• Donnerstag, 25 April 2024
  • 05:53 Uhr Frankfurt
  • 04:53 Uhr London
  • 23:53 Uhr New York
  • 23:53 Uhr Toronto
  • 20:53 Uhr Vancouver
  • 13:53 Uhr Sydney

Dynacor Group: Rekord-Jahresproduktion von 130.001 oz AuEq für 2023, bei einem Rekord-Nettoertrag von 15,1 Mio. USD

28.03.2024  |  Business Wire
13. positives Jahresergebnis in Folge

Dynacor Group Inc. (TSX: DNG) ("Dynacor" oder "Unternehmen") hat seinen geprüften Konzernabschluss und die MD&A (Management's Discussion and Analysis) für das zum 31. Dezember 2023 beendete Geschäftsjahr vorgelegt.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20240327479009/de/

(Graphic: Business Wire)

Diese Dokumente wurden elektronisch bei SEDAR+ unter www.sedarplus.com eingereicht und werden auf der Website des Unternehmens unter www.dynacor.com abrufbar sein.

(Alle Angaben in dieser Pressemitteilung erfolgen, sofern nicht anders angegeben, in Millionen US-Dollar. Alle Beträge je Aktie sind in US-Dollar angegeben. Alle Abweichungen in % werden aus gerundeten Zahlen berechnet. Bei einigen Additionen können Rundungsfehler bestehen.)


GESCHÄFTSJAHR 2023 - ÜBERSICHT UND HIGHLIGHTS

ÜBERSICHT


Dynacor beendete 2023 mit Rekordleistungen bei Produktion und Finanzen und erwirtschaftete im dreizehnten (13.) aufeinanderfolgenden Jahr einen Gewinn. Das Unternehmen erzielte einen Produktionsrekord von 130.001 Unzen AuEq bei einem Gesamtumsatz von 250,2 Mio. USD (337,6 Mio. CAD) - eine Steigerung von 26,7 % im Vergleich zu 2022 - sowie einen Nettoertrag von 15,1 Mio. USD (0,39 USD oder 0,53 CAD je Aktie) - ein Plus von 25,8 % gegenüber 2022.

Das Jahr 2023 war das erste volle Betriebsjahr mit einer Verarbeitungskapazität von 500 Tonnen pro Tag. Dank des hohen Erzbestands zum Jahresbeginn und der großen Menge an geliefertem und gekauftem Erz konnte das Mahlwerk das ganze Jahr über mit voller Kapazität betrieben werden und erreichte eine neue Rekordmarke von durchschnittlich 468 Tagestonnen.


HIGHLIGHTS

Betriebsergebnisse


- Historisch hohe Erzliefermenge. Die gelieferte Gesamtmenge an Erz erreichte im Jahr 2023 mit 182.500 Tonnen einen neuen Höchststand (147.500 Tonnen im Jahr 2022). Der Erzbestand betrug zum Jahresende mehr als 21.000 Tonnen. Dies entspricht einem Produktionsdurchsatz von mehr als 40 Tagen.

- Höchstes jährliches Verarbeitungsvolumen. Im Jahr 2023 verarbeitete die Anlage Veta Dorada eine historische Höchstmenge von 170.668 Tonnen Erz (Durchschnitt 468 Tagestonnen), verglichen mit 150.819 Tonnen im Jahr 2022 (413 Tagestonnen), eine Steigerung von 13,2 %.

- Jährliche Goldproduktion in Rekordhöhe. Im Jahr 2023 belief sich die Goldäquivalent-Produktion auf 130.001 Unzen AuEq, verglichen mit 110.359 Unzen AuEq im Jahr 2022 - ein Anstieg von 17,8 %.


Finanzergebnisse

- Der steigende Preistrend bei Gold, günstige Währungseffekte und eine hohe betriebliche Leistung wirkten sich auf die finanzielle Performance im Jahr 2023 aus. Der Goldpreis ist von 1.840 USD/Unze im Januar 2023 auf 2.060 USD/Unze im Dezember gestiegen. Auch die höhere verarbeitete Tonnage hat die Produktionszahlen positiv beeinflusst.

- Solide Liquidität. Trotz des beträchtlichen Anstiegs des Erzbestands blieb der Kassenstand mit 22,5 Mio. USD zum Jahresende 2023 solide, verglichen mit 25,6 Mio. USD zum Jahresende 2022.

- Historisch hoher Umsatz. Der Umsatz betrug 250,2 Mio. USD im Jahr 2023 gegenüber 197,5 Mio. USD im Jahr 2022, was einem Anstieg von 26,7 % entspricht.

- Verbesserung der Bruttobetriebsmarge in USD. Die Bruttobetriebsmarge belief sich auf 30,2 Mio. USD (12,1 % des Umsatzes) in 2023, verglichen mit 24,4 Mio. USD (12,4 % des Umsatzes) in 2022.

- Gestiegenes Betriebsergebnis. Betriebsergebnis von 22,1 Mio. USD im Jahr 2023 gegenüber 18,1 Mio. USD im Jahr 2022 - ein Anstieg von 22,1 %.

- Zahlungswirksame Bruttobetriebsmarge von 257 USD je verkaufte Unze AuEq(1) im Vergleich zu 249 USD im Jahr 2022.

- Verbessertes EBITDA. EBITDA(2) in Höhe von 25,5 Mio. USD, verglichen mit 21,2 Mio. USD in 2022 - ein Anstieg von 20,3 %.

- Verbesserte Cashflows. Cashflows aus betrieblicher Tätigkeit vor Veränderung beim Betriebskapital in Höhe von 18,6 Mio. USD (0,49 USD je Aktie)(3) gegenüber 14,9 Mio. USD (0,38 USD je Aktie) im Jahr 2022.

- Historisch hoher Nettoertrag. Dynacor verzeichnete 2023 einen historisch hohen Nettoertrag von 15,1 Mio. USD (0,39 USD oder 0,53 CAD je Aktie) verglichen mit 12,0 Mio. USD (0,31 USD oder 0,40 CAD je Aktie) im Jahr 2022.


Rendite für Aktionäre

- Aktienrückkauf. 1.127.397 Stammaktien wurden im Jahr 2023 für 2,9 Mio. USD (3,9 Mio. CAD) zurückgekauft. Dies steht im Vergleich zu 819.416 Stammaktien für 1,9 Mio. USD (2,4 Mio. CAD) im Jahr 2022.

- Höhere Dividenden. Fortsetzung der monatlichen Dividendenzahlungen, die zu Beginn des Jahres 2023 um 20 % auf 0,12 CAD je Aktie pro Jahr erhöht wurden, ein Gesamtbetrag von 3,4 Mio. USD. Kürzlich erfolgte eine weitere Anhebung auf 0,14 CAD pro Jahr, die seit Januar 2024 wirksam ist.

(1) Die zahlungswirksame Bruttobetriebsmarge je Unze AuEq ist in US-Dollar ausgewiesen und wird berechnet, indem die durchschnittlichen Förderkosten je Unze AuEq vom durchschnittlichen Verkaufspreis pro Unze AuEq abgezogen werden. Hierbei handelt sich um eine Nicht-IFRS-Finanzkennzahl, für die keine Standarddefinition gemäß den IFRS-Rechnungslegungsstandards existiert. Daher besteht die Möglichkeit, dass diese Kennzahl nicht mit einer ähnlich lautenden Kennzahl eines anderen Unternehmens vergleichbar ist.

(2) EBITDA: Das "Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen" ist eine Nicht-IFRS-Finanzkennzahl, für die keine Standarddefinition gemäß den IFRS-Rechnungslegungsstandards existiert. Daher besteht die Möglichkeit, dass diese Kennzahl nicht mit einer ähnlich lautenden Kennzahl eines anderen Unternehmens vergleichbar ist. Das Unternehmen verwendet diese Nicht-IFRS-Kennzahl als Indikator für die durch den Geschäftsbetrieb erwirtschafteten Zahlungsmittel und hilft Investoren, die Rentabilität des Unternehmens mit anderen zu vergleichen, indem die Auswirkungen der unterschiedlichen Vermögensbasis, unterschiedlicher Steuerstrukturen und unterschiedlicher Kapitalstrukturen eliminiert werden.

(3) Der Cashflow je Aktie ist eine Nicht-IFRS-Kennzahl, für die keine Standarddefinition gemäß den IFRS-Rechnungslegungsstandards existiert. Daher besteht die Möglichkeit, dass diese Kennzahl nicht mit einer ähnlich lautenden Kennzahl eines anderen Unternehmens vergleichbar ist. Diese Nicht-IFRS-Kennzahl kann auch für Investoren hilfreich sein, da sie mit dem Handelspreis der Aktie des Unternehmens verglichen werden kann.


BETRIEBSERGEBNISSE

Konsolidierte Nettoertrags- und Gesamtergebnisrechnung


Gesamtjahr bis

31. Dezember

(in Tausend US-Dollar)

2023

2022

Umsatz

250.189

197.545

Umsatzkosten

(219.989)

(173.120)

Bruttobetriebsmarge

30.200

24.425

Allgemeine Verwaltungskosten

(7.096)

(5.970)

Ausgaben für sonstige Projekte

(1.005)

(318)

Betriebsergebnis

22.099

18.137

Finanzerträge abzüglich Aufwendungen

750

85

Wechselkursgewinne (-verluste)

98

(105)

Ertrag vor Ertragssteuern

22.947

18.117

Laufender Ertragssteueraufwand

(8.311)

(6.548)

Latente Steuererstattung

432

445

Nettoertrag und Gesamtergebnis

15.068

12.014

Ergebnis je Aktie

Unverwässert

$0,39

$0,31

Verwässert

$0,39

$0,30



Der Gesamtumsatz belief sich auf 250,2 Mio. USD gegenüber 197,5 Mio. USD im Jahr 2022. Der Anstieg um 52,7 Mio. USD erklärt sich durch das Absatzvolumen und die höheren durchschnittlichen Verkaufspreise, die zum Anstieg mit 35,1 Mio. USD bzw. 17,6 Mio. USD beitrugen.

Die Bruttobetriebsmarge für 2023 belief sich auf 30,2 Mio. USD (12,1 % des Umsatzes), verglichen mit 24,4 Mio. USD (12,4 % des Umsatzes) im Jahr 2022. Im Jahr 2023 wurde die Bruttobetriebsmarge in US-Dollar durch höhere Umsätze und die insgesamt positive Entwicklung der Goldmarktpreise im Vergleich zu 2022 positiv beeinflusst.

Die allgemeinen Verwaltungskosten im Jahr 2023 betrugen 7,1 Mio. USD gegenüber 6,0 Mio. USD im Jahr 2022. Dieser Anstieg lässt sich überwiegend auf die Erhöhung von Gehältern und aktienbasierte Ausgaben zurückzuführen.

Die "Ausgaben für sonstige Projekte" entsprechen den Aufwendungen des Unternehmens, um ihr einzigartiges Geschäftsmodell innerhalb derselben oder in andere Gerichtsbarkeiten zu duplizieren.

Im Jahr 2023 wurde außerdem ein Ertragssteueraufwand in Höhe von 7,9 Mio. USD verbucht. Dieser Aufwand beinhaltet 0,5 Mio. USD an Quellensteuern, die auf die von der Tochtergesellschaft erhaltenen Dividenden gezahlt wurde, sowie eine (nicht zahlungswirksame) Rückerstattung latenter Steuern in Höhe von etwa 0,5 Mio. USD. Der latente Steueraufwand bzw. die latente Steuererstattung ist hauptsächlich in den Wechselkursschwankungen des peruanischen Sol gegenüber dem US-Dollar während des gesamten Zeitraums begründet, die sich auf die lokale Steuerbemessungsgrundlage für langfristige Vermögenswerte auswirken. Künftige Schwankungen werden sich positiv oder negativ auf die latenten Steuern am Ende jedes Zeitraums auswirken.


Überleitung von Nicht-IFRS-Kennzahlen

(in Tausend US-Dollar)

Gesamtjahr bis

31. Dezember

2023

2022

Überleitung vom Nettoertrag und Gesamtergebnis zum EBITDA

Nettoertrag und Gesamtergebnis

15.068

12.014

Ertragssteueraufwand (laufend und latent)

7.879

6.103

Finanzerträge abzüglich Aufwendungen

(757)

(85)

Abschreibung

3.349

3.205

EBITDA

25.539

21.237



KONSOLIDIERTER CASHFLOW AUS BETRIEBLICHER, INVESTITIONS- UND FINANZIERUNGSTÄTIGKEIT SOWIE BETRIEBSKAPITAL UND LIQUIDITÄT

Betriebliche Tätigkeit

Für das zum 31. Dezember 2023 beendete Jahr belief sich der Cashflow aus der Geschäftstätigkeit vor Veränderungen beim Betriebskapital auf 18,6 Mio. USD, verglichen mit 14,9 Mio. USD für das Jahr, das am 31. Dezember 2022 endete. Die Nettoliquidität aus betrieblicher Tätigkeit belief sich auf 9,6 Mio. USD, im Vergleich zu 6,2 Mio. USD für das zum 31. Dezember 2022 beendete Jahr. Die Veränderungen beim Betriebskapital betrugen -9,0 Mio. USD, gegenüber (-8,7 Mio. USD) für das Jahr bis 31. Dezember 2022.


Investitionstätigkeiten

Im Jahr 2023 tätigte Dynacor Investitionen in Höhe von 6,5 Mio. USD, darunter 3,0 Mio. USD für den Kauf einer Gewerbeimmobilie in Lima. Bei den sonstigen Investitionen handelt es sich um Anlagenerweiterungen und den Kauf von Rollmaterial. Alle Investitionen wurden durch intern generierte Cashflows finanziert.


Finanzierungstätigkeiten

Im Jahr 2023 wurden monatliche Dividenden in Höhe von 0,01 CAD gezahlt, d. h. insgesamt 0,12 CAD je Aktie. Dies entsprach einer Auszahlung von insgesamt 3,4 Mio. USD (4,6 Mio. CAD). Im Jahr 2022 wurden monatliche Dividenden in Höhe von 0,0083 CAD bzw. insgesamt 0,10 CAD je Aktie gezahlt, bei einem ausgeschütteten Gesamtbetrag von 3,0 Mio. USD (3,9 Mio. CAD).

Im Jahr 2023 wurden 1.127.397 Stammaktien im Rahmen des normalen Aktienrückkaufprogramms des Unternehmens für einen Gesamtbetrag von 2,9 Mio. USD (3,9 Mio. CAD) in Zahlungsmitteln zurückgekauft (im Jahr 2022 wurden 819.416 Aktien für einen Gesamtbetrag von 1,9 Mio. USD [2,4 Mio. CAD] zurückgekauft).

Nach dem 31. Dezember 2023 hat das Unternehmen 926.800 Stammaktien für einen Gesamtbetrag von 2.751.499 USD (3.705.613 CAD) in bar zurückgekauft - dies entspricht einem durchschnittlichen Rückkaufpreis von 2,97 USD (4,00 CAD) je Aktie.


Betriebskapital und Liquidität

Zum 31. Dezember 2023 stieg das Betriebskapital des Unternehmens auf 50,8 Mio. USD, darunter 22,5 Mio. USD in Zahlungsmitteln (43,7 Mio. USD, einschließlich 25,6 Mio. USD in Zahlungsmitteln zum 31. Dezember 2022).


KONSOLIDIERTE BILANZ

Zum 31. März 2023 belief sich die Summe der Vermögenswerte auf 111,8 Mio. USD (96,9 Mio. USD zum 31. Dezember 2022). Die größten Abweichungen seit dem letzten Jahresende ergeben sich aus dem erheblichen Anstieg der Lagerbestände und der Abweichung bei den Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen und sonstigen Verbindlichkeiten.

(in Tausend US-Dollar)

Stand

31. Dezember

Stand

31. Dezember

2023

2022

Kassenstand

22.481

25.595

Forderungen aus Lieferungen und Leistungen

13.328

12.298

Lagerbestände

31.925

16.447

Vorausbezahlt

277

223

Laufende Steueransprüche

-

371

Immobilien, Werksanlagen und Ausrüstungen

24.590

21.392

Nutzungsrechte

613

701

Vermögenswerte zur Exploration und Evaluierung

18.566

18.543

Sonstiges Anlagevermögen

-

1.332

Summe Vermögenswerte

111.780

96.902

Lieferanten- und sonstige Verbindlichkeiten

15.357

11.168

Verpflichtungen zur Stilllegung von Vermögenswerten

3.724

3.642

Laufende Steuerverbindlichkeiten

1.799

-

Latente Steuerverbindlichkeiten

677

1.110

Leasingverbindlichkeiten

636

701

Eigenkapital

89.587

80.281

Summe Verbindlichkeiten und Eigenkapital

111.780

96.902



GESCHÄFTSAUSSICHTEN FÜR 2024

Erzverarbeitung


Für 2024 erwartet das Unternehmen einen Umsatz(1) zwischen 265 Mio. und 285 Mio. USD - ein Wachstum zwischen 6 % und 14 % gegenüber dem Umsatz von 2023. Der Nettoertrag wird zwischen 12 Mio. und 15 Mio. USD (0,33 bis 0,41 USD je Aktie) (0,45 bis 0,56 CAD je Aktie) prognostiziert und beinhaltet Ausgaben in Höhe von 2,7 Mio. USD, um Projekte in anderen Gerichtsbarkeiten voranzutreiben.

Für 2024 plant die Dynacor Group, Investitionen in Höhe von 13 Mio. USD zu tätigen. Diese Investitionen werden in unserem Werk Veta Dorada für neue Anlagen zur Verbesserung der Effizienz, zur Erhöhung der Kapazität der Absetzbecken und für Fahrzeuge zur Gewährleistung der Sicherheit unserer Käufer, die in abgelegenen Gebieten arbeiten, verwendet. Bei günstigen Rahmenbedingungen werden bis zu 4 Mio. USD für die Fortsetzung des Due-Diligence-Prozesses und die Erschließung neuer Projekte in anderen Rechtsgebieten bereitgestellt.

(1) Bei einem angenommenen Marktpreis für Gold zwischen 2.000 und 2.050 USD je Unze


ÜBER DYNACOR

Dynacor ist ein Dividenden zahlendes, industrielles Golderzverarbeitungsunternehmen mit Sitz in Montreal, Kanada. Das Unternehmen produziert Gold durch die Aufbereitung von Erz, das im Kleinbergbau (ASM, Artisanal and Small-Scale Mining) gefördert wird. Derzeit ist Dynacor in Peru tätig, wo seine Management- und Verarbeitungsteams von ihrer jahrzehntelangen Erfahrung in der Zusammenarbeit mit ASM-Bergleuten profitieren. Das Unternehmen besitzt auch ein Goldexplorationsgebiet (Tumipampa) in der Region Apurimac.

Das Unternehmen plant, seine Aufbereitungsaktivitäten auf weitere Länder auszuweiten.

Dynacor produziert umwelt- und sozialverträgliches Gold im Rahmen seines PX IMPACT® Goldprogramms. Eine wachsende Zahl von Unternehmen aus der Luxusschmuck-, Uhren- und Investmentbranche, zahlen an unseren Kunden und strategischen Partner eine kleine Prämie für das PX IMPACT®-Gold. Mit dieser Prämie werden Direktinvestitionen in die Entwicklung von Gesundheits- und Bildungsprojekten für unsere Kleinbergbau-Gemeinden ermöglicht.

Dynacor ist an der Toronto Stock Exchange (DNG) notiert.

- Aktien im Umlauf: 36.523.356
- Website: http://www.dynacor.com
- Twitter: http://twitter.com/DynacorGold



Ansprechpartner bei Rückfragen:

Director, Shareholder Relations
Dale Nejmeldeen
Dynacor Group Inc.
T: 514-393-9000 Durchwahl: 230
E: investors@dynacor.com



ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN: Bestimmte Aussagen dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Aussagen darstellen, die bekannte und unbekannte Risiken, Unwägbarkeiten und andere Faktoren beinhalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von Dynacor oder die Ergebnisse der Branche erheblich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt enthalten sind. Diese Aussagen spiegeln die aktuellen Erwartungen des Managements hinsichtlich zukünftiger Ereignisse und operativer Leistungen zum Zeitpunkt der Herausgabe dieser Pressemitteilung wider.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20240327479009/de/

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



Mineninfo
Dynacor Group Inc.
Bergbau
A3DQFF
CA26780B1067

Copyright © Minenportal.de 2006-2024 | MinenPortal.de ist eine Marke von GoldSeiten.de und Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Alle Angaben ohne Gewähr! Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben und der Kurse übernommen!
Informationen zur Zeitverzögerung der Kursdaten und Börsenbedingungen. Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.