• Mittwoch, 19 Januar 2022
  • 14:21 Uhr Frankfurt
  • 13:21 Uhr London
  • 08:21 Uhr New York
  • 08:21 Uhr Toronto
  • 05:21 Uhr Vancouver
  • 00:21 Uhr Sydney
Chartanalysen
Chartanalysen

  • Yamana Gold Inc.
    Die kanadische Yamana Gold Inc. Aktie zeigte sich, im Handelsjahr 2021 relativ robust, auch wenn es neue Reaktionstiefs gab. Dabei fällt der erarbeitete Boden rund um 3,85 USD auf, welcher im Zuge der jüngsten Kursschwäche nicht einmal touchiert wurde. Für mehr bullische Impulse fehlt jedoch die Power und somit wollen wir im Nachgang einmal mehr darauf schauen, welche Level für die Zukunft interessant werden könnten.
    17.01.2022
  • Newmont Corp.
    Das amerikanische Minenunternehmen Newmont Goldcorp Inc. konnte zum Ausklang des Jahres 2021 die Unterstützungszone von rund 53,85 USD mit Bravour verteidigen. Vielmehr noch, es gelang sogar der Anstieg über den Widerstandsbereich von 59,25 USD, sodass die zuletzt wieder angezogenen Kurse unter einem guten Stern stehen. Der Ausbruch über 59,25 USD scheint nunmehr bestätigt, sodass es grundsätzlich weitere Zugewinne in den kommenden Tagen/Wochen geben sollte. Insbesondere über dem letzten Reaktionshoch bei 62,18 USD, sollte der nächste Widerstandsbereich von knapp 64,00 USD angepeilt werden können. Gelingt darüber eine Etablierung, sollte die Relativierung des Ausverkaufs vom letzten Sommer auf der Agenda
    14.01.2022
  • AngloGold Ashanti Ltd.
    Das südafrikanische Minenunternehmen AngloGold Ashanti Ltd. konnte sich von den Abgaben im September des letzten Jahres gut erholen. Vom Tief ging es dabei bereits rund 39% nach oben, sodass es nunmehr für das neue Jahr hochgradig spannend wird. Auf EUR-Basis wartet dabei das Widerstandslevel bei 39,39 EUR auf einen Touch, um dann noch mehr Potenzial entfalten zu können. Nach den Abgaben vom Sommerhoch mit mehr als 30% ist die gegenwärtig
    07.01.2022
  • Barrick Gold Corp.
    Der kanadische Goldminenkonzern Barrick Gold zeigt sich, seitdem im Jahr 2015 markierten Tiefpunkt knapp über der Marke von 5,00 EUR, deutlich erholt. In der Spitze konnten die Anteilsscheine um mehr als 400 % zulegen. Seit dem Frühjahr 2020 geriet die bullische Bewegung jedoch sichtlich ins Stocken und somit konsolidiert die Aktie seither. Betrachten wir daher die Details im Nachgang. Denn wie bereits getitelt, könnte sich ein baldiger Absprung gen Norden eröffnen.
    04.01.2022
  • Newmont Corp.
    Unter den Blinden ist der Einäugige König. Diese Volksweisheit trifft in diesem Jahr auf die Aktie von Newmont Corp. zu. Aktuell steht der Kurs auf die Sicht von 12 Monaten gerade einmal 1,64% im Plus. Im Vergleich zu klassischen Aktien aus dem DAX oder Nasdaq eine regelrecht lächerlicher Performance. Doch im Vergleich zum Heimat-Index NYSE Arca Gold BUGS Index, der über 15% im Minus steht sowie des schwachen Goldpreises, eine beeindruckende Leistung. 2022 könnte es noch beeindruckender werden, wenn neue Allzeithochs erreicht werden!
  • IAMGold Corp.
    Das kanadische Minenunternehmen IAMGold enttäuschte keineswegs im Hinblick zur vergangenen Analyse vom 11. Oktober. So geschehen stabilisierte sich die Aktie im Bereich des 61,80%igen Fibonacci-Retracements bei 2,38 USD sowie der dortigen Unterstützung rund um 2,28 USD. Die damals anvisierte Erholung in Richtung 2,78 bzw. 3,24 USD wurde, mit dem Hoch vom 17. November bei 3,47 USD, sogar noch übertroffen. Schauen wir daher zur Jahresabschlussanalyse auf die aktuelle Situation. In diesem Kontext sei ein angenehmer Jahreswechsel gewünscht.
    29.12.2021
  • AngloGold Ashanti Ltd.
    Die klassischen Aktien aus dem DAX und dem Nasdaq haben den Goldminenaktien in diesem Jahr eindeutig die Show gestohlen. Ein Plus von aktuell 16 bzw. 28 Prozent steht einem Verlust beim NYSE Arca Gold BUGS Index von Minus 16 Prozent gegenüber. Einzelwerte wie AngloGold Ashanti entwickeln sich in diesem Zusammenhang nur marginal besser. Dennoch sind die Aussichten auf das nächste Jahr weitaus besser als für den Vergleichsindex!
  • Minco Silver Corp.
    Das kanadische Minenunternehmen Minco Silver Corp. besaß zur vergangenen Analyse vom 30. Juli die Chance einer Stabilisierung. Zugegebenermaßen nur so lange, wie das Unterstützungsniveau von 0,35/0,37 USD seine Relevanz behielt. Denn leider blieb dies aus und so aktiviere sich das Short-Setup mit einem prognostizierten Rückgang in Richtung der Zone rund um 0,26 USD. Im Zuge des erwarteten Rückgangs bis 0,26 USD, stellte sich bereits damals die Frage eines weiteren Worst-Case-Verlaufs in Richtung von 0,14 USD. Dies blieb der Aktie bislang erspart. Denn auch wenn temporäre Tagestiefs unterhalb von 0,26 USD
    27.12.2021
  • DRDGold Ltd.
    Das südafrikanische Minenunternehmen DRD Gold Ltd. enttäuschte zugegebenermaßen im Hinblick zur Entwicklung der letzten Analyse vom Sommer. Konkret schien es am 26. August so, als würde die Marke von 10,00 USD fallen können, um weiteres Aufwärtspotenzial zu entfalten. Wie jedoch ersichtlich, setzte sich der Abwärtstrend weiter fort und führte final zu einem Rücklauf bis zur Unterstützungzone rund um 8,10 USD. Betrachten wir die Details im Fazit.
    22.12.2021
  • Pan American Silver Corp.
    Die kanadische Silbermine Pan American Silver verfehlte im Kontext der Analyse vom 5. Oktober den Touch des Bereichs rund um 22,00 USD. Vielmehr machten sich die Notierungen noch im gleichen Monat auf, um den Abwärtstrendkanal zu verlassen und dementsprechend das bullische Setup unmittelbar durchzusetzen. Allerdings versiegten die Kräfte bereits wieder und somit stehen wir beinahe wieder am Anfang. Mehr dazu im nachfolgenden Fazit.
    13.12.2021
  • SSR Mining Inc.
    Das kanadische Minenunternehmen SSR Mining beleuchteten wir zuletzt im Sommer. Konkret am 12. Juli und seither hat sich, grundsätzlich betrachtet, nur wenig geändert. Dies stimmt einerseits zuversichtlich, da größerer Verkaufsdruck ausblieb und die Notierungen im November vielmehr wieder stärker anzogen. Dabei wurde auch der Abwärtstrend gebrochen und doch notiert die Aktie jetzt an einem wichtigen Punkt. Mehr dazu im Fazit.
    10.12.2021
  • Coeur Mining Inc.
    Das amerikanische Silberminenunternehmen Coeur Mining Inc. ist weiterhin als angeschlagen zu bezeichnen. Nach anfänglicher Erholung im Vormonat, drückten die Verkäufer die Aktie letztlich doch auf ein neues Mehrmonatstief zurück. Auch in diesem noch jungen Monat wurde erst ein neuer Tiefststand ausgelotet. Wie die aktuelle Lage einzuschätzen ist, soll daher einmal mehr Thema im nachfolgenden Fazit sein.
    08.12.2021
  • Bear Creek Mining Corp.
    Das kanadische Minenunternehmen Bear Creek Mining Corp. zeigt sich, seit der Performance im Jahr 2020, mit mehr als 500% sichtlich angeschlagen. In der Spitze verlor die Aktie dabei, vom Hoch aus 2020 bei 3,04 USD ausgehend, mehr als 75% an Kurswert. Dabei wurde im Spätsommer dieses Jahres die Unterstützung bei 0,72 USD nur knapp verfehlt. Dabei befindet sich die Aktie unverändert in Schieflage, welche einen Test der Zone rund um 0,72 USD weiterhin wahrscheinlich werden lässt. Von dort ausgehend wäre prinzipiell eine stärkere Erholung in Richtung des unlängst bestätigten Widerstands bei 1,45 USD möglich. Unterhalb von 0,70 USD per Wochen- und insbesondere Monatsschlussstand müsste man hingegen eine weitere Korrekturwelle bis zum Tief aus 2016 bei 0,34 USD einkalkulieren.
    06.12.2021
  • Endeavour Silver Corp.
    Das kanadischen Minenunternehmen Endeavour Silver Corp. kennzeichnete sich im Sommer noch durch ein höchst bullisches Momentum. Dabei wurde im Juni ein Reaktionshoch bei 7,76 USD ausgebildet, welches seither wieder mehr und mehr in die Ferne rückt. Im Zuge der Abgaben unterschritt die Aktie hierbei auch das wichtige Level von 5,85 USD und bestätigte diesen Widerstand erst im vergangenen Handelsmonat November. Wie kann es nunmehr weitergehen? Dieser Fragestellung widmen wir uns einmal mehr im Nachgang.
    02.12.2021
  • Hochschild Mining plc
    Das britische Minenunternehmen Hochschild Mining plc. konnte im Kontext der letzten Analyse vom 24. August keine Stabilisierung bzw. die wichtige Etablierung über dem Level von 150,00/160,00 Pence per Monatsschlussstand vollziehen. Zudem im Oktober die Meldung über zwei Minenschließungen den Kurs kräftig durchschüttelten. Somit bleibt die Lage kritisch und weitere Verluste können nicht ausgeschlossen werden. Denn die Unterstützungsmarke von 135,00 Pence wurde gestern per Monatsschluss unterschritten und folglich könnte es ohne weiteres nochmals in Richtung 100,00 Pence abwärts gehen.
    01.12.2021



Copyright © Minenportal.de 2006-2022 | MinenPortal.de ist eine Marke von GoldSeiten.de und Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Alle Angaben ohne Gewähr! Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben und der Kurse übernommen!
Informationen zur Zeitverzögerung der Kursdaten und Börsenbedingungen. Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.