• Samstag, 06 Juni 2020
  • 09:09 Uhr Frankfurt
  • 08:09 Uhr London
  • 03:09 Uhr New York
  • 03:09 Uhr Toronto
  • 00:09 Uhr Vancouver
  • 17:09 Uhr Sydney

Abacus Mining and Exploration Corp.: Erste Assay-Ergebnisse, Fortsetzung der Hochrechnung des Ajax-Gebiets

31.05.2007  |  Globenewswire Europe
Vper.comVancouver, B.C., Kanada -- (MARKET WIRE) -- May 31, 2007 -- Abacus Mining & Exploration Corp. (TSX VENTURE: AME) (das ´´Unternehmen´´) ist sehr erfreut die erste Reihe von Assay-Ergebnissen des Diamantbohr-Programms 2007 in der Ajax-Liegenschaft in der Nähe von Kamloops in British Columbia bekannt geben zu können. Von den drei Bohranlagen, die auf der Liegenschaft in Betrieb sind, haben zwei die Mineralisierungszone am Ajax-Ostschacht bedeutend weiter ausdehnen können, während eines der Bohranlagen weiterhin den Vertrauensbereich der kürzlich berechneten Rohstoffschätzung am Ajax-Ostschacht erweitert und erhöht.


Höhepunkte der Ajax-West-Bohrungen

- Die Bohrung AW-06-046, die im Abschnitt 1100E gelegen ist und deren Azimut in Richtung Nordwesten geführt wurde, um die streichende Länge der westlichen Zone zu erweitern, erbohrte 118,0 m 0,63-prozentiges Kupfer und 0,53 g/t Gold zwischen 122,0 m und 240 m. Die Lage dieses Abschnitts scheint die streichende Länge der Mineralisierungszone um ca. 25 m bis 30 m zu verlängern. In diesem Abschnitt war ein 30 m langer Bereich mit 0,42-prozentigem Kupfer, 0,43 g/t Gold und 0,44 g/t Palladium enthalten (s. Tabelle weiter unten). Im Ajax-Gebiet treten Palladium-haltige Bereiche häufig nahe bei bzw. direkt an den Berührungsstellen mineralisierter Einlagerungen mit mafischem Gestein wie z.B. Iron Mask Hybrid oder Pikrit auf.


Höhepunkte der Ajax-Ost-Bohrungen

- Bohrung AE-07-014, die im Abschnitt 1350N niedergelassen wurde, ergab einen 12 m langen Abschnitt, der natürliches Kupfer und Kupferglanz in einer Brekzien-Verwerfung enthielt. Der Bereich zwischen 100,0 m und 112,0 m mit dem größten Anteil dieses Materials enthielt durchschnittlich 0,64-prozentiges Kupfer und 0,47 g/t Gold.

- Die Bohrung AE-07-015 im Abschnitt 1350N stieß zwischen 126 m und 540 m auf 414 m auf 0,36-prozentiges Kupfer und 0,20 g/t Gold. Im Abschnitt zwischen 273 m und 480 m waren auf 207 m 0,47-prozentiges Kupfer und 0,27 g/t Gold enthalten.

- Die Bohrung AE-07-016, ebenfalls im Abschnitt 1500N, stieß zwischen 267 m und 523 m auf 256 m 0,45-prozentiges Kupfer und 0,37 g/t Gold.

Doug Fulcher, Präsident von Abacus, sagte dazu: ´´Wir haben im Jahre 2007 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von über 15.000 m an der Ajax-Ablagerung niedergelassen. Diese Bohrphase erweiterte die Hochrechnung der Mineralisierungszonen der Ajax-Lagerstätte. Zusammen mit der angekündigten Finanzierung verfügen wir über genügend Mittel, um im Jahre 2008 eine Machbarkeitsstudie durchführen zu können.´´

Ergebnisse der Ajax-West-Bohrungen

--------------------------------------------------------------------------
Bohr- Kern-
Nei- Azi- län- län- Kup- Palla-
Absch- gung mut ge von bis ge fer Gold dium
schnitt Loch Nr. (°) (°) (m) (m) (m) (m) (%) (g/t) (g/t)
--------------------------------------------------------------------------
1100E AW-07-043 -43,9 017,8 300,23 56,0 68,0 12,0 0,52 0,18 -
--------------------------------------------------------------------------
1100E AW-07-045(i) -62,1 017,3 413,61 136,0 172,0 36,0 0,48 0,48 -
--------------------------------------------------------------------------
1100E AW-07-046 -74,9 356,0 519,68 122,0 240,0 118,0 0,63 0,53 -
--------------------------------------------------------------------------
inkl. 122,0 137,0 15,0 1,42 0,85 -
--------------------------------------------------------------------------
161,0 197,0 36,0 0,72 0,75 -
--------------------------------------------------------------------------
185,0 215,0 30,0 0,42 0,43 0,44
--------------------------------------------------------------------------

(i) Loch AW-07-044 wurde bis auf 50,29 m niedergelassen, doch aufgrund von
Verschalungsproblemen aufgegeben (keine Probeentnahme). Die Bohrung wurde als AW-07-045 wiederholt.

Die oben genannten West-Pit-Bohrungen wurden bei westwärts vom Haupt-Bohrraster-Azimutwinkel gerichteten Azimutwinkeln gebohrt, um auch eventuelle Treffer in der westlichen Ecke der Liegenschaftsgrenze abzudecken. Abschnittslängen sind Kernlängen und spiegeln deshalb nicht unbedingt die wahre Breite wider.


Ergebnisse der Ajax-Ost-Bohrungen

--------------------------------------------------------------------------
Bohr- Kern-
Nei- Azi- län- län- Kup-
Absch- gung mut ge von bis ge fer Gold
schnitt Loch Nr. (°) (°) (m) (m) (m) (m) (%) (g/t)
--------------------------------------------------------------------------
1350N AE-07-014(i) -44,8 298,7 395,33 100,0 112,0 12,0 0,64 0,47
(ii)
--------------------------------------------------------------------------
und 142,0 241,0 99,0 0,39 0,21
--------------------------------------------------------------------------
inkl. 223,0 241,0 18,0 0,74 0,39
--------------------------------------------------------------------------
355,0 395,33 40,33 0,38 0,23
--------------------------------------------------------------------------
1350N AE-07-015 -50,1 299,3 608,69 126,0 540,0 414,0 0,36 0,20
--------------------------------------------------------------------------
inkl. 135,0 165,0 30,0 0,49 0,20
--------------------------------------------------------------------------
273,0 480,0 207,0 0,47 0,27
--------------------------------------------------------------------------
294,0 387,0 93,0 0,58 0,31
--------------------------------------------------------------------------
1350N AE-07-017 -65,0 300,3 611,12 191,0 398,0 207,0 0,30 0,16
--------------------------------------------------------------------------
inkl. 95,0 113,0 18,0 0,88 0,49
--------------------------------------------------------------------------
215,0 239,0 24,0 0,56 0,26
--------------------------------------------------------------------------
269,0 287,0 18,0 0,58 0,23
--------------------------------------------------------------------------
1350N AE-07-019 -78,3 299,5 502,61 145,0 331,0 186,0 0,41 0,23
--------------------------------------------------------------------------
inkl. 172,0 244,0 72,0 0,48 0,25
--------------------------------------------------------------------------
289,0 322,0 33,0 0,67 0,31
--------------------------------------------------------------------------
1500N AE-07-016 -46,1 297,1 608,69 267,0 523,0 256,0 0,45 0,37
--------------------------------------------------------------------------
inkl. 381,0 402,0 21,0 0,96 0,88
--------------------------------------------------------------------------
und 381,0 469,0 88,0 0,60 0,50
--------------------------------------------------------------------------
1500N AE-07-018 -60,6 297,9 593,45 271,0 415,0 144,0 0,33 0,22
--------------------------------------------------------------------------
inkl. 397,0 412,0 15,0 0,77 0,72
--------------------------------------------------------------------------

(i) Loch eingestürzt, Fortsetzung unmöglich
(ii) Abschnitt enthält natürliches Kupfer und Chalkosin


Informationen zum Ajax-Explorationsprogramm

Drei Bohranlagen sind seit Anfang März auf der Liegenschaft in Betrieb. Zwei der Bohranlagen sind für die Exploration der Ajax-Ost-Zone unterhalb des vorhandenen offenen Schachts (500 m nordöstlich der Ajax-West-Schachtzone) bestimmt. Bisher haben beide Bohranlagen nach Nordwesten gerichtete Bohrungen von der Ostseite des alten offenen Schachts, in Richtung der ´´Scheren´´-Bohrungen, die Abacus letztes Jahr von der Westseite des Schachts niederließ, niedergelassen. Die Bohrungen in diesem Gebiet sind voraussichtlich nächsten Monat abgeschlossen.

Die dritte Bohrung wir derzeit genutzt, um einige Fill-In- und On-Strike-Erfassungen des Ajax-West-Ablagerungsgebietes bis zur Gebietsgrenze abzuschließen. Im März hatte Abacus die folgenden NI-43-101-konformen, abgeleiteten Ressourcenschätzungen zur Ajax-West-Liegenschaft, wie sie von Beacon Hill Consultants (1988) Ltd. erstellt wurden, bekannt gegeben:

----------------------------------------------
Cutoff
(% Cu) Tonnen Cu % Au g/t
----------------------------------------------
0,10 221.925.978 0,292 0,184
----------------------------------------------
0,15 183.531.761 0,3271 0,2061
----------------------------------------------
0,20 147.269.070 0,3647 0,2296
----------------------------------------------
0,25 114.703.646 0,4048 0,2538
----------------------------------------------
0,30 86.927.513 0,4466 0,279
----------------------------------------------

Die Ajax-Liegenschaft des Unternehmens umfasst acht 100-prozentig eigene Crown-Konzessionen in der Nähe von Kamloops, B.C., die den Großteil der historischen Ost- und West-Schächte umfassen und zuletzt im Jahre 1997 von Afton Operating Corp betrieben wurden. Die Ajax-Liegenschaft liegt neun Straßenkilometer südöstlich der Afton Minen/Mühlen-Anlage, die Abacus derzeit von Teck Cominco erwirbt.

Sämtliche analytische Arbeiten von Abacus an dem Projekt wurden von Eco Tech Laboratory Ltd. aus Kamloops, B.C., durchgeführt. Ein Qualitätsüberwachungsprogramm mit speziellen Normen und Blindproben ist etabliert. Robert G. Friesen, P. Geo., ist die qualifizierte Person, die für die Planung und Durchführung der Arbeiten verantwortlich ist.


Im Namen des Vorstandes Abacus Mining and Exploration Corp.

Doug Fulcher
Präsident und CEO




Ansprechpartner:

Abacus Mining and Exploration Corp.
Doug Fulcher
Tel.: (604) 682-0301 oder 1-866-834-0301
Abacus Mining and Exploration Corp.
Paddy Nicol
Tel.: (604) 682-0301 oder 1-866-834-0301
Fax: (604) 682-0307
Website: www.amemining.com
E-Mail: info@amemining.com




Zukunftsweisende Aussagen: Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als ´´zukunftsweisende Aussagen´´ gelten können. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die sich nicht ausschließlich auf historische Fakten beziehen, sondern Ereignisse oder Entwicklungen betreffen, deren Eintreten von Abacus Mining and Exploration Corp. (das ´´Unternehmen´´) erwartet wird, sind zukunftsweisende Aussagen. Zukunftsweisende Aussagen sind Aussagen, die sich nicht auf historische Tatsachen beziehen und sind im Allgemeinen, aber nicht immer, an Wörtern wie ´´erwartet´´, ´´plant´´, ´´nimmt vorweg´´, ´´glaubt´´, ´´beabsichtigt´´, ´´schätzt´´, ´´sagt vorher´´, ´´potenziell´´ und ähnlichen Ausdrücken, bzw. daran, dass Ereignisse oder Bedingungen eintreten ´´werden´´, ´´würden´´, ´´können´´, ´´könnten´´ oder ´´sollten´´, zu erkennen. Obwohl das Unternehmen der Überzeugung ist, dass die in diesen zukunftsweisenden Aussagen ausgedrückten Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind derartige Aussagen keine Garantie für künftige Leistungen und die tatsächlich eintretenden Ergebnisse können wesentlich von den zukunftsweisenden Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlich eintretenden Ergebnisse wesentlich anders ausfallen, als in den zukunftsweisenden Aussagen angegeben, gehören Marktpreise, Verwertungs- und Explorationserfolge und die anhaltende Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmitteln sowie die allgemeine wirtschaftliche, Markt- bzw. Geschäftslage. Investoren werden warnend darauf hingewiesen, dass derartige Aussagen keine Garantien für künftige Leistungen darstellen und dass die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen wesentlich anders ausfallen können, als in den zukunftsweisenden Aussagen vorhergesehen. Zukunftsweisende Aussagen beruhen auf den Überzeugungen, Einschätzungen und Meinungen der Unternehmsführung zum Zeitpunkt, zu dem diese Aussagen gemacht wurden. Das Unternehmen übernimmt keinerlei Verpflichtung, diese zukunftsweisenden Aussagen zu aktualisieren, falls die Überzeugungen, Einschätzungen und Meinungen der Unternehmsführung bzw. andere Faktoren sich ändern sollten.

TSX Venture Exchange hat die Richtigkeit oder Angemessenheit dieser Pressemitteilung weder überprüft noch gebilligt.

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



Mineninfo
Abacus Mining & Exploration Corp.
Bergbau
A2DQ4Z
CA0025555065

Copyright © Minenportal.de 2006-2020 | MinenPortal.de ist eine Marke von GoldSeiten.de und Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Alle Angaben ohne Gewähr! Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben und der Kurse übernommen!
Informationen zur Zeitverzögerung der Kursdaten und Börsenbedingungen. Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.