrprogrammen jetzt eintreffen Das Unternehmen hat insgesamt 99 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 6.354 m niedergebracht - 83 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 5.280 m in Kat Gap, 13 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 834 m in Tangerine Trees und 3 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 240 m in Van Uden West.


Die wichtigsten Punkte:

Die jüngsten RC-Infill-Bohrungen in Kat Gap liefern hochgradige Goldabschnitte aus geringen Tiefen. Zu den besten Ergebnissen der letzten Bohrungen zählen:

- 15 m mit 2,97 g/t Au ab 38 m, einschließlich 1 m mit 23,20 g/t Au ab 38 m

- 10 m mit 3,24 g/t Au ab 54 m, einschließlich 1 m mit 18,40 g/t Au ab 54 m

- 6 m mit 4,07 g/t Au ab 61 m, einschließlich 1 m mit 16,10 g/t Au ab 65 m

- 4 m mit 8,97 g/t Au ab 46 m, einschließlich 1 m mit 23,40 g/t Au ab 46 m

- 2 m mit 6,22 g/t Au ab 56 m

- 2 m mit 16,57 g/t Au ab 46 m, einschließlich 1 m mit 30,30 g/t Au ab 46 m


RC-Infill-Bohrungen in Kat Gap wurden über eine Streichlänge von 300 m nördlich des querschlägigen Proterozoic Dyke (proterozoischer Intrusionsgang) niedergebracht. Insgesamt warten noch rund 4.100 Proben aus über 60 Bohrungen auf die Analyse.

RC-Infill-Bohrungen in Abständen von 20 x 10 m und 10 x 10 m, um genauere Ressourcenmodelldaten für die endgültige Grubenplanung bereitzustellen.

Das erste RC-Bohrprogramm im Prospektionsgebiet Tangerine Trees liefert ermutigende Ergebnisse. Das System ist in alle Richtungen offen. Zu den besseren Ergebnissen zählen:

- 6 m mit 1,57 g/t Au ab 31 m

- 5 m mit 1,92 g/t Au ab 62 m

- 4 m mit 1,61 g/t Au ab 54 m

- 4 m mit 1,47 g/t Au ab 37 m

- 2 m mit 3,12 g/t Au ab 28 m


EINLEITUNG

Die Bohrergebnisse in Kat Gap beeindruckten weiterhin mit bedeutenden Zonen hochgradiger Goldvererzung, die aus dem Infill-Bohrprogramm hervorgehen. Die ersten RC-Bohrungen im Prospektionsgebiet Tangerine Trees, das sich 21 km in nordwestlicher Streichrichtung von Kat Gap befindet, lieferten interessante Ergebnisse aus geringen Tiefen. Wichtige Ergebnisse dieser beiden Bohrprogramme sind in nachstehender Tabelle aufgeführt.

Abbildungen, Tabellen oder Anhänge in dieser Meldung können Sie in der originalen englischen Pressemitteilung ansehen.

Tabelle 1 darin zeigt: Die wichtigsten Bohrergebnisse

Dean Goodwin, CEO von Classic, sagte: Kat Gap entwickelt sich wirklich gut zu einer oberflächennahen hochgradigen Goldlagerstätte mit großem verbleibendem Potenzial. Wir haben jetzt seit ungefähr 2 Monaten durchgehend Infill-Bohrungen niedergebracht und mehr als 80 Bohrungen fertiggestellt, die eine Streichlänge von etwa 400 m unmittelbar nördlich des querschlägigen Proterozoic Dyke abdecken. Das Bohrprogramm ist notwendig, um die oberflächennahen Teile der geschlussfolgerten Ressource vor den endgültigen Arbeiten zur Grubenplanung in die Kategorie angezeigt hochzustufen. Wir warten immer noch auf insgesamt rund 4.100 Proben aus mehr als 60 Bohrungen. Die Labore sind aufgrund der Zunahme der Explorationsaktivitäten in ganz WA völlig überlastet und haben einen großen Überhang an zu bearbeitenden Proben. In letzter Zeit war alles ein bisschen verrückt.

Tangerine Trees, das sich etwa 21 km nordwestlich von Kat Gap auf demselben Granit-Grünstein-Kontakt befindet, ist seit mehr als 20 Jahren ein alter Favorit von mir. Wir haben uns entschlossen, einige alte historische flache RC- und RAB-Bohrungen weiterzuverfolgen, die Ende der 80er Jahre niedergebracht wurden und einige interessante Goldgehalte aufwiesen. Die Ergebnisse waren ermutigend und grenzen eine gleichmäßige Struktur ab, die im flachen Winkel sanft nach Osten einfällt. Die Vererzung sieht mit all den typischen tollen Sachen, die man von Forrestania erwartet, genau richtig aus, außer dass der Gehalt etwas niedrig ist. Wir wissen nur noch nicht, wo wir uns im System befinden. Hoffentlich werden wir durch weitere Bohrungen in Streichrichtung bessere Ergebnisse erzielen, aber ich denke, mit etwas mehr Geduld könnten wir einem Gewinner auf der Spur sein.

Abbildung 1 in der originalen englischen Pressemitteilung zeigt: Liegenschaft FGP in Rot und Bohrziele


Bohrungen auf Kat Gap

Classic brachte in Kat Gap im August und September mit mehreren kurzen Pausen aufgrund des schlechten Wetters 83 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 5.588 m nieder. Diese Pressemitteilung befasst sich nur mit 19 RC-Bohrungen (FKGRC248 - 266) mit einer Gesamtlänge von 1.260 m der insgesamt 83 niedergebrachten Bohrungen. Die restlichen Bohrungen werden zu gegebener Zeit bekannt gegeben, sobald die Analyseergebnisse zur Verfügung stehen.

Die RC-Infill-Bohrungen FKGRC248 - 266 befinden sich in Streichrichtung 100 m bis 200 m nördlich des querschlägigen Proterozoic Dyke und sind Teil des viel größeren Infill-Bohrrasters. Die Bohrungen wurden in Rasterabständen von 20 m x 10 m und 10 m x 10 m niedergebracht, um die oberflächennahen Teile der geschlussfolgerten Ressource vor den endgültigen Arbeiten zur Grubenplanung in die Kategorie angezeigt hochzustufen. Das gesamte 83 Bohrungen umfassende RC-Infill-Bohrprogramm erstreckt sich über einen Bereich von 400 m in Streichrichtung nördlich des Proterozoic Dyke.

Die Infill-Bohrungen konzentrieren sich auf das Überprüfen des Erzganges am Granit-Grünstein-Hauptkontakt innerhalb der bestehenden geschlussfolgerten Ressource bis zu einer durchschnittlichen Tiefe von 75 m unter der Oberfläche.

Zu den besseren Ergebnissen dieser Bohrungen zählen:

- 7 m mit 2,33 g/t Au ab 33 m in FKGRC249

- 3 m mit 2,47 g/t Au ab 26 m in FKGRC250

- 15 m mit 2,97 g/t Au ab 38 m, einschließlich 4 m mit 9,13 g/t Au ab 38 m in FKGRC251

- 2 m mit 16,57 g/t Au ab 46 m, einschließlich 1 m mit 30,30 g/t Au ab 46 m in FKGRC252

- 6 m mit 4,07 g/t Au ab 61 m, einschließlich 1 m mit 16,10 g/t Au ab 65 m in FKGRC254

- 2 m mit 6,22 g/t Au ab 56 m in FKGRC257

- 4 m mit 8,97 g/t Au ab 46 m, einschließlich 1 m mit 23,40 g/t Au ab 46 m in FKGRC262

- 10 m mit 3,24 g/t Au ab 54 m, einschließlich 1 m mit 18,40 g/t Au ab 54 m FKGRC263

- 3 m mit 3,87 g/t Au ab 63 m in FKGRC264

Abbildung 2 zeigt: RC-Infill-Bohrungen in Kat Gap

Classic wird Anfang November nach Kat Gap zurückkehren, um tiefere Bohrungen in Fallrichtung der aktuell geschlussfolgerten Ressource niederzubringen. Das Programm wird ca. 30-40 Bohrungen mit Längen von 120 m bis 250 m für ca. 4.000 m umfassen.


Bohrungen in Tangerine Trees

Tangerine Trees ist Teil des FGP und liegt etwa 21 km nordwestlich von Kat Gap. Es liegt am westlichen Rand des Forrestania-Grünsteingürtels neben dem Granit-Grünstein-Kontakt. Tangerine Trees geologischer Rahmen ähnelt Kat Gap (siehe Abbildung 3). Anfang August brachte Classic 13 RC-Bohrungen FTTRC001-013 mit einer Gesamtlänge von 834 m nieder, die historische RC-Bohrungen mit anomalen Goldgehalten in der Nähe der Oberfläche weiterverfolgten. Die historischen Bohrungen wurden Ende der 1980er Jahre niedergebracht. Classics jüngste Bohrergebnisse weisen auf ein flach nach Osten einfallendes Schersystem innerhalb der Amphibolite des Liegenden hin, die eine intensive Biotitalteration und starke Verkieselung aufweisen, ähnlich der Art anderer Goldvorkommen im Forrestania-Gebiet (siehe Abbildung 4). Umgelagerte Tone und Sande mit einer Mächtigkeit von etwa 4 bis 5 m bedecken die primäre Goldvererzung, was es in diesem frühen Stadium schwierig macht, festzustellen, wo wir uns insgesamt im Goldvererzungssystem befinden könnten.

Abbildung 3 zeigt: Lageplan von Tangerine Trees

Bessere Ergebnisse aus Classics jüngsten Bohrungen sind:

- 2 m mit 3,12 g/t Au ab 28 m in FTTRC002

- 6 m mit 1,57 g/t Au ab 31 m in FTTRC003

- 4 m mit 1,47 g/t Au ab 37 m in FTTRC007

- 4 m mit 1,61 g/t Au ab 54 m in FTTRC008

- 5 m mit 1,92 g/t Au ab 62 m in FTTRC009

Abbildung 4 zeigt: Prospektionsgebiet Tangerine Trees - Sektion 6405590N

In Tangerine Trees sind in Streichrichtung weitere RC-Bohrungen für Ende November und Anfang Dezember geplant.


Bohrungen in Van Uden West

Das Prospektionsgebiet Van Uden West ist von den historischen Goldminen Van Uden und Teddy Bear umgeben und liegt 11 km in nordwestlicher Streichrichtung von Lady Magdalene und Lady Ada entfernt.

Classic postulierte bereits im April 2018, dass eine anomale Goldvererzung, die in der historischen Aircore-Bohrung FTBAC037 identifiziert wurde, möglicherweise eine unentdeckte flach nach Osten einfallende Goldzone darstellt. Die von Classic im April 2018 niedergebrachten Bohrungen deuteten darauf hin, dass dies bei einer starken Goldvererzung der Fall war, die in den RC-Bohrungen VUWRC001, 13 m mit einem Gehalt von 0,41 g/t, und VUWRC002, 12 m mit einem Gehalt von 5,75 g/t, durchteuft wurde.

Kürzlich hat Classic 3 RC-Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 240 m (VUWRC003-005) niedergebracht, die die RC-Bohrungen VUWRC001 und VUWRC002 weiterverfolgten. Leider wurden nur schmale Zonen einer anomalen Goldvererzung durchteuft, was darauf hindeutet, dass Classics ursprüngliche Interpretation der flach nach Osten einfallenden Vererzung falsch war. Es ist durchaus möglich, dass die von den Bohrungen im April 2018 durchteufte hochgradige Goldvererzung ähnlich wie Lady Ada von Ost nach West streicht anstelle des ursprünglich interpretierten Nord-Süd-Streichens. Weitere RC-Bohrungen sind erforderlich, um diese neue Theorie zu überprüfen.


Über das Goldprojekt Forrestania

Die FGP-Liegenschaften (ausgenommen Kat Gap) sind unter dem Namen von Reed Exploration Pty Ltd registriert, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der an der ASX notierten Hannans Ltd (ASX: HNR). Classic hat 80 % der Goldschürfrechte auf den FGP-Liegenschaften von einer dritten Partei erworben, während Hannans seine 20 %-Beteiligung an den Goldschürfrechten beibehält. Zur Vermeidung von Missverständnissen besitzt Classic Ltd eine 100 %-Beteiligung an den Schürfrechten für Gold auf den Liegenschaften Kat Gap sowie Schürfrechte für Metalle außer Gold, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Nickel, Lithium und andere Metalle.

Classic verfügt über eine gesamte Mineralressource von 8,24 Mio. Tonnen mit 1,52 g/t für 403.906 Unzen Gold, die gemäß dem JORC-Code (2012) klassifiziert und berichtet wurde. Eine kürzlich durchgeführte Scoping-Studie (siehe Pressemitteilung vom 2. Mai 2017) legt sowohl die technische und als auch finanzielle Durchführbarkeit des Projekts nahe. Die aktuellen Mineralressourcen für Lady Ada, Lady Magdalene und Kat Gap nach dem Abbau sind in der folgenden Tabelle aufgeführt.

Weitere technische Details zur Mineralressourcenschätzung finden Sie weiter unten und in der JORC-Tabelle 1, die den Pressemitteilungen vom 18. Dezember 2019, 21. Januar 2020 und 20. April 2020 beigefügt ist.

Anmerkungen zur Tabelle:

1. Die Mineralressource ist gemäß JORC, Ausgabe 2012, klassifiziert.

2. Der Stichtag für die Mineralressourcenschätzung ist der 20. April 2020.

3. Die mineralische Ressource ist in FGP-Liegenschaften beherbergt.

4. Die Schätzungen werden gerundet, um das derzeitige Vertrauen in diese Ressourcen widerzuspiegeln.

5. Die Mineralressource wird mit einem Cut-Off-Gehalt von 0,5 g/t Au angegeben.

6. Die Erschöpfung der Ressource durch den historischen Tagebau wurde in Betracht gezogen.



Im Namen des Board of Directors

Dean Goodwin, CEO
Classic Minerals Ltd.
71 Furniss Road, Landsdale WA 6065
www.classicminerals.com.au
contact@classicminerals.com.au

Im deutschsprachigen Raum:

AXINO Media GmbH
Fleischmannstraße 15
73728 Esslingen am Neckar

Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
office@axino.de
www.axino.de



Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



Mineninfo
Classic Minerals Ltd.
Bergbau
A0NA2L
AU000000CLZ3

Copyright © Minenportal.de 2006-2020 | MinenPortal.de ist eine Marke von GoldSeiten.de und Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Alle Angaben ohne Gewähr! Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben und der Kurse übernommen!
Informationen zur Zeitverzögerung der Kursdaten und Börsenbedingungen. Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.