• Donnerstag, 29 Februar 2024
  • 06:37 Uhr Frankfurt
  • 05:37 Uhr London
  • 00:37 Uhr New York
  • 00:37 Uhr Toronto
  • 21:37 Uhr Vancouver
  • 16:37 Uhr Sydney
Videos
Videos

  • MTB Metals gab kürzlich gute Bohrergebnisse vom Telegraph-Projekt bekannt, die das Vorhandensein eines Porphyr-Systems bestätigen. Der Markt hatte aber mehr erwartet. Ein möglicher Porphyr wurde zwar angerissen, das Zentrum aber noch nicht getroffen. Weitere Bohrungen sollen in der neuen Saison im Sommer erfolgen. In der Zwischenzeit stehen viele News an. MTB hat nicht nur das Interesse von großen Bergbauunternehmen geweckt, die auf der Suche nach neuen Entdeckungen sind, man ist auch in Verhandlungen mit Junior-Unternehmen, die sich im Goldenen Dreieck engagieren wollen. MTB verhandelt derzeit auch mit Großunternehmen über
  • Das in Marokko abgebaute Erz ist fast reines, sehr hochgradiges Silbererz, was Aya den größten Silberanteil unter seinen Wettbewerbern verschafft. Mit der Erweiterung soll laut Morgan Report die Produktion bis 2025 auf 7,2 - 7,7 Mio. oz steigen, während die AISC auf unter 10 $/oz fallen sollen. Bemerkenswert bei Aya ist auch die Aktionärsstruktur, die nur 20% Kleinanleger, dafür aber 80% Management, Family Offices und Institutionen umfaßt. Der Morgan Report geht trotz hoher Bewertung von einer Neubewertung des Unternehmens aus.
  • Fortuna gab am 18.1. die Gesamtproduktion des Jahres 2023 und die Prognose für 2024 bekannt. Die Marktreaktion war heftig, auch wenn die Gesamtplanung von 412-463.000 oz Goldäquivalent mit 452.400 oz AuÄq solide erfüllt wurde. Bis auf Silber stieg die Produktion aller Metalle. Ein starkes 4. Quartal verzeichnete die Lindero Mine, bei der 2024 weiter in eine Erweiterung des Laugebeckens investiert wird. Séguéla zeigt weiterhin eine hervorragende Leistung und ist noch nicht ausgereizt.
  • Im Rahmen von Forum ONE präsentierte Richard Williams, President, CEO & Director, Cornish Metals am 10.11.2023 im Sofitel Bayerpost in München. Richard Williams ist professioneller Geologe mit einem B.Sc. in Geologie von der Universität Portsmouth und einem Master-Abschluss in Mineralienexploration von der Queen's University, Ontario. Er ist auch CEO von Winshear Gold, einem Explorationsunternehmen mit Goldprojekten in Peru. Er verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung im Bergbau- und Mineralexplorationssektor, vor allem im südlichen Afrika sowie in Süd- und Mittelamerika. Richard hat die letzten 18 Jahre in der Unternehmensführung öffentlicher Unternehmen verbracht und ein breites Netzwerk an Geschäfts- und Finanzkontakten aufgebaut. Er ist Mitbegründer, CEO und Direktor der Winshear Gold Corp. (ehemals Helio Resource Corp.), die zuvor das SMP-Goldprojekt mit 1 Million Unzen in Tansania entdeckt hat.
  • MTB gab am 12.12. erste Bohrergebnisse vom Telegraph-Projekt im Goldenen Dreieck bekannt. Loch DOC2023-01 war über 436 m mineralisiert und enthielt einen wirtschaftlichen Abschnitt von 106,85 m mit 0,26% Cu und 0,11 g/t Gold. Das Zentrum des Systems wurde damit angerissen, aber noch nicht getroffen. Weitere Ergebnisse aus dem Bohrprogramm werden im Januar veröffentlicht. Ebenfalls im Dezember verkaufte MTB ein nachrangiges Projekt für eine Million Dollar (10% des aktuellen Börsenwertes) an Ross Beaty, der es für die Errichtung eines Schutzgebietes
  • Im Rahmen von Forum ONE präsentierte Gianni Kovacevic, Director, LithiumBank Resources am 10. November 2023 im Sofitel Bayerpost in München. Gianni Kovacevic ist der Gründer von LithiumBank und Investor in den Bereichen Energie und Rohstoffe. Als Absolvent des British Columbia Institute of Technology im Bereich Elektrotechnik ist er Experte für die Analyse der globalen Energiematrix und der Auswirkungen von Technologie und erneuerbaren Energien auf alle Aspekte der Gesellschaft. Er spricht fließend Englisch, Deutsch, Italienisch und Kroatisch und wohnt in Vancouver.

    Über LithiumBank Resources Corp.
    LithiumBank Resources Corp. (TSX.V: LBNK, OTCQX: LBNKF, WKN: A3DH2K) ist ein börsennotiertes Lithiumunternehmen, das sich auf die Erschließung seiner beiden Vorzeigeprojekte Boardwalk und Park Place in Westkanada konzentriert. Das Unternehmen besitzt 2.480.196 Morgen an Lithium-Sole-Konzessionen, die sich über drei Distrikte in Alberta und Saskatchewan erstrecken. Im Mai 2023 schloss die LithiumBank eine erste solide vorläufige wirtschaftliche Bewertung seines Boardwalk-Projekts ab, die auf einen Betrieb mit 31.350 t/Jahr mit einem Kapitalwert von 2,7 Mrd. USD und einer IRR von 21,6 % abzielt, mit dem Potenzial für eine Reihe von kurzfristigen Erweiterungen. Das Unternehmen wird das Risiko seiner Anlagen durch detaillierte geologische Modellierung und fortschrittliche Technik weiter verringern.
  • m Rahmen von Forum ONE präsentierten Lawrence Roulston - MTB Metals Corp., Derrick Weyrauch - Palladium One Mining Inc. und Peter Ball - Silver Hammer Mining Corp. ihre Unternehmen am 9. November 2023 im Sofitel Bayerpost in München. MTB Metals hat gerade eine wichtige Kupfer-Gold-Entdeckung in einer der besten Bergbauregionen Kanadas gemacht. Erste Bohrergebnisse zeigen ein großflächiges Porphyr-Kupfer-Gold-System, das vier nahegelegenen Weltklasse-Lagerstätten ähnelt, die alle von großen Bergbauunternehmen erschlossen werden.
  • Die Anhörung zur Schadensersatzklage von GreenX in Höhe von 737 Mio. £ ist jetzt abgeschlossen. GreenX hat die Klage gegen Polen im September 2020 mit der Zustellung der Schiedsklage gegen Polen förmlich eingeleitet. Die kombinierte BIT- und ECT-Schiedsanhörung wurde im November 2022 vor dem Schiedsgericht nach der UNCITRAL-Schiedsgerichtsordnung abgeschlossen. Die Rechtsberater von GreenX für die Klage sind LALIVE und Boies Schiller Flexner LLP, führende internationale Kanzleien für Schiedsverfahren und Rechtsstreitigkeiten
  • Das Management-Team von GoGold verfügt über langjährige Erfahrung in der erfolgreichen Entwicklung und dem Betrieb von Minen in Mexiko. Zusätzlich zu ihren umfangreichen Geschäfts- und Regierungsbeziehungen verfügen sie über das Wissen, die Erfahrung und den finanziellen Scharfsinn, die erforderlich sind, um Projekte in profitable, produzierende Minen umzuwandeln. Brad Langille, der Präsident und CEO von GoGold, ist ein erfolgreicher Minenentwickler. Zusammen mit dem Chairman des Board of Directors John Turner und anderen Mitgliedern der Geschäftsleitung hat er Hunderte von Millionen Dollar auf den Kapitalmärkten aufgebracht, um Minen in Produktion zu bringen. Die Gründer und die Geschäftsleitung haben eine nachweisliche Geschicht
  • Im Rahmen von Forum ONE präsentierte Carlos Baca, VP für Investor Relations, Fortuna Silver Mines am 9.11.2023 im Sofitel Bayerpost in München. Fortuna wird von einem Experten-Team geführt, betreibt fünf Minen in Mittel- und Südamerika sowie Westafrika. Das Unternehmen ist hoch profitalbel und erwirtschaftete im letzten Quartal einen OCF von 106 Mio. $. Priorität sind jetzt Schuldenabbau und das Vorantreiben der Wachstumsprojekte. Man fasst eine mögliche Erweiterung der Séguéla Mine in der Elfenbeinküste ins Auge und treibt Diamba Sud im Senegal voran.
  • Die Spannung steigt bei MTB Metals. Das Unternehmen mit seinem strategischen Projektportfolio im "Goldenen Dreieck" in British Columbia hat auf seinem Flaggschiff-Projekt Telegraph, das von bedeutende Lagerstätten umgeben ist, mehrere Bohrungen niedergebracht und alle Bohrkerne enthielten Kupfersulfid. Die Probenauswertungen sollen ab Dezember eintreffen. Großunternehmen wie Barrick und Newmont arbeiten in der Gegend und beobachten den Nachrichtenfluss genau. Ein Treffer kann zu extremen Kursbewegungen führen wie das Beispiel Hercules Silver Corp. zeigt. MTB hat viele Pfeile im Köcher und besitzt nicht nur Kupfer, sondern auch hochgradiges Silber mit Kilogehalten beim Theia Projekt und in der historischen Mountain Boy Mine. Chancen bieten sich dann, wenn sie von der Masse verkannt werden.
  • Fortuna meldete am 8.11. die Finanzergebnisse des 3. Quartals 2023. Der Umsatz stieg von 166,6 Mio. $ im September-Quartal 2022 auf 243,1 Mio. $ im 3. Quartal 2023. Der operative Cashflow erhöhte sich im gleichen Zeitraum von 64,66 auf 106,5 Mio. $. Der zurechenbare Nettogewinn belief sich auf 27,5 Mio. $ und übertraf die Analystenschätzungen. Der starke Cashflow ermöglichte Fortuna die Rückzahlung von 40 Mio. $ Krediten. Die Prioritäten für 2024 sind weiterhin Kreditrückzahlung und Entwicklung der Explorationsprojekte im Portfolio, für
    27.11.2023
  • Fortuna gab Mitte Juli die Produktionszahlen des 2. Quartals bekannt, 93.454 oz Goldäquivalent, fast unverändert gegenüber dem Vorquartal, trotz Rückgang der Silberproduktion in Mexiko. Derweil läuft Séguéla weiter planmäßig hoch und erreichte nach 6.008 oz im Juli schon 11.685 oz im August. Die Produktion an Gold wächst mit Séguéla deutlich, während gleichzeitig die Kosten sinken. Im 2. Quartal verbuchte man wegen Einmal-Ereignissen (Blockade in Mexiko, Tunnel-Reparatur bei Yaramoko) AISC von 1.799 $/oz bei Cash-Kosten von 968 $/oz Goldäquivalent. Der Game-Changer ist Séguéla, das in diesem Jahr 60-75.000 oz Gold zu AISC von ca. 1000 $/oz beitragen soll. Auch bei der Exploration war Fortuna erfolgreich. In Mexiko stieß man auf dem San Jose Projekt auf 9,9 m mit 1.299 g/t Silberäquivalent. Fortuna hofft, damit das Minenleben von San Jose zu verlängern und hochgradigere Unzen ins Inventar zu nehmen. Die Chesser-Übernahme wurde ebenfalls abgeschlossen und bald sollen die Bohrungen auf Diamba Sud beginnen.
  • EMX überraschte am 5.9. mit einer wichtigen Meldung den Markt. Es gelang endlich, eine Einigung mit Zijin Mining hinsichtlich der Timok-Royalty in Serbien zu erzielen. EMX hält nunmehr eine 0,3625% NSR an der Brestovac East Konzession, wo Zijin derzeit die obere Zone abbaut. EMX erhält 6,68 Mio. US$ aufgelaufene Royalties und ab sofort laufende Zahlungen in Höhe von 3-4 Mio. $ pro Jahr. Mit Produktionsaufnahme der unteren Zone sollten die Zahlungen wesentlich steigen, ganz zu schweigen von der möglichen Produktion der Brestovac West Konzession, wo EMX eine 2% NSR an Gold und Silber und 1% an d
  • MTB Metals gab am 16.8. bekannt, daß die Bohrungen auf dem Telegraph-Projekt beginnen. Nach erheblichen Vorarbeiten und Auswertung der Daten der Voreigentümer fokussiert man sich zunächst auf den Dok-Trend, wo man das Herz eines Porphyr-Systems anpeilt. Mit Probenauswertungen ist zwar erst im Oktober oder November zu rechnen, doch können visuelle Ergebnisse eine wichtige Indikation geben. Auch auf anderen Projekte im Goldenen Dreieck wird exploriert, z.B. bei Red Cliff, so daß sich die Aktie jederzeit bewegen kann.



Copyright © Minenportal.de 2006-2024 | MinenPortal.de ist eine Marke von GoldSeiten.de und Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Alle Angaben ohne Gewähr! Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben und der Kurse übernommen!
Informationen zur Zeitverzögerung der Kursdaten und Börsenbedingungen. Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.